Veranstaltung der autoren, BD, samstag, 31. februar in Angoulême. fünfhundert personen teilgenommen haben, am samstag in den straßen der stadt Angoulême, in der marsch der « autoren für die schöpfung » im rahmen des Festival international de la bande dessinée. Zusammengefasst hinter einem banner, auf dem stand geschrieben: « Ohne die autoren, BD. Die autoren, dass haar », die profis der 9. kunst hörten protest gegen die zunehmende prekarisierung von ihrem beruf, verkörpert durch ein projekt zur erhöhung der rentenbeiträge-add-in. Verpflichtend ab dem nächsten jahr diese ponctionnerait die autoren entspricht einem monatslohn, während die große mehrheit von ihnen gewinnt nicht den gesetzlichen mindestlohn. Lewis Trondheim, faust aufrecht, an der seite von André Juillard (mit mütze).

Es ist 14: 30 uhr, wenn der zug bewegt sich vom place du Champ de mars, direkt vor dem « Welt der seifenblasen », einem der wichtigsten bereiche des FIBD. Lange zeit bekannt für seine individualität und seine mangelnde organisation, die kleine welt der comics zu herzen, das gegenteil beweisen, obwohl es wird schnell klar, dass es in der regel nicht von dieser art von versammlung. Die stimmung ist gut, kind ; sie bald potache, insbesondere wegen des fehlens von slogans bereits vorbereitet.

« sie können uns ein motto ! »

In der ersten reihe, Lewis Trondheim und Fabrice Neaud space in der anführer der truppe. « Finden wir ein motto ! », startet das erste. In einem erguss kontinuierliche franche jux folgen « Sie sind böse, nicht wir », « Die sonne ist mit uns » und andere « CRS = Zärtlichkeit ». Auf halbem weg, der chefredakteur Fluide Glacial, Yan Lindingre, rede, die er in der menge in einem ton, der gaullien, aus dem fenster eines gebäudes im zentrum der stadt : « die Autoren von BD, ich habe sie verstanden. »

Weniger als eine stunde nach aufbruch, der zug kommt in seinem zielpunkt, das Hotel de ville, im giebel dessen hing ein banner mit der aufschrift auflistung der namen der opfer der anschläge von 7 und 9. januar. Das wort ist dann gegeben, drehbuchautor Fabian Velhmann.

« in einer zeit, in der, in unserer branche an, einige werden zu zweifeln, fragen sich, ob das, was sie tun, einen sinn hat, wenn es auch nur das geringste interesse daran, unsere kleinen kästchen auf der con, unsere kleine BD allein in unserer ecke, diese morde sind eine gewalttätige und unsinnigen weckruf : er muss glauben, dass zeichnen kann manchmal gewicht, da kann man sich umbringen zu lassen, um das zu tun, sagt er. Das paradox absolute dieser situation ist, dass dann auch noch, dass man sieht, blühen überall die beweise für eine leistungsfähige bindung an die zeichnung, die freiheit der meinungsäußerung und der kultur, in unserem beruf geht es schlecht, die uns zwingt, heute zu zeigen, unsere wut. »

« Zorn »

Das objekt, von der so genannten « wut » ist ein brief des präsidenten des verwaltungsrates der zusätzlichen altersvorsorge künstler und autoren profis (AMPA) – im mai 2014 kündigt eine reform des bestehenden systems, dessen einzelheiten würden abnahme um 8 prozent, die einkommen der beitragszahler. Die maßnahme führte zu einem aufschrei in den beruf, zum teil gesammelt innerhalb der gruppierung comic der nationalen Gewerkschaft der autoren und komponisten (SKV).

Las debatten erfolglosen seit sechs monaten, die bewegung hat beschlossen, wenden sie sich bitte direkt an den staatschef François Hollande. « Wir bitten sie, sehr geehrter herr präsident, nehmen sie ihre verantwortung und verhandeln mit den echten sozialpartner : die verbände der urheber und künstler, startete Fabien Spirou. Herr präsident, muss man sie daran erinnern, dass die autoren und künstler, die neben ihrer symbolischen bedeutung und kulturelle, sind auch die ursache einer wirtschaftlichen reichtum verleiht ihrer branche auf dem dritten platz beitrag zum BIP, vor der automobilindustrie ? »

die zeit geahnt, François Hollande nicht kommen schließlich nicht in Angoulême während des festivals. Der minister für kultur, Fleur Pellerin, wird dort jedoch am sonntag. Es gibt eine gute chance, dass sie mitreißen zu diesem thema.


Leave a Reply