russischen soldaten gefangen ukrainischen territorium, mittwoch, 27 august, in Kiew. « Hinter die kräfte der selbstverteidigung Krim, natürlich waren auch unsere soldaten. » Am 17 april, einen monat nach der anbindung der ukrainischen halbinsel in der russischen Föderation, Wladimir Putin, räumte in einem achselzucken, hinter einem tv-interview, was er hatte stets bestritten : die mysteriösen soldaten ohne abzeichen, die im besitz hatten, gebiet zwei monate zuvor waren russen. « Sie benahmen sich so sehr das richtige ist », erklärte der russische präsident.

Die « kleinen grünen männchen » – wie die Ukrainer hatten ironisch genannt, diese soldaten sind zurück, und in der Ukraine. In der Krim, allein ihre anwesenheit reichte aus, um zu jagen, die ukrainische armee ihre grundlagen. Im Donbass, sie führen krieg, sterben oder verletzt werden, manchmal gefangene gemacht. Hinweise zu beobachten, die sowohl auf der ukrainischen theater in entlegene provinzen Russland können behaupten, dass das langjährige engagement von Moskau und in der Ukraine ist dabei, sich zu entwickeln krieg unmittelbar gegen Kiew.

« 3 000 BIS 4 000 SOLDATEN » RUSSEN UNTER DEN AUFSTÄNDISCHEN

Donnerstag, 28. august vormittag, der anführer der separatisten, Donezk, Alexander Zakhartchenko, räumte ein, dass « 3 000 bis 4 000 soldaten » russischen dienten in den reihen der aufständischen. « Bei uns sind soldaten, die, anstatt ihre blätter an den stränden, die zu uns gestossen, und kämpfen für die freiheit, ihre brüder, ist er rasch hinzu.

Pskow, im norden Russlands, man begräbt im geheimen fallschirmjäger-einheiten regulären armee, ohne dass der ort und die bedingungen ihres todes nicht geklärt sind, wie sie ihrer familie. Das geheimnis ist schwer zu halten, aber alle mittel recht. Ein team des russischen tv-Dojd wurde überfallen ausgang des friedhofs der stadt von männern im trainingsanzug.

Kostroma, 300 km nordöstlich von Moskau, eine kleine gruppe von frauen trafen sich am mittwoch, um erklärungen über das schicksal ihrer söhne und ehemänner. Die szene gedreht wurde : einer von ihnen, mit geröteten augen, richtet sich direkt an Wladimir Putin : « Ich bitte euch, gebt mir, mein sohn, machen mir das leben. » Der sohn nennt sich Jegor Potchtoev. Seiner gefangennahme wurde veröffentlicht am montag von der ukrainischen armee, ausgestrahlt, die filmischen zeugnissen zehn russischen soldaten, dass sie gesagt haben gefangene gemacht. Die männer erklären nicht gesagt, dass sie geschickt wurden, und an der front in der Ukraine. « Ich habe verstanden, dass wir in einem bereich von krieg, wenn mein geschirmt bombardiert wurde », sagt einer von ihnen.

Moskau erklärte, dass diese soldaten fanden sich im territorium der ukraine « fehler ». Sie wurden gefangen in der nähe des dorfes Dzerkalny, in der region Luhansk. Der zeugenaussagen, die der nachrichtenagentur Reuters zeigen, dass eine ganze einheit, bestehend aus mehreren dutzend soldaten ohne abzeichen, stationiert ist sieben kilometer entfernt. Ihre uniformen sind die gleichen wie diejenigen gefangenen, die dort ausgestellt Kiew, die id-nummern für ihre fahrzeuge wurden mit weißer farbe.

« INNERE ANGELEGENHEIT der ukraine »

Wie russische soldaten kämpfen in der Ukraine ? Nicht wissen. Auch hier nur elemente bruchstückhaft erfassen das ausmaß der russische intervention. Das Komitee der soldatenmütter von St. Petersburg sorgt dafür, dass 100 soldaten werden in den krankenhäusern behandelt der stadt. Der ausschuss Stawropol erstellt eine liste, in der er erkennt, « unvollständig » – 400 verletzt oder sogar getötet durch ganz Russland.

