Sitz der DCRI, in Levallois-Perret. Das verteidigungsministerium hatte seinen dienst spionage außen (DGSE). Seit montag, 12 mai, das innenministerium hat dessen entsprechung : die generaldirektion der inneren sicherheit (DGSI), die aus der umwandlung der zentralen leitung des geheimdienst-innen (DCRI). Diese neue struktur wird davon profitieren, technischen und personellen ressourcen verstärkt für den kampf gegen die studiengänge dschihadisten in Frankreich und überlisten die angriffe, die dazu dienen können, das gebiet.

Gestartet, ein jahr nach den aussetzern der fall Merah, die reform der nachrichtendienste war eine große baustelle von Manuel Valls, wenn er innenminister. Es ist sein nachfolger, Bernard Cazeneuve, das schließt diese arbeit wird seit 2008 von Nicolas Sarkozy, als er geschaffen hat drei neue services : die DCRI, die für die anti-terror-und spionageabwehr, die unter der leitung der allgemeinen information (SDIG), die sich um alles kümmert, was die DCRI nicht behandelt (soziale bewegungen, ordnung, religion – aus-radikale -, städtische gewalt und streifen, sekten und bekämpfung der schattenwirtschaft) und die führung des nachrichtendienstes der polizei-präfektur (DRPP), zuständig ist, in Paris und in den vororten. Die bestände der alten allgemeine hinweise bei dieser gelegenheit wurden aufgeteilt, die SDIG und die DCRI.

Lesen sie unsere erläuterungen : Reform der informationen : Manuel Valls wählt die kontinuität

DIE REFORM SARKOZY KRITISIERT

viele kritik richtete diese neue organisation, insbesondere der DCRI. , geprägt von der persönlichkeit, der seit seinem ersten direktor, Bernard Squarcini, sah seine wirksamkeit in frage gestellt, nachdem die morde begangen von Mohamed Merah, der im märz 2012. Manuel Valls erklärte, dass der dschihad-toulouse – tracking-aber falsch bewertet und von der DCRI – hatte ergeben, dass « lücken ».

der bericht der mission information über den rechtlichen rahmen für auskünfte, veröffentlicht am 13 mai 2013, kam bestätigen diese analyse. Dieser text wurde unter der leitung des präsidenten (PS) von der kommission der gesetze der Nationalversammlung, Jean-Jacques Urvoas, in der nähe von Herrn Valls. Die autoren hatten wegen verachtung der örtlichen büros « blieb in den rang einer abwanderung von informationen », die zu geringe anzahl von beamten, gefolgt von den radikalen islam, der « schnitt » anhaltende zwischen beamten aus zwei dienste (r DST, spionageabwehr), deren fusion entstand die DCRI. Sie befürworteten die schaffung einer geschäftsleitung.

MEHR finanzielle unabhängigkeit UND MENSCHLICHE

« Ich kann mich nicht liegt nicht in einen bruch im vergleich zu 2008. Die DCRI unter beweis gestellt hat, sein interesse und seine wirksamkeit. Ziel ist es, die stärken im rahmen einer besseren koordination zwischen den abteilungen », erklärt Manuel Valls 2013.

Am 17. juni 2013, Manuel Valls, der innenminister, kündigt die neue etappe der reform der nachrichtendienste innen. Der wichtigste punkt an dem gerät ist, also der umwandlung der DCRI durch DGSI, direkt unter der verantwortung des ministers des innern, die technischen und personellen ressourcen gestärkt.

Das modell der neuen DGSI ist die generaldirektion der äußeren sicherheit (DGSE, geheimdienste), verfügt über eine große autonomie innerhalb des verteidigungsministeriums. Sie wusste diversifizierung seiner einstellung und anpassung der technologischen mittel, im gegenteil, die DCRI.

In der gleichen weise, verlassen in der generaldirektion der staatlichen polizei, geheimdienst innerhalb befreit sich von schweren einschränkungen der polizei in bezug auf budget-und personalwesen. Die DGSI sollte rekrutieren 430 zivilisten, analysten, dolmetscher, it-spezialisten oder forscher, die in fünf jahren zusätzlich zu den rund 3 200 polizeibeamte aktuellen, mit einem eigenen budget.


Leave a Reply