logo des Festivals von Cannes bei der 67. ausgabe, die am 13. mai 2014.

Für das wochenende des Festivals von Cannes, die 23-24-25 mai, Der Welt und Gaumont organisierten « Cannes in Paris », mit der projektion von zwölf filmen von der offiziellen auswahl. Andere operationen wiederholt folgen sich in Paris und anderen großen städten bis juni.

  • die gesamte auswahl Einer bestimmten blick im spiegel Medici nach Paris

Wie jedes jahr in der woche nach dem ende des Festivals, kunst, film und prüfung des Quartier latin und Die Reflexion Medici plant, alle filme in der auswahl Einen bestimmten look, vereint filme von filmemachern, ist noch wenig bekannt.

als zwanzig filme der auswahl, vier prämiert wurden von der jury unter dem vorsitz des argentinischen regisseurs Pablo Trapero : Party Girl, Maria Amachoukeli, Klar Burger und Samuel Theis gewann die goldene Kamera, White God (Feher Isten), der Ungar Kornel Mundruczo und Turist (höhere gewalt), Schwedischen Ruben Östlund, bzw.-preis ausgezeichnet Einem bestimmten look und den Preis der jury und den dokumentarfilm The Salt of the Earth (Salz der Erde), das sich mit der karriere der brasilianische fotograf Sebastião Salgado, regie seines sohnes Juliano Ribeiro Salgado und Wim Wenders.

Im programm auch bemerkt Bird People, Pascale Ferran, Weit weg von meinem vater, der Israelische Keren Jedaja, der Jauja, der Argentinier Lisandro Alonso, Fantasia, des Chinesen Wang Chao, oder Lost River, der erste spielfilm von dem schauspieler Ryan Gosling.

Für das programm mittwoch, 28 mai, bis dienstag, 3. juni, finden sie hier.

Lesen sie die analyse und die kritik : Party Girl-Streifen und mädchen : zwei drehtüren heroischen so öffnen sie den ball in Cannes, Weit weg von meinem vater und Gett : SOS Israelischen not, Bird People : wenn die lust und auch flügel verleiht, Jauja : Viggo Mortensen, auf den spuren von John Wayne, Ryan Gosling und die geister von Detroit und Fantasia : ein hauch von Jia Zhang-ke in der milz von Wang Chao

  • die Ganze Woche der kritik an der Cinémathèque

Wie alle jahre, Der Cinémathèque übernimmt die auswahl (kurz-und langfilme) der " Woche der kritik, die älteste der parallelen gruppen des Festivals von Cannes widmet den ersten und zweiten spielfilme, und organisiert von der Syndicat français de la critique de cinéma.

Im wettbewerb, sieben filme waren dieses jahr auf dem programm, darunter die sehr belohnt The Tribe, der Ukrainischen Norman Slaboshpytskkiy, die kulisse, ein institut für gehörlose, wo die bewohner organisieren sich in mafia-bande. Der film, gedreht komplett in gebärdensprache, ohne untertitel oder voice-over, hat in der tat gewann den Grand Prix und der Preis entdeckung. Hope, der erste spielfilm des dokumentarfilmer deutsch Boris Lojkine, folgt der odyssee elend ein paar migranten aus Afrika im Westen durch die Sahara, Marokko, der sich für seinen anteil vergeben wird der preis von der Société des auteurs et compositeurs dramatiques.

Man findet auch Piu Buio di Mezzanotte, Italienisch Sebastiano Riso, die zombie-film It Follows, der Us-amerikaner David Robert Mitchell, von denen die " Woche der kritik enthüllt hatte, den ersten film, The Myth of the American Sleepover, 2010 Gente Gut, des Kolumbianischen Franco Lolli, When Animals Dream, ein film von werwölfen dänisch Jonas Alexander Amby, ein film des israelischen Shira Geffen, Self-Made – , von denen der erste film, Quallen, goldene Kamera 2007, war bereits an der " Woche der kritik.

