Die israelische choreographin reagiert, für Die Welt, die anschläge.

« als künstler, ich denke, es ist unsere verantwortung, stellung zu nehmen und auf die umwälzungen in der welt, in der wir arbeiten. Diese veränderungen sind der puls der gesellschaft, dass wir uns zu fühlen und zu reflektieren. Es scheint, dass unsere stimmen, die beobachter, ist von entscheidender bedeutung für die kritische auseinandersetzung. Es ist auch wichtig zur übernahme der vollen verantwortung, was wir auf der bühne und sicherzustellen, dass unsere position besonders präzise. Es ist nur der klärung unser ziel, das wir tragen, den kampf pluralistischen.

Meine beiden jüngsten teile der anlage-video-Capture-driving-range und die show Archiv, basieren auf die archive von B ‚ tselem – das info-center der israelischen auf die menschenrechte in den besetzten gebieten. Sie werfen ein licht auf die realität störung der verletzung der rechte der Palästinenser. Öffentlich auszustellen diese bilder von B ‚ tselem in Israel führte zu kontroversen, was für mich bestärkt, meine akt. Es gibt ein bild verstören meine eigene firma, die mich sehr interessiert. Ich stelle eine realität ignoriert, meiner gemeinde, und sie befragen. »


Leave a Reply