Veranstaltung in Toulouse, dem 8. januar, vor dem spanischen konsulat gegen das gesetz zur abschaffung des rechts auf abtreibung. In Spanien, im gegensatz zu dem entwurf des gesetzes « über den schutz des lebens und des seins entwickelt und für die rechte der frau schwanger », deren annahme würde das recht auf abtreibung, organisiert. Die spanische sozialistische arbeiterpartei (PSOE) brachte am mittwoch, dem 8. januar, dem rat, eu-politik für die vorbereitung ein gemeinsames programm für alle sozialistischen parteien des Alten Kontinents, vor den europawahlen im mai. Mehrere abgeordnete nahmen an der sitzung teil, aber es wurde vor allem frage der strategie, um druck auf die konservative regierung von Mariano Rajoy, damit er nimmt den text polemik.

Lesen sie auch : Madrid will zurück auf das "recht auf abtreibung"

jenseits der debatte spanisch, « Europa ist das theater eine ideologische konflikte zwischen diejenigen, die stärkung der demokratie und diejenigen, die verwenden die europäische Union zu schwächen », sagte Elena Valenciano, nummer zwei der PSOE, bei einer gemeinsamen pressekonferenz mit der europaabgeordneten ungarischen Zita Gurmai, vorsitzender der sektion frauen der Partei der europäischen sozialisten. Der gewählte ungarische sich « sehr besorgt » des projekts " reform«, entworfen von der extremen rechten volkspartei ».

Lesen sie auch : Die regierung Rajoy will starten, einen kreuzzug gegen die abtreibung in Europa

Die demonstrationen in Spanien und im ausland, insbesondere in Frankreich, wo die familienplanung ist besonders mobilisiert werden, gefolgt von einer eu-Gipfel für die freiheit der frauen am 29. märz in Madrid, « um zu demonstrieren, wir, die sozialdemokraten und frauen in europa, unsere große solidarität » mit den Spanischen, sagte Zita Gurmai.

aus PP, mit der absoluten mehrheit im Parlament ist die aufgabe der opposition, ist sehr schwierig. Aber die sozialisten könnten, gefunden zu haben verbündete in der PP, wo mehr und mehr stimmen uneinig sind zu hören.

INTERNE KRISE DER volkspartei

– am Mittwoch, die vize-präsidentin des abgeordnetenhauses, Celia Villalobos, äußerte sich während einer sitzung des exekutivkomitees des PP für fragen, auf die freiheit der abstimmung, wenn der text wird im Parlament diskutiert. « Ich vertrete auch viele mitglieder der PP, die nicht einverstanden sind mit der reform vorgelegt », sagte sie und behauptet, nach den anwesenden journalisten ausgegeben.

die abgeordnete der konservativen war schon unterscheiden, indem man gegen die stimmen für das recht auf abtreibung in den ersten vierzehn wochen der schwangerschaft eingesetzt werden sozialisten José Luis Rodriguez Zapatero im jahr 2010. Für diesen verstoß gegen die richtlinien der partei, sie hatte in der vergangenheit bereits wirtschaftlich von der gruppe beliebt.

Lesen sie auch : Spanien : die revision des gesetzes über die abtreibung, eine rückkehr von dreißig jahren zurück, um die spanische presse

Seine intervention zeugt von der inneren krise, verursacht durch ein text-entwickelt von und für ein pony in der minderheit und ultraconservatrice PP. Bei der reform von gewollten schwangerschaftsabbrüchen (IVG) unter leitung von Herrn Zapatero, die abgeordneten beliebt waren vor allem kritisiert, dass eine bestimmung : die verpflichtung, die der minderjährige von 16 jahren abtreibung ohne die zustimmung ihrer eltern. Aber der aktuelle text, verfasst von der justizminister Alberto Ruiz-Gallardon, weit mehr als eine einfache bildbearbeitung für das gesetz über diesen punkt diskutiert wird.

Das projekt nicht zulässt, dass ein SCHWANGERSCHAFTSABBRUCH nur in zwei fällen : wenn es vergewaltigung, bescheinigt durch das einreichen einer beschwerde, wenn die gefahr besteht, « dauerhafte oder permanente » für die körperliche oder seelische gesundheit der mutter, zertifiziert durch zwei verschiedene ärzte, fremde in die unterkunft, wo wäre praktiziert ABTREIBUNG. Die missbildung des fötus, gilt nicht mehr als einen grund akzeptabel.

VERBESSERUNGEN ZU KOMMEN Herr RAJOY

in PP sind verschiedene barone regionalen, wie der präsident der regionalregierung von Galizien, Alberto Nuñez Feijoo, zögern sie nicht zu fragen, in den letzten tagen eine änderung des projekts näher ein gesetz, das könnte « konsens ». Für den präsidenten der Extremadura, José Antonio Monago, « niemand kann leugnen, eine frau ein recht auf mutter und zwingen, das zu werden ». Sein pendant von Kastilien und Leon hat gestanden, seine « besorgnis über die abschaffung der missbildungen » als grund für eine ABTREIBUNG. Der präsident der sektion baskisch (PP), Borja Semper, ging weiter und sagte « es ist nicht zu glauben, dass ein Staat, der mischt sich in das leben der menschen bis zu dem punkt, zu verhindern, dass entscheidungen über ihr eigenes leben ». Und der generalsekretär des jugend-bewegung (PP), Javier Dorado, veröffentlichte auf Twitter seine meinung : « Ich glaube, dass die frau, die sie trägt, in seinem bauch ein fötus ist der besser vorbereitet zu schützen, die nicht geboren, und zwar mehr, als der Staat. Heute ist die ansicht der mehrheit der befragten nicht günstig ist als vor dem gesetz. »

Die rebellion ist so, dass bei der sitzung des exekutivkomitees des PP am mittwoch die reform monopolisiert hat die welt der diskussionen. Mariano Rajoy gibt zwar bekräftigt sein engagement bei der durchführung, aber auch er hat die tür geöffnet « verbesserungen », mit der aufforderung, den minister der justiz, sich zu versammeln, die regionalen führer, um sie zu hören.

Lesen sie den leitartikel : Abtreibung : die regression der spanischen


Leave a Reply