Thierry Lepaon, anlässlich des 50-kongress der CGT in Toulouse am montag, 22. märz.

Es ist nicht zu spät, um den kurs zu ändern. Das ist der sinn der ansatz feierliche und neu, dass es unternimmt, Thierry Lepaon durch, freitag, 26 april, in einem offenen brief (hier als PDF), François Hollande. "Es ist nicht ein ansatz, feindlich, überhaupt nicht, betonte der Welt der generalsekretär der CGT, der seit seiner wahl am märz 22, hat einen höflichkeitsbesuch beim staatsoberhaupt. Dies ist eine vorgehensweise, die von der haftung."

"jetzt ist Es ein jahr, schreibt Herr Lepaon, die Französinnen und Franzosen sie élisaient präsidenten der Republik. Sie behaupteten, und sie benötigen ein bruch mit der wirtschafts-und sozialpolitik zuvor. Dieses bedürfnis, sie haben ihr motto lautet: "Die veränderung, das ist jetzt‘. Die CGT war klar ausgedrückt, um eine veränderung der mehrheit im interesse der arbeitnehmer. Nun, wir sind gezwungen festzustellen, die wachsende kluft zwischen ihren verpflichtungen und tat zur seite. Der offset ist riesig zwischen den erwartungen der beschäftigten und die politischen reaktionen. Für arbeitnehmer, nichts hat sich geändert positiv in ihrem leben, im beruf und in ihren sozialen verhältnissen."

Herr Lepaon erinnert daran, dass bei der konferenz sozialen juli 2012, Hollande hatte vor einer "roadmap". "Ein fahrplan, insbesondere im sozialen bereich, kann nicht ständig in frage gestellt oder zerrissen, während die strecke", betont der leiter der CGT. Er fordert, dass die nächste konferenz, die sich ihrer sozialen 20 und 21 juni, bezieht sich auf "die erhöhung der löhne und kaufkraft, beschäftigung, industrie, politik, öffentliche dienstleistungen, sozialer schutz von top-level-rente".

"ES ist NÖTIG, DASS DER PRÄSIDENT SICH RESSAISISSE"

In seinem text, Herr Lepaon wieder auf die transkription im gesetz des abkommens auf die beschäftigung, die "teilt die Franzosen, die arbeitnehmer, die gewerkschaften und die parlamentarier, einschließlich der mehrheit. Wie in diesen bedingungen ist der text der vereinbarung vom 11 januar könnte es zu gesetz der Republik ?"

Kritisiert die weigerung der amnestie von gewerkschaften, Herr Lepaon empört sich : "Hinter das amnestiegesetz spielt auch die verurteilung der politik ihrer vorgänger, deren brutalität gezwungen, anzahl mitarbeiter zu mobilisieren und zu handeln. Viele stimmten für sie, und sie ablehnen. Die fortsetzung dieser haltung unverständlich."

am ende dieses briefes, weist mehr auf die warnung, dass die erklärung von krieg, M. Lepaon hämmert : "Der bruch mit sparpolitik und haushaltsdisziplin muss auf der tagesordnung, die in Frankreich und in Europa." "Wir denken, dass die situation ernst ist, und dass es notwendig ist, dass der präsident sich ressaisisse, erklärt der Welt, Herr Lepaon. Ich glaube, er ist sich bewusst, von dieser situation, er muss entscheidungen treffen, die gewährleisten, dass das cap geändert wird. Es ist nicht zu spät, um gut zu machen. Der präsident ist mit dem rücken zur wand : oder es ist ein kurswechsel oder er verzichtet auf den fahrplan des umbruchs."

Mit dem gesetz über die beschäftigung, sagte er, "ein teil von Frankreich, wird sich gegen einen anderen teil Frankreichs. Die rolle des präsidenten der Republik ist, zu sammeln. Das ist seine aufgabe. Man kommt nicht aus einer krise mit ein geteiltes land".

Verherrlichen "keine industrielle strategie und ihre forderung nach einem nationalen debatte um herauszufinden, ob "die arbeit ist ein kosten-und / oder reichtum", Herr Lepaon betont, dass "das problem ist nicht, zu sagen, dem präsidenten ’sie sind wie die früheren‘. Aber es ist zu empfindlich, die argumente des Medef".

"MEINE BEFÜRCHTUNG IST, DASS DIE FN energiemenge, DASS DIE GEWERKSCHAFTEN AM 1. MAI"

Über die absage der amnestie, erinnert er sich "ein politischer fehler" – "man spuckt nicht auf diejenigen, die sie gemacht haben, zu wählen" – und sagt : "Es ist schonender mit den gegnern der homo-ehe mit gewerkschafterinnen und gewerkschafter arbeiter, die einzige kategorie, die immer gezielter."

Herr Lepaon hoffe retisser links mit der CFDT. "Unsere gewerkschaften keine zukunft hat, wenn man es im voraus nicht einheitlich." Das bild des französischen gewerkschaften, wird durch weise geteilt dem 1. Mai, "traurig ist, zu sterben". "Meine angst, fügt er hinzu, ist, dass der Front national energiemenge, dass die gewerkschaften am 1. Mai und es ist furchtbar."

Der CGT und CFDT zeigen in der woche vom 7. – 14. juni, mit den europäischen gewerkschaften unter dem motto "kurswechsel gegen die sparpolitik", und Herr Lepaon zeigt sich optimistisch über die präsentation auf der konferenz zum sozialen einem "gemeinsamen vorschläge" mit der CFDT.

Herr Lepaon bekräftigt seine ablehnung zu bekunden mit der linken Front, 5. mai : "Es ist ein politiker anständig, wer sie angerufen hat eine politische demonstration. In seine bezugspunkte fordernd, die CGT bietet nicht Leben Republik. Und es ist nicht ein bund, dass man pfeift und der da kommt." Hollande ist nicht das einzige, das gemäß der predigt des leiters cégétiste.


Leave a Reply