Sylvie Andrieux wurde auch verurteilt, 100 000 euro geldstrafe und bis zu fünf jahren einzuführen.

Die politische zukunft von Sylvie Andrieux, mdep (ex-PS) im Nördlichen teil von Marseille, ist ein wenig getrübt mit seiner verurteilung, dienstag, 23 september, durch das berufungsgericht von Aix-en-Provence (Bouches-du-Rhône), um unterschlagung öffentlicher gelder zu vier jahren gefängnis verurteilt, von denen ein bauernhof, eine geldstrafe von 100 000 euro, und kaum zusätzliche nichtverfügbarkeit von fünf jahren.

Die richter anruf verschärft die strafe verhängt wurde, den 22. mai 2013, die vom tribunal correctionnel Marseille, geredet hatte drei jahre haft, davon ein jahr geschlossen. Seine anwälte haben sofort angekündigt, dass sie déposeraient eine kassationsbeschwerde. Im falle der klageabweisung – geprüft, in einem zeitraum von neun bis zwölf monate -, einer parlamentswahl teilweise wäre organisierte im 7. bezirk in Bouches-du-Rhône, dort, wo der kandidat FN Stéphane Schale begeistert hat im märz, rathaus-bereich.

rezension Lesen der berufung von Sylvie Andrieux : « Der karren, tickets, man wirft sie in den bezirken »

Monique Zerbib, präsidentin der gerichtshof hat klargestellt, dass der teil haft bauernhof wäre entlüftet durch überführung in die elektronische überwachung, wie es eingeräumt hatte die abgeordnete bei den debatten im juni. « Der teil schließt der freiheitsstrafe wurde erforderlich aufgrund der schwere der tat, dass Frau Andrieux begangen hat, und das ausmaß der finanziellen nachteil, dass sie generiert haben, verschlüsselt und über 700 000 euro, was geld der steuerzahler in rauch aufgegangen, um zu dienen, nicht dem allgemeinen interesse, aber sein persönliches interesse und wahlen », heißt es in dem urteil.

DRUCK AUF DIE mitarbeiter DES regionalrates

Die auserwählte war wegen zahlung von 2005 bis 2008 von 700 000 euro an vereine vollkommen fiktiv, steigungen von betrügern, von denen einer verurteilung zu drei jahren gefängnis verurteilt. Vizepräsidentin aufgabe, die politik der stadt im rat der region Provence-Alpes-Côte d ‚ Azur, Frau Andrieux hat immer behauptet, ignorieren sie diese unterschlagung offenbart Tracfin im juni 2007.

« Ich hatte keine delegation, um meine nase in die verwaltung », sagte Frau Andrieux bei der diskussion. Viele aussagen und betonten, im gegenteil, der druck, der durch die auserwählte, auf die beamten des regionalrates, um die größte anzahl der anträge.

Mit 6 millionen euro, die haushaltslinie für die regionalpolitik der stadt verwendet wurde, die drei viertel für ordner, getragen von Frau Andrieux. Seinen rechten arm zur gruppe der sozialdemokratischen partei in der region und parlamentarischer assistent Roland Balalas – verurteilt dreißig monaten haft auf bewährung und einer geldstrafe von 10 000 euro, erklärte er : « Die ventile offen sind große ziel électoraliste. Sie scherte sich, ob das, was man wurde gut war oder nicht aus der zeit, wo es wuchs seine popularität. »

« SIE BLIEB IN DER VERNEINUNG »

Die richter waren davon überzeugt, dass die kenntnis der betrug durch die auserwählte : « Sie hat diskreditiert die region, warteschlange bis das normale funktionieren der demokratischen regeln und verraten, wie sie das vertrauen ihrer wähler fördert stark die verteilung von öffentlichen mitteln an betrüger, zum zwecke wahltaktischen und nicht getrieben durch die einzige sorge ordnungsgemäße verwendung der öffentlichen mittel, die hätte sein sollte, fahren sie zu beobachten grundlegende vorsichtsmaßnahmen, als sie dazu aufgefordert wurde immer wieder von denen, die ihn umgaben, so dass die subventionen projekte finanzieren, echte und ernst zu sozialen zielen, und nicht leere hüllen. »

Das berufungsgericht verurteilt zur zahlung der region in höhe von 716 593 euro schadensersatz, solidarisch mit anderen gewarnt. Mir Gilles Gauer, verteidiger des regionalrates, sieht « ein starkes zeichen in dieser ersten entscheidung verurteilt die vetternwirtschaft ». Er analysiert die verschlechterung der verurteilung von Frau Andrieux, wie der verhängung von seiner position vor dem oberlandesgericht : « hätte Er die gelegenheit, sich in der praxis beleuchten marseillaise, aber sie blieb in der verleugnung, indem sie sich für eine abwesenheit von befugnissen, das ist nicht glaubwürdig. »

In seinen anforderungen an deren ende er die erforderliche bestätigung der verhängten strafe in der ersten instanz, der generalanwalt Jules Er hatte auch bedauert, dass die abgeordnete hat « nicht gezwungen, die rüstung, in der sie eingebettet ». Er fügte hinzu : « Sie lügen, sie sie selbst nicht anerkennen, harte realitäten. »

Lesen sie auch (ausgabe abonnenten) : In den städten Marseille, die folgen der sache.

mit Sitz in der versammlung aus nicht-registrierte Frau Andrieux zeigte sich sehr diskret seit seiner ersten verurteilung. Die tochter eines barons der defferrisme, sie war mitglied der abgeordnete, 2012, aufruhr, justiz, mit nur 699 stimmen vorsprung auf seinen herausforderer des Front national Stéphane Portionsschale. Frau Andrieux war nicht die aussage des urteils des berufungsgerichts. Meine Ciao, Di Marino und Gregor Ladouari, seine verteidiger haben versichert, dass sie « clamera seine unschuld bis zum ende. Revision, die sie geltend machen, eine ganze reihe von argumenten, und wir bleiben zuversichtlich ».


Leave a Reply