Die zahl der Samu social-werden verstärkt mit den großen plan kalt.

in Der nacht ansatz und zum ersten mal, Boubacar versteht, dass es nicht wo wir schlafen. Es ist heiligabend, ruft er den 115 : "kein platz", antwortet man. Sie sehen toll aus, gutmütige sich anflug von verlegenheit, wenn er spricht, ein paar wochen später, die ein paar nächte, am bahnhof oder auf einer bank in der öffentlichkeit : "ich war verzweifelt, hilflos (…), ich bin gut gefallen unten". Drei tage nach dem ersten anruf, und nach einer stunde kommunikation mit Samu social, findet er schließlich eine stelle bei der heilsarmee, Fort von Nogent (Val-de-Marne). Heute ist er schätzt sich glücklich schätzen : er kann den aufenthalt in seinem zimmer bis zum 31 märz, dem tag der betriebsferien vom zentrum, während die mehrheit der frauenhäuser erhalten sie für eine nacht oder zwei. Seine geschichte ist ähnlich wie viele andere in der heimat : verlust des arbeitsplatzes, trennung, mehrere jahre in prekären wohnverhältnissen lebt…

Boubacar installiert werden, für snack-verteilten am späten nachmittag an die begünstigten der heilsarmee.

"ES ist NOTWENDIG, DASS MAN SICH DIE WACHTEL ZU VERWALTEN SDF"

Als der erste anruf von Boubacar, 49 % der anträge erlitten haben, eine ablehnung im dezember, nach der dachverband der nationalen verbände im home-und sozialen wiedereingliederung (Fnars). In frage, ein gerät von notunterkünften unter dimensioniert, um mit einem defizit von rund 70 000 plätze, nach einem bericht der parlamentarischen zurückgesetzt am 26. Die ko-berichterstatter dieses berichts, Arnaud Richard (UMP) und Daniela Hoffmann-Rispal (PS), betonen die extreme spannung zwischen dem mangel an betreuungseinrichtungen einerseits und eine bevölkerung ohne festen wohnsitz, die wahrscheinlich seit dem jahr 2000 verdoppelt andererseits. Im dezember doch die regierung zurückgewiesen hatte die möglichkeit zu erhöhen, die leistungsfähigkeit von notunterkünften. "Es ist möglich, eine einschränkung der nachfrage, die durch die verhütung und besser beantworten durch die beschleunigung der ausgänge zu den wohnungsbau", hatten nun erweitert der staatssekretär im Gehäuse Benoist Erschienen und seine minister, der die aufsicht Nathalie Kosciusko-Morizet.

diese schwierigkeit kommt hinzu, eine "management-thermometer" für die unterbringung gekündigt durch den gesellschaftlichen akteuren. Aufgrund winter mild, das volumen der zur verfügung gestellten plätze wurde lange zeit reduziert. Seit diesem wochenende, und die temperaturen fallen, den großen plan kalt – eingeschaltet, wenn die temperaturen sind negative tag und bei temperaturen zwischen – 5 °C und 10 °C in der nacht werden konnte, beschlossen, die in mehreren abteilungen, für die eröffnung der plätze weitere unterkünfte für die obdachlosen und die stärkung der teams Samu social.

Eine logische gekündigt, die von der Beobachtungsstelle 115 (pdf), die sich émeuvait, in einer studie, die am 13 januar, siehe plätze ungenutzt, da vorbehalten ebene sehr kalt, während viele SDF schliefen auf der straße. Zum zeitpunkt der veröffentlichung dieses berichts, 150 plätze waren besetzt und blockiert in der hauptstadt. Die kontroverse ausgelöst durch den text schob die behörden zum handeln und zur verfügung zu stellen, die plätze vor der ankunft der strenge winter. Fort von Nogent, die heilsarmee hat so gesehen die 23 plätze nicht verfügbar freigeschaltet während die temperaturen waren auch noch positiv. Alle wurden sofort erfüllt.

"Es muss darauf warten, dass man sich die wachtel zu verwalten SDF", empört sich Julia Laganier, referentin "kampf gegen ausgrenzung" in der direktion der sozialen aktion des Roten Kreuzes. Nach dem kollektiven Toten auf der straße, so viele OBDACHLOSE auf der straße sterben im sommer wie im winter. "Die gemeinden unterstützen die frage der unterbringung, die dringend auf, gemessen bei hypothermie", bedauert Arnaud Richard, von denen der bericht empfiehlt daher, die erhaltung der offenen stellen im winter, während der rest des jahres. Nach der parlamentarischen gibt es 82 600 plätze in notunterkünften im sommer, während 9 300 zusätzliche plätze sind geöffnet im winter. "In einigen bereichen ist die variation zwischen den winter-und den rest des jahres ist es, 50 %", meint seine seite Mathieu Angotti, geschäftsführer des Fnars.

