Wie in den jahren 2007 und 2012, der ehemalige chef der Staat hat sich weitgehend verdreht die ergebnisse einer studie aus dem jahr 2001, der sich über einen teil der jugend.

Das ist eine zahl, die der innenminister, der präsident der Republik dann und aktuelle kandidat der UMP gerne wiederholen der umwelt, zur unterstützung seiner argument für eine erhöhte festigkeit im bereich der wiederholung. Beim meeting in Marseille für den vorsitz der UMP, dienstag, 28 oktober, Nicolas Sarkozy sagte, dass die hälfte der fakten und kriminalität wurden gemacht durch eine kleine anzahl von menschen.

Was er gesagt hat

« 5 % der täter sind 50 % der kriminalität. »

Warum ist es falsch

Sagen wir es gleich : eine solche zahl existiert nicht in den statistiken zur kriminalität. Nicolas Sarkozy stützt seine argumentation auf eine soziologische studie aus dem jahr 2001…, erholung in einem bericht des Senats im jahr 2002.

Sebastian Roché, forschungsleiter am Centre national de la recherche scientifique (CNRS), befragt hatte, anonym, 2 300 jugendliche von 13 bis 19 jahren in den agglomerationen von Saint-Etienne und Grenoble. Es war, zeigte sich, dass 74 % der befragten erkannten begangen zu haben, einen akt der kriminalität (beschädigung, betrug in den öffentlichen verkehrsmitteln, diebstahl, überfall, verkehr, etc). Unter ihnen 5 % begingen und 68,5 % der apostelgeschichte (48 % der kleineren straftaten 86 % der straftaten mit schweren und 95 % des verkehrs).

Der forscher war anhörung durch die kommission zur untersuchung der jugendkriminalität, deren bericht wurde im juni 2002 veröffentlicht wurde. Es wird erwähnt, dass Sebastian Roché, verweist auf die « theorie der 5 % », den bericht zu der schlussfolgerung, dass « 5 % der jugendlichen begehen 60 bis 85 % der straftaten ».

Diese zahl ist bereits zufällig. Wie hatte berechnet, der tageszeitung " Libération in einem artikel, der im jahr 2012, während der präsidentschafts-kampagne, im laufe derer Nicolas Sarkozy erklärt hatte, die gleiche theorie, dass in Marseille am 28 oktober, 5 % der befragten jugendlichen, die « aktiven » begangen haben 9 255 straffällig auf 20 671, was etwa 45 %.

Extrapolation

vor allem Aber nach der ersten erwähnung dieser zahl von Nicolas Sarkozy bei seinem wahlkampf 2007, Sebastian Roché selbst bekräftigte der Welt im jahr 2007 den abschluss der 5 % anwendbar, die « zu einer klasse von alter [13-19 jahre] und nicht [die] straftäter, die bereits eine straftat begangen ». Eine sorte für weniger wichtig.

28,3 % der kandidat der UMP, stellt jedoch ein thema, das ist nicht einfach : ein teil der täter tatsächlich bereits verurteilt wurde, der vergangenheit an. Das ist es, was der lage, den « kurs der wiederholung », gab jedes jahr durch das ministerium der justiz -, die nicht berücksichtigt, dass die verurteilungen bekannt, während der vorangegangenen fünf jahre für die täter (und nicht von verbrechen). 2012 neuesten zahlen 28,3 % der täter hatten bereits verurteilt worden, die im laufe der vergangenen fünf jahre ; 5,7 % der kriminellen (wegen vorsätzliche tötung, sexuellen verbrechen oder flüge kriminellen) waren in der lage, rezidiv legal.

Diese zahlen sind noch unvollständig, nicht die integration insbesondere nicht auf die vielen fälle, in denen der autor des verbrechens wurde nicht gefunden. 2012 die rate, mit der aufklärung war und 70 % für die eingriffe in die körperliche unversehrtheit, 48 % betrug und… 14% eigentumsdelikte. Aber es hilft nichts, zu sagen, dass 50 % der tatsachen und kriminalität begangen, bei 5 % der täter.


Leave a Reply