Die sondervorstellungen sind auch mal die filme öffnen und schließen der auswahl : FLA (liebe Machen), der regisseur gourde Djinn Carrenard, der regisseur von Donoma, und Hippokrates, Französisch Thomas Lilti, die geschichte einer rivalität zwischen zwei internen interpretiert von Reda Heinz und Vincent Lacoste. Aber auch Atmet, der zweite spielfilm von Mélanie Laurent, die zeigt zwei junge künstler, Lou von Laâge und Josephine Japy, in die rollen von schülerinnen engagieren sich in eine turbulente beziehung, und bemerkt, Die Lehrerin der filmemacher israeli Nadav Lapid.

Für das programm vom 4. – 9. juni, finden sie hier.

>> > > > > lesen : FLA und Più Buio di Mezzanotte : an der "Woche der kritik, die liebe macht taub, The Tribe, ukrainisch film, triumph an der" Woche der kritik, Der « stamm», ukrainischen, sieger im schwergewicht der " Woche der kritik, Die Lehrerin : hinter der frühzeitigkeit ein dichter, der wahl eines volkes und Zombies sexuell übertragbaren krankheiten

  • Der Quinzaine des réalisateurs in der gesamten Forum-bilder, in Paris

Das Forum der bilder dieser cetteautre auswahl parallel zum Festival, nicht wettbewerbsfähige und organisiert von der Gesellschaft, filmemacher, der erwarteten als ein indikator für talente und neue strömungen.

Unter den zehn-sieben filme in diesem jahr, Die Kämpfer, der erste film des Franzosen Thomas Cailley, gehört zu den favoriten. Sehr bemerkt auch, Streifen mädchen, Céline Sciamma, eröffnet die saison 2014 die rückkehr eines großen meisters des dokumentarfilms Frederick Wiseman, mit National Gallery, Isst deine toten, Jean-Charles Hue, oder auch die mini-serie oder tv (Arte) von Bruno Dumont, P ‚ tit Quinquin.

Für das programm, vom 20 mai bis 7. juni, finden sie hier.

Lesen sie die analysen, portraits und kritik : Die Kämpfer : fantasie militärische, Cannes 2014 : filmemacher und kino-genre der " Quinzaine des réalisateurs, Céline Sciamma, die tochter streifen, Hat der Quinzaine des réalisateurs, blicke auf die welt, stacheligen gewalt, Frederick Wiseman die runde der « National Gallery », Isst deine toten : zwischen dem weg der vernunft und ein leben in gefahr, Fred fehlzündung rageusement, und P ‚ tit Quinquin requinque das Festival von Cannes

  • auswahl von zwei wochen in Marseille, Genf, Brüssel und Rom

Das Forum ist nicht der einzige ort zu organisieren immer wieder filme, wie etwa den, auch wenn er der einzige ist, der alle zu werfen.

Die Alhambra, das einzige kino kunst und prüfung von Marseille, l ‚Estaque, bietet in zusammenarbeit mit dem rat der region PACA, eine teilweise wiederaufnahme der auswahl der" Quinzaine des réalisateurs "oder dreizehn spielfilme, darunter Die Kämpfer, Isst deine toten, P‘ tit Quinquin und National Gallery. Die eröffnung mit dem film Streifen mädchen, ist geplant, in anwesenheit der regisseurin Céline Sciamma.

Für das programm vom 27. mai bis 3. juni, finden sie hier.

Die kinos du Grütli, Genf, in der Schweiz, wo zum zweiten mal eine kleine auswahl von filmen der "Quinzaine des Réalisateurs", präsentiert durch die filmemacher und schauspieler. Shlomi Elkabetz wird dieser Gett : Der prozess Viviane Amsalem, Adèle Haenel und Thomas Cailley für Die Kämpfer, Jean-Charles Hue für Isst deine toten, Fabrice Des Welz und Helena Noguerra für Halleluja, und Jenna Hasse August.

Für das programm des 5. – 11. juni, finden sie hier.

in Brüssel Wurde schließlich der Cinémathèque royale de Belgique beherbergt eine auswahl von filmen der "Quinzaine des réalisateurs", 20. – 26. juni (sehen sie hier das programm in niederländisch), während in Rom, ANEC veranstaltet vom 6. – 11. juni eine wiederaufnahme des Festivals in Cannes mit einer mischung aus filmen, die offiziellen wettbewerb der "Woche der kritik" und der "Quinzaine des réalisateurs" (aber bietet keine online-programm).


Leave a Reply