Das datum des ultimatums passiert ist. Die staatskanzlei hatte bis zum 25. november, um zu lösen, ein problem, die schleppe seit 1875 : die encellulement individuell. Es ist ein recht, eingetragen in der aktuellen strafprozessordnung : die angeklagten in untersuchungshaft befinden sich in einer einzelnen zelle, sofern sie dies nicht wünschen.

Auch etwas für den verurteilten im haus-halt, von tag und nacht ; und in den betrieben zu langen haftstrafen, die nur nachts. Aber moratorium in moratorium, die maßnahme wurde aufgrund fehlender mittel verzögern, die den griechischen kalenden. Und die lange bank geschoben griechischen landete.

« Es ist offensichtlich, dass im jahr 2014 werden wir nicht in der lage sind, einzuhalten, encellulement individuell in haftanstalten, vereinbart, Christiane Taubira, die am 23. In zehn jahren ist die zahl der insassen stiegen um 35 %. » Der justizminister hat die änderung eines gesetzes finanzen, dauerte das moratorium bis ende dezember 2017, begleitet von einer bestandsaufnahme « haushalts-und einsatzfähig ».

Sergio Coronado, abgeordneter Europe Ecologie-les Verts, das sich beobachten, die mit einem lächeln, dass er nicht sicher sei, dass die gewählten vertreter anwesend wären alle noch dort im dezember 2017 zu diskutieren. Jean-Jacques Urvoas, präsident SP der kommission der gesetze von der Versammlung abgelehnt hat alles net änderungsantrag : « Man kann sich vorstellen, ein moratorium, in jedem fall aber nicht vor einer untersuchung an der unterseite. »

Der minister zog seine änderungsantrag 28 oktober in der Versammlung, und der ministerpräsident hat im auftrag der 10. abgeordneter PS Dominique Raimbourg, kenner des ordners, für gemeinsames sache… in zwanzig tagen. Es muss wieder seine schlussfolgerungen, die zum 30. Die kommission der gesetze hören musste seinerseits am donnerstag, 13. november fünf spezialisten, aber aus der sackgasse ist insgesamt, dass die kanzlei von schätzungsweise 20 millionen euro pro jahr, die risiken rechtsstreitigkeiten ab 2015.

unter 11 m2

Es ist wahr, dass das problem ist anstrengend. Was zunächst aus, dass eine einzelne zelle ? Es ist nicht eine münze mit einer person herein ; aber nach dem rundschreiben vom 3. märz 1988 im strafvollzug, eine zelle, ein ort, d. h. mit weniger als 11 m2.

Der bericht senat von Nicole Borvo Cohen-Seat und Jean-René Lecerf juli 2012 waren es 48 811. Aber der bericht der abgeordneten Dominique Raimbourg und Sebastian Huyghe januar 2013 zahl auf 40 867, und der strafvollzug, meint sie, 40 615 die anzahl der « places theoretischen ».

Aber die anpassung an die eu-regeln, eine zelle muss mindestens 9 m2. Der demograph strafvollzug Pierre-Victor Tournier, die das erste gehört, am donnerstag von der kommission gesetze, gerade abgezogen und die zellen kleiner, und schafft es zu einem betrag von 31 080-zellen -, 9-11 m2 auf 58 656 plätze insgesamt gefängnis, für eine bevölkerung von 66 494 gehalten am 1. oktober.

Einige zellen, trotz der offensichtlichen überbevölkerung, leer, aus mehreren gründen : sie sind in arbeit, das personal fehlt, es wird erwartet, dass transfèrements. Pierre-Victor Tournier gefunden, 3 724 1. oktober, der verwaltung nur 800.

In haftanstalten, die encellulement individuell « sehr selten »

Offiziell, 26 341 häftlinge waren allein in der zelle, dem 28. oktober (die zahl ändert sich natürlich jeden tag), 67 806 « gehostet », das wort poliert, um zu sagen, « eingesperrt », oder 38,84 %. Es würde milliarden euro für das erreichen von 100 %, und das budget im strafvollzug nimmt schon mehr als die hälfte des budgets der justiz.

