Angesichts der schleuder anti-homosexuellen-ehe, es ist dringend notwendig, warten auf die stirn kindergeld. Es ist im wesentlichen die botschaft, dass man das buch im Elysée-palast, der seit ein paar tagen. Zunächst premierminister Jean-Marc Ayrault, musste seine ersten ankündigungen auf dieser brisanten thema bis ende april. Aber jetzt, "man zeitgesteuert wegen der ehe für alle. Eine sache nach der anderen", erklärt man in der umgebung des präsidenten der Republik. François Hollande will nicht, vielleicht ein wenig mehr rechts familialiste, bereits in aufregung im rahmen der mobilisierung der "Demo für alle".

Matignon, spricht man von anzeigen eventuelle anfang mai, bei gleichzeitig sehr ausweichend. "Dieser fall wird nicht entschieden, da ich in den nächsten wochen machen mich vor den Hohen Rat der familie, in der alle partner rund um den tisch kommen, diskutieren sie mit mir", erklärte der premierminister auf France Inter, mittwoch, den 17. "Ohnehin ist es unser ziel, den haushalt der Sicherheit, die für 2014", gleitet ein berater. Wie der text muss nicht vorgelegt werden, bevor sie ende september, das lässt mit der zeit.

Bleibt, dass der rahmen der übung ist nun fixiert : die regierung will milliarden einsparungen ab dem jahr 2014 auf 2,2 milliarden zu finden, wie er erklärt im stabilitätsprogramm vom mittwoch im ministerrat. Diese milliarde entspräche in szenario 4 des berichts Fragonard, die zur verfügung gestellt wurde Jean-Marc Ayrault anfang april und die grundlage für die überlegungen der exekutive. Die familienzulagen beginnen sinken von 5 072 euro einnahmen für ein paar mit zwei kindern zu ihrem boden (ein viertel des heutigen betrages, also 32 euro) über 7 101 euro einnahmen. Für eine familie mit drei kindern, die erste schwelle, läge 5 847, – euro, der zweite 7 876 euro.

szenario 4 des berichts Fragonard und sparen sie 1 milliarde euro.

NICHT "BEIßEN" AUF DEN mittelstand

Ein solches szenario "ist auf dem tisch, aber noch nicht installiert", gab sich einen ratgeber. Aber der ministerpräsident bestätigte auf France Inter", dass rund 15% der menschen betroffen sind," durch die abnahme der leistungen. Gold szenario 4 sieht genau, dass 17% der heutigen bezieher von kindergeld sind verlierer. Der bericht Fragonard der auffassung, dass der verlierer auf beiden, entweder 374 000 familien, läge in den 10% der Franzosen, die reichsten, mit einem verlust jahresdurchschnitt erreichen, um ihnen 1 670 euro. Für einen teil der 10 % reichsten, eine familie mit zwei kindern, muss mehr 7 600 euro pro monat.

Bertrand Fragonard ist jedoch der ansicht, in seinem bericht, dass 380 000 familien, die liegen zwischen 30% und 10% der Franzosen, die mehr reichen, wären auch betroffen sein szenario 4, was könnte eindeutig "beißen" auf den mittelstand. Gold-ziel der regierung "ist die erhaltung der arbeiterklasse und den mittelschichten", hämmert es im ministerium der sozialen angelegenheiten.

WEGFALL DER PRÄMIE BEI DER GEBURT ?

Für die ergänzung des geschäftsjahres auf eine andere spur auf dem tisch : die senkung oder gar abschaffung der prämie, der geburt, ab dem zweiten kind. Diese prämie wird im siebten monat schwanger, erreicht 912 euro gezahlt werden, und zwar unter bedingungen, die genug großzügig, da 85% der geburten anlass zu einer solchen prämie pro jahr. Sie wird gezahlt, bis zu 4 415 euro einnahmen für ein paar vermögenswerte.

Herr Fragonard plant, in seinem bericht gelöscht oder verarbeitung bereit, "mit der begründung, dass die haushalte, für die meisten ist das kein großes problem, cash-flow-ansatz, der von der geburt". Halten sie für das erste kind könnte sich damit rechtfertigen, dass die tatsache, dass die eltern nur ein kind haben keinen anspruch auf kindergeld.


Leave a Reply