Die europäischen behörden für den schutz der daten, wie die CNIL, möchten eine erweiterung des Das recht, vergessen zu werden, soll nicht mehr nur darum, die nationalen varianten von Google, meinte der arbeitsgruppe « Artikel 29 », das sich aus den verschiedenen europäischen aufsichtsbehörden für den datenschutz, wie der CNIL. Beauftragt ist, ein dokument darüber, wie suchmaschinen anwenden müssen, das recht, vergessen zu werden, die gruppe traf sich am mittwoch, 26. november in Brüssel.

nach diesem treffen hat er eine neue leitlinie, mit einer weiten auslegung dieser regel. Bis jetzt, es galt websites « lokalen » wie Google.fr Google.co.uk, Google.de oder Google.it. Nun empfiehlt die gruppe, zu erweitern und zu Google.com.

« Artikel 29 » erklärt seine entscheidung :

« Begrenzung der entfernung dieser links den bereichen europas, in der annahme, dass die benutzer neigen dazu, bei der nutzung von suchmaschinen auf ihre nationale domains kann nicht als möglichkeit gesehen werden, ausreichend zu gewährleisten zufriedenstellend rechte an den individuellen daten. »

Seit der einführung des formulars "recht auf vergessen" im mai, die es benutzern ermöglicht, fordern die rücknahme suchergebnisse über Google erhielt 174 226 anfragen in bezug auf 602 479 links. Insgesamt 41,5 % von ihnen gelöscht wurden. Frankreich ist das land mit der anwendung dieser verfahren, mit 34 632 anfragen 105 593 links, gefolgt von Deutschland und dem Vereinigten Königreich.

Lesen : Google : Frankreich europameister im « recht auf vergessen »

gewerkschaftsfeindlichkeit Brüssel

Diese empfehlung erfolgt in einem kontext, der immer mehr im spannungsfeld zwischen Google und der europäischen Union. Am donnerstag werden die abgeordneten stimmten mit großer mehrheit eine resolution, in der die Kommission zu prüfen, ob die vorschläge zu trennen, um die suchmaschinen von anderen kommerziellen dienstleistungen, wie eine mögliche langfristige lösung ». Dies würde der abbau von Google, durch gruppierung der suchmaschine andere dienstleistungen, die von unternehmen wie Youtube oder Google Maps.

Lesen : Europa in angriff symbolisch zu Google

Wenn der text bleibt eine rein symbolische, Brüssel nicht die möglichkeit haben, zu zwingen, Google abbau verstärkt es noch ein wenig mehr feindseligkeit, mit der Union unter beweis gegenüber dem us-giganten, besorgt durch die beherrschende stellung oder missbrauch, missbrauch des Internet-riesen auf den markt.

Sehen sie das video : Wie funktioniert das formular « recht, vergessen zu werden » von Google ?


Leave a Reply