Was immer es ist, das hauptproblem bleibt die untersuchungsgefängnisse, theoretisch reserviert für kurze freiheitsstrafen und nur gewarnt (bis zu einer abschließenden entscheidung), aber wo sich häuft sich der großteil der bevölkerung straf-oder 44 700 personen. Die auslastung in haftanstalten für männer, die nicht immer bedeutet, dass sie sich verschlechtern, betonte Jean-Jacques Urvoas. « Es ist vergangenheit von 124 % im jahr 2011 auf 134 % im jahr 2014 », und der verwaltung « kann uns die rate encellulement individuell ». Man schätzt, dass 5 000 häftlinge, die nicht nur in den zellen von haftanstalten.

Die haftanstalt « praxis einen numerus clausus in den einrichtungen für [lange], strafvollzug, hob der Kontrolleur der gefängnisse am 24 märz, nicht beeinflussen verurteilt, solange plätze verfügbar sind », während « die encellulement mit individueller haus-halt ist sehr selten ».

Was ist zu tun ? Jean-Marie Delarue, dann noch kontrolleur der orte der freiheitsentziehung, hatte vorgeschlagen, im märz, schrittweise vorzugehen. Platzieren sie zunächst einzelne zelle, die gefangenen, die am meisten gefährdet : behinderte, taube, stumme, blinde, die über 65 jahre alt, kranke, insbesondere psychische, die ausländer, die kein französisch sprechen. Zwei bedingungen : « lösen sie die umarmung der überbevölkerung in strafsachen » und « personen zu schützen, können der druck, die gegen ihre würde », d. h. die personen gefährdet – insbesondere die, verurteilt wegen sexuellen missbrauchs. Es ist möglich, durch ein gesetz, und indem diese kategorien durch rechtsvorschriften.

« Lassen sie sich von der flexibilität »

Christiane Taubira, antwortete die Versammlung, dass es « nicht möglich, heute identifizieren, in objektiver weise die menschen mit solchen störungen ». Jean-Marie Delarue behauptete, im gegenteil: « die erfahrung des personals, die kontrolle der regel können sie problemlos zu identifizieren ».

Die annahme ist verführerisch, aber tatsächlich komplex für die kanzlei. Wie wäre es, für die menschen isoliert, wenn sie wieder mit ihren anderen in der werkstatt ? Die sexualstraftäter, oft ältere menschen, die bevorzugen in der regel bleiben sie mit der häftlinge von ihrem alter und lösungen für bestimmte einrichtungen nicht für andere ; zu erlassen, welche die menschen anfällig, kann kontraproduktiv sein.

Es ist eine strecke, Dominique Raimbourg will ihn auch zu erforschen, aber es ist auch der auffassung, dass eine gesetzliche definition der kategorien ist nicht wünschenswert, und « dass man die flexibilität beim schulleiter ». Er will, um « diese mission ein wenig unmöglich », legen sie zunächst den zustand der vorhandenen und die bedürfnisse, die wünsche, allein zu sein ? – bewerten, um probleme, die architektur (es gibt noch einige schlafsäle im gefängnis) und natürlich die kosten.

« Numerus clausus »

Dienstag, 25 november, contrôleure allgemeine orte der freiheitsentziehung, Adeline Hazan, hat sich dagegen ausgesprochen, in einem interview mit der « Pariser günstig für den numerus clausus », um den kampf gegen die überfüllung der gefängnisse. Es handele sich um « ein schwellenwert festgelegt werden, jenseits derer es nicht mehr möglich sei, einzusperren. (…) Mit der pädagogik, ich bin mir sicher, dass die öffentliche meinung wäre bereit, diese reform mutig », sagt sie. Auf France Info, die justizministerin Christiane Taubira, wenn gesagt wird, "so ziemlich das gegenteil" dieser vorschlag wurde.

Jeder weiß, dass es perfekt, wir kommen nicht mehr an der im dezember ein neues moratorium, aber mit plan begleitung machbar. Die zeit, a priori, arbeitet für die kanzlei : die einschränkung in strafsachen, die ende der widerrufsbelehrung automatische aussetzung und überprüfung, ab dem 1. januar, eine einrichtung, die zwei dritteln der strafe, sollten « lösen sie die umarmung » der überbevölkerung in dem moment, wo das programm von 63 500 plätze gefängnis in betrieb genommen wird.

Lesen sie auch : Das gefängnis « unmenschlich » von Ducos, Martinique


Leave a Reply