ersten

Das "einfahren" ist fertig. Und die ersten "Symbol", eine cousine der Logan Dacia, kommen ganz neue montagelinie für Renault installiert Oran in Algerien. Drei jahre nach langen und schwierigen verhandlungen, ein jahr der bau der anlage, der erste produktionsstandort eröffnet wurde, montag, 10 november, von Carlos Ghosn, CEO von Renault, in der gegenwart Abdelmalek Sellal, der premierminister algeriens, Laurent Fabius und Emmanuel Macron, den französischen außenminister und der wirtschaft.

mit Dieser neuen website produzieren muss 25 000 fahrzeuge pro jahr, mit einem einzigen team -, montage -, rund 350 mitarbeiter, die für den markt und algerien. Mittelfristig ist die kontinuierliche produktion von sieben fahrzeuge pro stunde verdoppeln dürfte. Mit weiteren einstellungen, die produktion könnte bis zu 75 000 fahrzeuge pro jahr.

KLEINE EINHEIT

skala von Renault, die neue website von Oran ist eine kleine einheit von produktion, als er bereits mit seinem werk der Somaca in Casablanca, Marokko. Eine website, die beschäftigt rund 1 500 mitarbeiter und kann bis zu 78 000 fahrzeuge pro jahr.

Nichts dagegen zusammen mit dem werk in Tanger und 5 500 mitarbeiter, konfiguriert, um zu produzieren, die für den export von bis zu 400 000 fahrzeuge pro jahr in das königreich marokko.

In Algerien, Renault nicht aufgepfropft ganz allein. Das werk ist codétenue durch den Staat algerien in höhe von 51 % – die Société nationale industrielle fahrzeuge (SNVI) dauert 36 % und der nationale Fonds investition algerischen 15 %. Das gros der investitionen, 50 millionen euro für die einführung der fabrik, Oran, ist also tatsächlich getragen durch den Staat.

Aber für das land, diese art von investitionen ist von strategischer bedeutung, um seine wirtschaft zu diversifizieren, heute viel zu abhängig von dem verkauf von erdöl und erdgas.

ZWEITGRÖßTE MARKT DES AFRIKANISCHEN KONTINENTS

autos Produzieren, war es eine selbstverständlichkeit, da der markt automotive wurde die zweite des afrikanischen kontinents hinter südafrika.

Seit 2005, dem algerischen markt stieg von 100 000 jährlichen zulassungen von pkw-und nkw-mehr als 437 000 im jahr 2012, nach den daten des kabinetts Inovev.

Die beihilfen und andere rezensionen nicht ausgezahlten löhne und gehälter der beamten haben zu einer starken belebung des bereichs. Aber ab 2013 der markt sank mit dem ende der beihilfen oder ihre neuausrichtung auf das gehäuse.

Im jahr 2013 ist der markt erreicht hat 400 000 verkauften und sollte alles nur erreichen das niveau der 300 000-verkäufe im jahr 2014.

« Selbst wenn er wieder kommt niedrigeren niveau, es bleibt ein markt der zukunft, richter, ein profi. Der motorisierungsgrad ist und bleibt schwach, 130 fahrzeuge für tausend einwohner, das entspricht drei bis vier mal weniger als in Europa. »

MARKEN FRANZÖSISCHEN GUT geeignet

das ist der markt, die französischen marken sind historisch gut platziert. Renault hält 25 %. In den ersten neun monaten 2014, er verkauft hat, in 68 000 fahrzeuge, darunter zahlreiche Symbol aus der Türkei importiert, das hauptwerk von diesem modell. In Algerien, nur die premium-versionen der Symbol sortiert werden soll.

Peugeot, der zweite akteur auf dem markt, hat ihm vergangen, seit anfang des jahres, 38 000 exemplare.

Mit einem solchen markt, eine kleine produktion von inländischen wirtschaftlich tragfähig ist. Am rande der ankunft von Renault, das land, mit einer fabrik in Tiaret (nord-west) für das zusammenbauen von 4 x 4 fahrzeuge siglés Mercedes und für die armee, während die chinesischen FAW hat eine absichtserklärung unterzeichnet er vor einem jahr für den bau eines werkes für die montage einer kapazität von 10 000 einheiten pro jahr.

Zu begleiten diese investitionen, Algier will auszustatten, das land stoff zulieferer der automobilindustrie.

Für das Renault-werk, das ziel zu erreichen, ist ein hohes d’" integration vor ort " der verspannten teile in der Symbol von 42% auf sicht von 12% auf 17% heute.


Leave a Reply