ergeben sich zahlreiche fragen, die noch auf das suchtpotenzial von der e-zigarette. Man bereits kannte die begeisterung der Franzosen für die e-zigarette : mit zwischen ein und zwei millionen user täglich in Frankreich, sie gewinnt immer mehr anhänger bei den 13 millionen raucher. Aber wir entdecken auch, dass die vapotage wird ein echtes werkzeug für die öffentliche gesundheit zu reduzieren, die risiken in zusammenhang mit dem rauchen. Effizienter, so scheint es, dass die verfügbaren ersatz-bis jetzt – pflaster und kaugummi nikotin, zwar geeignet, chemische abhängigkeit aber nicht zum ritual verhaltensstörungen.

Lesen sie erfahrungsberichte 5 gründe, warum sie ihren tabak auf die e-zigarette

die auswirkungen Der e-zigarette macht sich auch gut auf den verkauf von tabakerzeugnissen – bereits betroffen von der preiserhöhung und das rauchverbot in der öffentlichkeit – auf die konsultationen tabacologie, nach der untersuchung Etincel eingereicht am 12 februar durch die französische Beobachtungsstelle für drogen und drogensucht (ARE). Die ersten gingen im jahr 2013 von 6,2 % im vergleich zu 2012 (- 7,6 % für die zigaretten, die machen 80% des marktes).

Hinsichtlich der durchschnittlichen anzahl von neuen patienten pro monat, aufnahme in den tabacologues, es ist vergangenheit 15,2 patienten 2012 13,2 2013. Etincel, zeigt, dass die e-zigarette scheint " darstellen, zumindest für den moment, eher eine lösung ausgang des rauchens, dass eine "tür" ".

Seit seinem erscheinen auf dem französischen markt im jahr 2010, die e-zigarette steht die ärzteschaft, von denen die rede war, konzentriert sich auf die raucherentwöhnung.

Siehe infografik im großformat : Das e-rauchen, wie es funktioniert

« die MÖGLICHKEIT, SEIN FREIER umgang mit alkohol »

Dieser erfolg ist revolutionär zigarettenindustrie, die versuchen zu fangen, zug, sondern auch die ärzte, davon die rede war, konzentriert sich auf das « dogma der raucherentwöhnung, ohne es zu erreichen. Zum ersten mal mit der e-zigarette, haben wir ein werkzeug, das führt zu einer reduzierung der exposition gegenüber schädliche auswirkungen auf die herkömmliche zigaretten und damit zur reduzierung der risiken », sagt professor Albert Hirsch, pneumologen und administrator der nationalen Liga gegen den krebs.

" Durchgeführt. november 2013, Etincel bietet auch einen überblick über die nutzer der e-zigarette : in Frankreich « gäbe zwischen 7,7 und 9,2 millionen experimentatoren eher junge und konsumenten von tabak ». Die hälfte der befragten, die « gleichzeitig auf den tabak und die e-zigarette » äußert sich dahingehend, « dass ihr hauptziel und letztlich beenden sie die einnahme dieser beiden produkte ». Weit dahinter kommen « die reduzierung der konsum von tabak, aber ohne stillstand (11,5 %) und der ersatz von tabak, die durch die e-zigarette (8,2%) kann sich vorstellen, in beiden fällen eine form der reduktion von risiken», "note" ARE.

Direktor des städtischen zentrum der gesundheit von Saint-Ouen (Seine-Saint-Denis) und sucht-spezialist dr. Mohad Djouab meint, « für die nutzer der e-zigarette ist der weg frei sein umgang mit alkohol, ohne über eine ärztliche verordnung oder eine fachperson, wie apotheker. Es ist das erste mal in eine maßnahme zur verringerung der risiken ». « Auch wenn der wissenschaftliche unsicherheiten bestehen, wird es keinen zweifel, dass die e-zigarette ist sehr weit weniger schädlich als tabak geraucht », sagt Albert Hirsch.

WACHSTUM « RASANT » MARKT

angesichts der dramatischen zunahme der zahl der benutzer der e-zigarette, die öffentliche hand als auch die spezialisten der kampf gegen den tabak erachten es als unerlässlich zu regeln, die seine verwendung. In der tat ist es so betrachtet, als wäre da noch ein produkt aus dem tabak noch ein medikament. Das ist der sinn des europa-abkommens dezember 2013, die noch nicht offiziell bestätigt, in form einer richtlinie, die am 14.

Der nationalen Liga gegen den krebs ist der auffassung, dass die e-zigarette muss verkauft werden schulen, die unter der lizenz, um zu verfolgen, ihre verteilung, sondern sich dagegen, daß sie in tabakläden, als tabak. « Es muss verboten werden, die minderjährigen und die werbung zugunsten abgeglichen werden sollte, um die nikotin-ersatz », argumentiert Albert Hirsch, darauf bedacht, keine förderung junger nichtraucherzimmer, sie zu übernehmen.

Da das wachstum auf dem markt der e-zigarette ist, dass die verkäufer als « rasant », weckt den appetit an. Zunächst marginal, das phänomen ist wirklich abgegangen, nach ARE, im frühjahr 2013 mit einer starken medienpräsenz. Mehr als zwei drittel der dampfer aktuellen berichten, dass sie den schritt gewagt, die seit diesem datum. Es ist auch zu dieser zeit entwickelten sich netzwerke marken wie Clopinette, Gerade, Absolut Vapor oder Cigaretteelec bewirtschaften insgesamt rund 1 000 filialen in den meisten französischen städten. Rund 58% der nutzer sagen, es gekauft zu haben, ihre elektronische zigarette und deren minen in diesen geschäften.

EIN MARKT von SCHÄTZUNGSWEISE 100 BIS 200 MILLIONEN EURO IN FRANKREICH

Was sagen einige analysten, dass dies der « Nespresso-modell », die marke der kaffee in kapseln. Die tabakläden sind die zweite bezugsquelle. Internet platz in der dritten position. « Nicht verkauft apotheke, die e-zigarette lässt seine anhänger sich selbst nicht als krank. Nicht erhältlich in einen tabakladen, vermeidet es, sich zu fühlen, in die haut eines rauchers », fasst Christoph Leroux, leiter kommunikation der nationalen Liga gegen den krebs.

Mit einem mindestpreis von der e-zigarette von 50, – euro und 6 euro für das laden der markt ist schätzungsweise zwischen 100 und 200 millionen euro im jahr 2013, gegen 40 millionen euro im jahr 2012. Die zahl klingt noch unbedeutend, verglichen mit dem markt für tabakwaren, in Frankreich, gewicht: 17,8 milliarden euro im jahr 2013.

Lesen sie auch : Rauchen : schlacht von lobbys, um eine eu-richtlinie

Aber seine starke entwicklung, gepaart mit einem tendenziellen rückgang der leistungsaufnahme im vergleich zu herkömmlichen zigaretten nicht entgangen: die tabakindustrie. Die großen namen der branche gemeinsam in einem rennen zu nehmen stellung auf dem markt für strategische alternativen zu herkömmlichen zigaretten. Das kabinett Euromonitor meint, er könnte mehr als 5 milliarden us-dollar in der welt im jahr 2014. Die zigarettenindustrie wollen, so wiegen sich in diskussionen über den status und die betreuung dieser neuen produkte.


Leave a Reply