Die feinen partikel, die als krebserregend, sind sie verantwortlich für störungen des denkens ? Hören die politiker aller kanten, an diesem wochenende verschmutzung in Paris, konnte man sich die frage stellen. Kleiner überblick über die desinformation und die annäherungen der einen und der anderen, und unsere prüfungen.

Dem kandidaten des Front national in Paris, Wallerand de Saint-Just, der vorsitzende der partei, Marine Le Pen, bei einer pressekonferenz in Paris am 10. märz.
Desinformation #1 : Die gefahr der feinstaub ist nicht erwiesen

Beginnen wir mit den enorm : die kandidaten der Nationalen Front (FN), Wallerand de Saint-Just, der nicht zögerte, montag, 17 märz, zu der auffassung, dass « die grüne-linke d’#AirParif » würden, « wir ärgern », während, noch nach M. de Saint-Just, « die experten sind sich nicht einig, die zwischen ihnen in bezug auf die realität der gesundheitlichen auswirkungen von feinstaub ».

Völlig falsch

So viel desinformation : AirParif besteht seit 1979, hat in seiner verwaltungsrat der industrie-und begnügt sich mit der messung der verschmutzung, nach wissenschaftlichen kriterien, die sich nicht in abhängigkeit von der aktuellen politik. So beschuldigen Wetter Frankreich, voraussagen zu machen, einseitig politisch. Hinsichtlich der feinen partikel sind krebserregend, nach mehr als tausend studien, französischen, amerikanischen oder europäischen.

>> Lesen sie unsere prüfung : Umweltverschmutzung, die erfindungen des bewerbers FN in Paris


Desinformation #2 : Die luft von Paris hat « noch nie so rein »

False

"Andere" ungeheuerlichkeit, aus-dieses mal der chef des vereins « 40 millionen autofahrer », Pierre Chasseray : « die qualität der luft war noch nie so gut wie heute », sagte er auf Twitter an diesem wochenende.

Ein argument, das so einfach und provokativ, dass falsch : was sank innerhalb von zehn jahren, das sind die partikel-emissionen des neuen standards auf die fahrzeuge und industrie. Genau, sie sank von 51 %. Aber die konzentration der partikel, sie fällt nicht wirklich, oder steigt. Also nein, die luft ist absolut nicht « reinsten», die er vor zehn jahren.

>> Lesen sie unsere erläuterungen : verstehen sie Alles von der feinstaubbelastung

Anne Hidalgo, bei einer pressekonferenz, die am 16.
Desinformation #3 : Der bürgermeister von Paris war schon immer gegen bus diesel

AMNESIE

Die wolke verschmutzung, wird auch als argument für die kampagne. Es ist so, dass Anne Hidalgo löste einen sturm in seinem lager in verherrlichen seine verbündeten umweltschützer, die beschuldigt wurden, gemacht zu haben, die stimmen, die eine auflösung der Gewerkschaft der verkehr in der region Ile-de-France (STIF), indem die kauf-bus diesel ende 2013.

Die realität ist ein wenig komplexer : wenn die gewählten sozialistischen nicht zu stimmen, die diese auflösung im dezember 2013, hatten sie jedoch deutlich unterstützt einige monate früher, als die verträge, die freigegeben wurden, zu erklären, dass es nicht wirklich die wahl, und daß es besser sei, diesel kürzlich, dass der diesel alten.

>> Lesen sie unsere prüfung : Der selektiven gedächtnis Hidalgo auf den bus diesel


Desinformation #4 : Sarkozy ist für den kauf von diesel-autos

FALSE

Aber auch umweltschützer haben nicht immer die klaren gedanken. So, François de Rugy, ko-vorsitzende der grünen fraktion in der Versammlung, hat er beschuldigt… Nicolas Sarkozy. Oder genauer gesagt, die " verschrottungsprämie « Sarkozy, Borloo, NKM » ausgerichtet « die käufer zu kleine diesel-pkw ohne verpflichtung partikel-filter ».

Und noch ein mal… Das ist falsch. Schon, weil die partikelfilter sind nur verbindlich, seit 2011, also nach dem ende der « abwrackprämie », die 2009 beschlossen, auf dem höhepunkt der krise. Dann, denn die statistiken zeigen gerade, dass die autos mit benzin, die haben am meisten profitiert der bonus

>> Lesen sie unsere prüfung : Die abwrackprämie nicht dazu beigetragen, diesel


Leave a Reply