AUSLÖSEN, Die SOZIALE BETREUUNG

Für die Fnars wie für die autoren des berichts die parlamentarische der beste weg, enthalten die dringlichkeit ist die prävention. "Es muss unmittelbar die soziale betreuung. Im hotel oder in einer turnhalle, man dreht sich im kreis, es muss eine adresse, die möglichkeit, fragen gepäck", empfiehlt Mathieu Angotti.

im obergeschoss der heilsarmee, musik entweicht ein schlafsaal, eine der zwei-zimmer-frauen, sieben plätze jeweils auf die 160 plätze der innenstadt. Vor etwas mehr als zwei monaten Durch (vorname geändert) kam. An der wand über seinem bett, fotos von seinem sohn, festliche momente. Die junge frau von 25 jahren hat die worte bitter : "Wenn ich gewusst hätte, dass das so ist, wäre ich nicht teil um und schlug sie auf die abbildung." Er verließ seine heimat im sommer, weil ihr mann sie schlug. Die erwähnung seines sohnes, pflegekind, Durch entgehen lassen tränen. Eingetragen acting in den verkauf, sie erzählt von ihrer sommertage, "du dich fahrten auf der straße, mit nicht zu viel über dich". Sie erinnert sich daran, die schwierigkeiten mit dem verfassen der 115 in den ersten tagen. "Für mich war es für OBDACHLOSE", drückt es, mit qual. Dann ruft sie den Notarzt sozialen täglich mehrere male, um einen platz für die nacht. "Manchmal habe ich arbeit ging und ich wusste nicht, wohin sie gehen", erzählt sie.

Mit hat wieder ein paar sachen bei der heilsarmee. Schuhe ausgang neben der flipflops sommer, ein paar schmuckstücke und fotos aufgeklebt auf den wänden.

es wird der zimmer in häusern, für eine nacht mit zwangsversetzung in die frühen morgenstunden. Gemeinden können auch in hotels übernachten, für längere aufenthalte oder öffnen der gymnasien, die im winter für eine nacht. Nach Arnaud Richard management notfall, auch die menschlichen kosten, stellt einen wirtschaftlichen kosten von einer milliarde euro pro jahr je nach der abgeordnete. "Kurzfristig eine übernachtung kostet wenig teuer, sagt Mathieu Angotti, sondern werden für drei jahre fest im hotel ist sehr teuer."

Der bericht corapporté von Arnaud Richard empfiehlt, mehrere spuren : ein überdenken der rolle der kommissionen für die koordinierung der maßnahmen der vorbeugung von abschiebungen, könnte "eine chance geben," den menschen in der lage sind, unbezahlt, tragen mehr aufmerksamkeit der öffentlichkeit anfällig, wie die absolventen der kinderfürsorge. Der bericht schlägt vor, noch ein anreiz für die gemeinden zu bauen, unterkünfte notfall "bonifiant" dieser zimmer im rahmen des gesetzes SRU. Die rate der obligatorischen sozialen wohnungsbau zu erreichen (20 %) könnte auch sein, erhebung in den sensibelsten bereichen. Schließlich schlägt der bericht eine bessere kommunikation zwischen den sozialen akteuren, so dass die ordner behandelt werden effizienter.

>> Lesen sie das interview : "man muss die sicherung der offenen stellen im winter"

"das ist die ganze geschichte der unterkunft zuerst hinweis: Mathieu Angotti, sobald man erkennt, notfall muss man das paket sofort, dass er viel geld investieren die ersten tage." Nach den berechnungen der Fnars, gibt es derzeit ein sozialarbeiter für 30 bis 50 personen, "es müsste ein arbeitnehmer für 2 bis 5 fällen in den ersten tagen der begleitung", meint Mathieu Angotti. Die Fnars nennt das beispiel Finnland, wo das modell zeigt eine bessere "return on investment". Im winter wie im sommer "billigste bleibt eine chance zu geben autonomie", fasst Mathieu Angotti.


Leave a Reply