wieder in die landschaft der ausschüsse mütter von soldaten, eine respektierte institution der Russischen gesät hat die unruhe im land. Ihr name erinnert an die jahre 1990, die kriege sales und mörderischen Tschetschenien, in denen sie waren besonders aktiv. In einem leitartikel der tageszeitung " Wedomosti forderte am mittwoch : « wir Sind im krieg in der Ukraine ? Wenn ja, auf welcher grundlage ? Wenn nicht, liegt in den gräbern frisch geschnitzt in den kriegsgräberstätten ? » Weiter, die zeitung warnt : « Die stille und die kommentare schlammigen offiziellen institutionen nicht machen, erzeugen ein klima des verdachts, an die unangenehmen momente der geschichte russlands und der sowjetunion. »

am Dienstag in Minsk, wo es herkam treffen mit seinem ukrainischen amtskollegen Petro Poroschenko, Wladimir Putin, hat wiederholt die offizielle position russisch : Moskau, nur besorgt über das schicksal der « bevölkerung russischsprachigen », hat nicht die mittel, belasten, was ist eine « innere angelegenheit der ukraine ». Der tod von einfachen soldaten in den ebenen des Donbass – und nicht nur für freiwillige mitglieder der special forces – die gefahr besteht, daß dieser position kaum funktionieren bei seinem öffentlichen meinung.

Der internationale druck ist es auch bergauf eine kerbe in den letzten tagen. Donnerstag morgen, dem us-botschafter in Kiew sagte, Russland sei nun « direkt beteiligt » in die kämpfe. Auf der europäischen seite von bundeskanzlerin Angela Merkel forderte am mittwoch Putin in einem telefonat, « erklärungen » auf die berichte über die präsenz russischer truppen auf ukrainischem boden. In seiner ansprache an den botschafter aussprache donnerstag, François Hollande war der ansicht, dass die anwesenheit von russischen soldaten « wäre unerträglich und inakzeptabel ».

bisher die warnungen westlicher nicht gewesen ist, die position des Kreml. Während Europa ging allmählich level-1-sanktionen auf den ebenen 2 und 3, Moskau wurde noch deutlicher, seine unterstützung für die separatistischen kräfte und liefert waffen und gepanzerte in mengen, die immer mehr an bedeutung.

STURZ NOVOAZOVSK

in den letzten tagen, die russische beteiligung an veränderte sich nicht nur die natur, sie hat sich auch geändert ausmaß. Die New York Times zitierte am mittwoch von den quellen in der us-geheimdienste berichten, satelliten-fotos mit hilfe von massenbewegungen panzer und artillerie aus Russland. Kiew-alarm seit mehreren tagen auf diesen neuen einfällen, bis zu erwähnen, mittwoch, eine spalte hundert fahrzeuge während der fahrt in den süden der region Donetsk. Diese zahl kann überprüft werden, und es ist nicht so, dass die ukrainischen armee nicht verstärkt, die nicht besser zu gehen in die meinung der ukrainischen seine letzten rückschläge auf dem boden.

Was ist das ziel von Moskau ? Die ankunft von verstärkungen der russischen bereits erlaubt, lockern sie den griff um Donezk, der hauptstadt der separatisten. Aber die eröffnung einer neuen front, an der küste des Asowschen meers, wieder das gespenst einer kreuzung zwischen rebellion und die russischen truppen vorhanden in der Krim. Es könnte sich auch um eine offensive beschränkt, pünktlich, mit denen ein « ausgleich » von kräften auf den boden und die garantie, dass der konflikt dauern noch für viele monate.

Dieses ziel ist weitgehend erreicht. Nachdem das projekt erfolg: im laufe des sommers werden die kräfte von Kiew erlitten haben sich in der vergangenen woche von rückschlägen. In den letzten vierundzwanzig stunden, die anwesenden journalisten in der ukraine gesehen einheiten der armee in die flucht geschlagen, positionen aufgegeben ungestüm, waffen und ausrüstung inklusive. Donnerstag morgen, der fall der stadt Novoazovsk, zehn kilometer von der russischen grenze entfernt, an der küste des Asowschen meers, schien erwiesen.

Diese neuen führten zu einer panik in Kiew. Die regierung hat erklärt, warten auf eine « praktische hilfe » und « wichtige entscheidungen » von seiten der NATO. « Wir brauchen hilfe », fasste ministerpräsident, Arsenij Jazenjuk.


Leave a Reply