Durch die annahme zu liefern, die die us-justiz den namen von rund 250 kunden, dass es ihnen geholfen hat, zu entfliehen sie dem amerikanischen fiskus und zahlung von 780 millionen us-dollar (614 millionen euro) strafen, die schweizer großbank UBS glaubte entschärft, der steuer-skandal, in dem er verstrickt. Aber der fall, öffnet sich ein loch in den schweizer bankgeheimnis, ist bei weitem nicht abgeschlossen.

Donnerstag, 19 februar, während die politik von Bund, rechts wie links, sagten sich schockiert von dieser vereinbarung mittwoch gegen schweizer recht, die us-justiz ist wieder aufgeladen werden. In einer erklärung veröffentlicht am frühen abend, sie wollen, dass die UBS buch jetzt beim finanzamt die identität von rund 52 000 us-kunden, die inhaber des "geheimen konten illegaler" (20 000 verbindungen von wertpapieren, und etwa 32 000 mittel für insgesamt 14,8 milliarden us-dollar an vermögenswerten). Eine zivile klage eingereicht wurde, gegen die UBS in Miami (Florida), so dass die bank liefern diese informationen, die tatsache zu wissen, dass sie diskutieren würde die justiz in diesem antrag.

Seit ein paar monaten, die us-justiz ermittlungen auf führungskräfte UBS, deren Raoul Weil, ex-chef der abteilung vermögensverwaltung – wird vorgeworfen, zwischen 2000 und 2007, veranstaltet ein "business" grenzüberschreitenden private banking, ohne lizenz, zieht zehntausende Amerikaner zu verbessern. Bisher nur waren erforderlich die daten von 19 000 kunden im verdacht, verdeckt ihre konten im us-behörden. Die zahl von 52 000 hatte, jedoch nicht erweitert werden.

in Diesem sommer, nach dem mea culpa UBS vor dem us-Senat, der Schweiz, schenkte der amtshilfe an die Usa. Unterstützen sie bestimmen, wer der inhaber der konten, schuldig war von steuerhinterziehung, steuerumgehung, einen geringfügigen verstoß berechtigt, schweiz und dem rechtshilfeersuchen nicht gewährt wird.

sie hielt diese vorgehensweise viel zu langsam, die Amerikaner forderten, parallel, die sofortige übermittlung von informationen, die im namen ein spezielles verfahren. Vor der unlust, UBS, sie drohten zu öffnen, ein strafverfahren gegen die bank (und seine führung) und ihm den entzug der lizenz in den Usa.

Es ist an dieser druck und diese worst-case szenario, dass der eidgenössischen finanzmarktaufsicht (Finma), rechtfertigt die tatsache, dass gestattet UBS kurzschluss auf dem wege der gesetzgebung der schweiz. Die einleitung einer strafverfolgung "hätte dramatische folgen für die UBS und hätte direkt gefährdet haben, die liquidität und am ende seiner existenz", und untergraben die stabilität des systems der finanzplatz schweiz", heißt es in einer pressemitteilung.

Unter der gleichen argumentation, Hanz-Rudolf Merts, präsident des Bundes hat entschieden, dass das bankgeheimnis in der Schweiz, die nicht aufgehoben bei einfacher steuerhinterziehung, war "intakt". Frage von télévision suisse romande (TSR), Pierre Mirabaud, präsident der schweizerischen bankiervereinigung, erklärte, dass nur die UBS hatte sich "liegend vor den Vereinigten Staaten, da man drohte, seine türen schließen", und die namen der bis zu 250 personen des betrugs hätten ohnehin wurde an die Amerikaner, die im wege der amtshilfe. Eine anwaltskanzlei zürcher angekündigt, es werde eine beschwerde wegen verletzung des bankgeheimnisses gegen die Finma.

Aber andere banker glauben, privat, dass zum zeitpunkt Brüssel verstärkt seinen druck im bereich der steuern, der UBS-affäre ist katastrophal. Der sprecher der eu-kommissar für steuern sagte zu empfangen "sehr positiv auf die unterstützung von UBS an den amerikanischen fiskus", die behaupten, daß die europäischen nachfrage nach aufhebung des bankgeheimnisses genauso behandelt werden wie die Washington.


Leave a Reply