Demonstration gegen japan, den 16. september in Hongkong. Die spannungen der chinesisch-japanischen rund um die inseln Senkaku-Diaoyu beginnen einfluss auf die bilateralen handel. Die intensität der veranstaltungen seit einer woche startete die regierung in Peking, Beijing, bitten japanische firmen geschlossen bleiben, an diesem dienstag, 18 september, der jahrestag der vorfall ausgelöst hat 1931 die invasion der Mandschurei durch die japanische armee.

Die erwarteten bewegungen befürchten neue szenen von gewalt, wie in den 15 und 16 september, wenn der demonstranten zerstörten geschäfte und betriebe von unternehmen japanischen. Diese vorfälle haben bereits dazu veranlasst, einige gruppen die japanische Panasonic, ihre aktivitäten aufzugeben.

auf der seite Des tourismus, die unternehmen des sektors hatten die feierlichkeiten ende september zum vierzigsten jahrestag der wiederaufnahme der bilateralen diplomatischen beziehungen: steigern sie ihren umsatz. Aber die absagen häufen sich für gruppenreisen, ausflüge, klassenfahrten und reisen für geschäft. Das tempo für die buchung von besonderen verlangsamt. Die japanische agentur für tourismus meldet stornierungen von reisen für gruppen aus China.

Diese probleme treten auf, wenn der touristische austausch haben noch nicht wieder das niveau vor. oktober 2010, bei der letzten diplomatischen krise bilateralen bereits um die inseln Senkaku-Diaoyu. Dieses mal sind die chinesischen verbraucher auch aufrufen zum boykott der produkte, die auf dem Archipel. Die verkaufszahlen von fernsehern hergestellt von Sharp, Sanyo oder Toshiba haben um rund ein drittel im august, als die krise begann in schwung.

in der regel ist der austausch zwischen der zweiten und dritten wirtschaftsmächte der welt erreicht haben, die im jahr 2012 mit 165 milliarden us-dollar (126 milliarden euro), die zwischen januar und juni werden könnten nachhaltig beeinträchtigt.

JAPAN HAT AM meisten ZU VERLIEREN

In einem text veröffentlicht am 17. september in seinem internationale ausgabe der Tageszeitung des volkes, organ, chinesisch, fragt sich : "Japan könnte es verlieren zehn jahren neue und eventuell zurückkehren zwanzig jahre zurück ?"

Eine frage in form von drohungen durchgesetzt Peking den industrie-und finanzgruppen mussten. Nach dem tagebuch, sie könnten die "einfuhr von materialien strategische", eine anspielung auf die seltenen erden verwendet, die in die produkte, fortschrittliche technologie, die China ist der größte exporteur.

was sorgen, Japan, deren 19,3 % des handels mit China. Angesichts ihrer verschachtelung, die beiden volkswirtschaften würden bestraft, aber die Inselgruppe scheint am meisten zu verlieren. Dabei sind die auswirkungen, die eine solche krise könnte die weltweite ostasien wird, da der motor des globalen wachstums.


Leave a Reply