Die cellulite Cindy Crawford, die haut unvollkommene Beyoncé… Nie fotos von stars natürlich nicht so verkehrt sind. Eine weise zugänglich zu machen, zu geringeren kosten.

Die klatschpresse hat keinen ruhetag in dieser woche. Nach der ausstrahlung der aufnahmen nicht bearbeitet von Cindy Crawford im Web, ist es an der reihe Beyoncé werden freilegung : bilder seiner kampagne für l ‚ Oréal, die zeigen, wie sie ist, vor dem wechsel der gummis und anderen filter für die postproduktion. Der befund ? Cellulite, haut müde und unvollkommen ist für die anderen. Diskussion zwecklos ? Sicherlich. Doch, wenn ihre ursachen sind noch störungen (tatsächliche flucht-oder kommunikationsstrategie ?), die reaktionen auf aufschlussreich sind für gesellschaftliche entwicklungen. Im gegensatz zu hetzen, zulauf fotos von paparazzi vor ein paar jahren, begeistert zu offenbaren, akne entstehenden oder die arme schlaff "star", dieses mal, die blogosphäre ist in aufregung. Von allen seiten in sozialen netzwerken, man begrüße, ihre ehrlichkeit, ihre risikobereitschaft und vor allem ihre normalität.

Even supermodel #cindycrawford gets photoshopped! After all these years in the modeling business, editors still feel the need to edit her real body-to-the sollen standard of today! This is setting a dangerous vorstehenden 4 young people! #shameful #photoshopping #leaverealbodiesalone #loveyourself #realwomenhavecurves #rp

Ein foto veröffentlicht von Nay❤��� (@nay.c_) am 16 Feb. bis 2015 auf 5h32 PST


Eine authencity sehr berechnete

Cindy Crawford und Beyoncé zwei symbole, die ihre schönheit ein, plündern und in ihrer herrlichkeit, daß sie von ihrem podest für plötzlich angesehen werden, die zeit für einen tweet, den gewöhnlichen sterblichen. Es scheint, dass heute die sticheleien sind eher zurückhaltend, die angeblichen opfer des Botox, wie Renée Zellwegger und Uma Thurman, die vor kurzem erschienen sind, unkenntlich auf dem roten teppich. Heute, in einer konfrontation zwischen natur und kultur, zwischen authentizität und fruchtbare « botox-bashing », diese lecks und betonen ein großes werkzeug für die kommunikation : die natürlichen den millimeter genau berechnet.

Auf Instagram, in modezeitschriften oder auf den kleinen bildschirm, prominente scheuen sich nicht mehr um, bevor sie den körper einer frau, lambda : Lara Stone stellt in unterwäsche ohne retusche nach seiner geburt in System-Magazin ; Lena Dunham angezeigt, ohne komplexe seine rundungen, interessengruppen, zu ihrem erfolg. Ein begriff auftaucht, selbst in den Usa : die « in-between-model » bezeichnet einen dummy in der nähe vermessung der durchschnittliche frau (verstehen, größe 40), wie Myla Dalbesio, aktuelle muse und Calvin Klein Unterwäsche.

Die tops spielen dieser trend mit geschick, um zu kommunizieren, die auf ihre linie, die qualität ihrer haut oder ihrer gewichtsabnahme, wobei der « selfies», begleitet von der hashtag #NoFilter. Alles in bestimmte situationen : beim erwachen, in den kulissen der laufstege, ein paar tage nach ihrer geburt… Cara Delevingne, fast ebenso bekannt für seine « selfies » für seine kampagnen, pub, hat die natur eine art. –

Dieser trend erstreckt sich auch auf die castings : viele modelagenturen und mode-marken, insbesondere IMG Models und Marc Jacobs, schaffen wettbewerb via Instagram, die förderung der jungen mädchen, bilder posten sie selbst, vorzugsweise mit #NoFilter garant des realismus klischee.

Laut Huffington Post an der us-hashtag wirkt wie ein « gesellschaftsvertrag » zwischen promi und sein publikum. So, dieses kurze gefühl der nähe wirkt wie ein versprechen, ähnlich der reality-tv. Eine haut, die nicht retuschiert, versichert der öffentlichkeit « über die umwandlung plötzlichen könnte, sein leben zu kennen, mit einem zauberstab (…) ebenso wie die abwertung der prominenten ist da, um ihn daran zu erinnern, dass sie menschen wie ihn », analysiert der soziologe François Jost, autor des Kult Banal (Verlag Biblis, 2013).

omg she is going to sue them for leaking these? http://t.co/y94lynnzRy

– FeimM (@Feim ) Das label #NoFilter

heute geht der trend #NoFilter ist auf die spitze getrieben. Die website Filter Faker bietet, kündigen die cheats : kann man laden sie ein foto mit der bezeichnung « no filter » und herausfinden, ob ein filter verwendet wurde… oder auch nicht. Gleichzeitig auch andere plattformen wie Retrica oder Afterlight bieten retuschen diskrete anzuwenden, die vor veröffentlichung auf Instagram. Noch nicht gesehen bekannt.

Der agentur Future Foundation, spezialisiert auf konsumtrends, hat bereits umbenannt in diesem modus die « falsch-thenticity ». « Der hashtag #NoFilter ist ein filter, der wie die anderen, eine enthüllung künstliche beteiligt sich an der inszenierung von sich selbst in sozialen netzwerken. Das sind haltungen, situationen, ecken tief berechnet, analyse Heather Corker, eine der leiterinnen der agentur. Man kann es nennen, die management-transparenz. »

Und die zeitschriften sich auch nicht scheuen, die welle zu reiten : die veröffentlichung der kanadischen Flare, die beschuldigt wird, vor drei jahren haben abgemagert Jennifer Lawrence über Photoshop, widmet ihre nächste deckung zu fünf models, weder bearbeitet noch geschminkt, zusammen mit dem titel #wokeuplikethis (« #réveilléetellequelle »). Eine möglichkeit, sich selbst zu erlösen, die bei einem leserschaft weiblich offusqué.

Allerdings für Samantha Moore, der als journalist für die website der feministischen Gender Across Borders, dieser trend wird sich weiter positiv : « Das ist kein fortschritt feministischen. Ablehnung oder annahme, diese obsession für die schönheit wird nur angezeigt, bei berühmte frauen, die nie bei den männern. Sie macht es nur daran erinnern, dass das erscheinungsbild ist in der mitte des lebens weibliche und gut, bevor sie ihr talent. » Wann wird der gestohlenen fotos von Bradley Cooper, Leonardo DiCaprio und anderen ikonen der männliche ?

">


Leave a Reply