Gérard Depardieu nimmt das wort, das am 11. märz 2012 auf dem messegelände Villepinte (Seine-Saint-Denis), beim meeting der kandidat der UMP, Nicolas Sarkozy. Die französische steuern ist unheimlich komplex und verändert. Der minister für die beziehungen zum Parlament, Alain Beschäftigt hätte inspiriert, sich daran zu erinnern, wenn er kritisiert mit dem argument, Gérard Depardieu, um zu erklären, seine entscheidung, Frankreich zu verlassen. "Ich gehe, nachdem sie bezahlt, 2012, 85 % steuern auf meine einkünfte", schrieb der schauspieler, der in seinem offenen brief an Jean-Marc Ayrault. "Natürlich ist das nicht möglich", erwiderte, sonntag, 16 dezember auf Radio J, M. Beschäftigt.

> Lesen sie auch : die exekutive, die sache Depardieu bleibt "einzelfall"

Der minister hat sich getäuscht. Es ist durchaus möglich, besteuert zu werden 85 % seiner einnahmen im jahr 2012. Diese allgemeine möglichkeit, das sagt nichts fall Depardieu, hält den reformen der solidaritätszuschlag auf die vermögens (ISF), beschlossen von der rechten und von der linken in diesem jahr. "Mehrere hundert personen auferlegt wurden über 85% im jahr 2012", meint auch der präsident UMP der finanzkommission der Nationalversammlung, Gilles Carrez.

"EIN ISF-LIGHT"

diese Ganze sache wurde 2011 begonnen. In diesem jahr, Nicolas Sarkozy, abgerundet durch löschen der schild steuer-unter dem druck der krise und eine eigene parlamentarische mehrheit. Im austausch, in der ISF ist erheblich erleichtert : die schwelle der besteuerung von maximal 800 000 auf 1,3 millionen euro, die anzahl der scheiben des tarifs ist reduziert von 7 auf 2 und der marginale zinssatz gesenkt 1,8% 0,5 %. Es wird, wie sagen die sozialdemokraten, "ein ISF-light".

"Das ISF wurde mehr als halbiert, das ist mehr, als eine steuer bürzel. Die höhe der steuer auf vermögen von über 17 millionen stieg von 1,8 % 0,5 %. Es ist nicht eine geringere steuer, es ist ein rückbau !", war empört-ökonom Thomas Piketty in Die Welt vom 8. oktober 2011).

Die linke kam auf diese reform, wie sich verpflichtet hatte, François Hollande. Sie hat sich gewünscht, dass die ISF bezahlt 2012 war etwa gleich, was er hätte auch ohne die erleichterung 2011.

Zu diesem zweck geschaffen hat, ein hervorragender beitrag, die auf die vermögens im rahmen des jahres 2012 " verabschiedet, mit dem kollektiv haushalts-august. Das produkt dieser "zuschlag" bewertet wurde 2,3 milliarden euro und die gesamtrendite des ISF 2012 5,175 mrd. (gegenüber 4,3 milliarden im jahr 2011). Im jahr 2013 eine neue tabelle übernehmen wird.

in Diesem jahr und in diesem jahr nur der ISF stellt ein weiteres merkmal, das macht es einzigartig in seiner art : es ist nicht begrenzt, nicht darüber, dass der zuschlag, obwohl er es immer war zwischen 1990 und 2011, mit der begründung, dass die besteuerung sollte nicht zunichte, oder wie das geschrieben hat der verfassungsrat, dass sie nicht dazu führen darf", eine pause gekennzeichnet ist der gleichstellung in den öffentlichen lasten".

Das schild steuerliche sarkozyste, die lediglich 50 % der erträge der gesamtbetrag der steuer auf das einkommen, ISF, der direkten steuern lokale und sozialabgaben, gibt es nicht mehr (auch wenn einige seiner wirkung noch in diesem jahr). Das gleiche schicksal gebucht wurde deckelung sagt Rocard. Eingeführt in das haushaltsgesetz für das jahr 1989 war begrenzung der beitrag ISF, wenn der gesamtbetrag dieser steuer und steuer auf das einkommen höher als 70% der gesamten einnahmen. Dieser satz wurde dann getragen zu 85 % von 1992. Das kollektiv in der haushaltsplanung 2011 gestrichen wurde.

In einer entscheidung vom 28. juli 2011 erklärte das verfassungsgericht überprüft die gesamtbilanz der reform Sarkozy-Fillon des ISF, insbesondere die aufhebung der deckelung im gegenzug die steuersätze gesenkt werden. In einer entscheidung vom 9. august 2012, auch Rat der auffassung, dass im einklang mit der Verfassung keine deckelung der zuschlag wird, weil er außergewöhnlich ist.

Diese entscheidung kritisiert, rechts, wurde mit weitreichenden folgen : die steuerzahler, die über ein nettovermögen zu versteuernde wichtig und einkommen, mehr als bescheiden, so können versteuert werden mehr als 100 %, da der decke. Die aufhebung der deckelung kamen die auswirkungen der reform beschlossen, die von der linken. Wurde der antrag des berichterstatters die allgemeinen haushalt, Herr Eckert, der generaldirektion der öffentlichen finanzen hat die auswirkungen.

DIE SITUATION ÄNDERT sich IN 2013

Seine quantifizierung spricht für sich. Die durchschnittliche zunahme der ISF 2012 aufgrund der zuschlag von 14 % für die vermögen von unter 1,4 millionen, 90% für vermögen zwischen 2,1 und 2,4 millionen und 143 % für vermögen von mehr als 4 mio. In den ersten beiden fällen, ISF 2012 ist vergangenheit, 2 603 2, – 973, – euro und 4 729 8 939 euro. Für die steuerpflichtigen vermögen von über 4 millionen, stieg er von 39 295 € bis 95 531 euro…

Im jahr 2013, die situation der rund 300 000 verpflichtet, diese steuer ändert sich mit der wiederherstellung einer obergrenze von 75 %. Ihr beitrag durchschnitt angekündigte 11 228 euro gegen 16 327 euro im jahr 2012. Bleibt die frage, ob dieser rückgang wird genügen, um zu rasséréner diese steuerzahler zwar privilegiert werden, zudem belastet grenzsteuersatz von 49 % auf die einkommensteuer und die sind die ersten, die betroffen sind, die angleichung der besteuerung des kapitals über die arbeit.

> Lesen sie auch : Budget : links und rechts stehen sich gegenüber, mit ausnahme der ISF und kunst

am Dienstag in der Versammlung, die haushaltsminister Jérôme Cahuzac, hat versichert, dass es keine studie, die es erlaubte, eine verbindung der allgemeinen zwischen der besteuerung eines landes und der abschied von seinen angehörigen.


Leave a Reply