Benoît Hamon 2010. "Dieser fall ist tiefgreifendes. Es ist jetzt notwendig, dass die justiz ihre arbeit zu tun und schneller", erklärte der Welt, Benoît Hamon, der sprecher der sozialistischen Partei, die nach der veröffentlichung von Mediapart ein dokument, wonach der libysche diktator Muammar al-Gaddafi gegeben hätte, seine grundsätzliche zustimmung zur finanzierung der kampagne von Nicolas Sarkozy im jahr 2007.

"Kleiner, wir sind gerade dabei, zu sehen, erscheint das szenario der eroberung der macht durch Nicolas Sarkozy. Dies ermöglicht uns, besser zu verstehen, bestimmte politische entscheidungen, die während der fünf jahre, insbesondere der verkauf der zivilen kernenergie zu Gaddafi, meint Herr Schuster. Wenn diese informationen bestätigt, bedeutet das einfach, dass Herr Sarkozy, sich ihm in die hände von Herrn Gaddafi. Die hypothese ist die wahrscheinlichkeit, ein system von korruption, ohne gegenwert."

EINE "befragung Der UNABHÄNGIGKEIT DER PRESSE"

Abgefragt sonntag mittag, Herr Schuster ist der auffassung, daß"es gibt keinen grund, daran zu zweifeln die echtheit dieses dokuments veröffentlicht von Mediapart : die tatsache, dass Ziad Takkiedine, ist dreh-und angelpunkt dieser sache, richter selbst dieses dokument glaubwürdig, gibt konsistenz auf diese informationen".

auf die frage von Nathalie Kosciusko-Morizet, der sprecher von präsident Nicolas Sarkozy, die als "ablenkung " grob", der veröffentlichung dieses dokuments, Herr Schuster sagte : "Die reaktion NKM ist tiefgreifendes auf dem boden. Vorstellen, dass Mediapart oder instrumentalisiert, die durch den PS ist unglaublich. Es ist eine infragestellung vollständige unabhängigkeit der presse, der pressesprecher des präsidenten der Republik. Es ist das zeichen, daß der rechten seite ist bestürzt und verliert völlig die kontrolle."


Leave a Reply