Thierry Herzog, rechtsanwalt Nicolas Sarkozy, der auffassung, dass die maßnahme von Dominique de Villepin gegen Nicolas Sarkozy ist

Die sache mit den schoten von Nicolas Sarkozy und seinem anwalt Thierry Herzog hat es folgte eine ordnungsgemäße verfahren und im einklang mit dem recht ? Die frage ist nicht nur, die durch die unterstützung der ehemalige leiter der Staat, sondern auch durch mehrere anwälte und juristen. Sie zielen auf mehrere punkte der anweisung, die ihrer meinung nach fraglich.

Es sei daran erinnert, dass Mir Herzog und seine client-spielen groß : wenn die schoten gerichtlichen ungültig sind, alle rechtsakte, die geführt werden, je nachdem, was sie zeigten, sind es auch. Und die sache hätte sich damit gute chancen, sich auszuschalten. Zusammenfassung ihrer argumente.

1. Die schoten wurden angeordnet, der in einem anderen fall

Für den präsidenten von Paris, Pierre-Olivier Auf, in "Le Figaro", « die richter sind zu weit gegangen. Und wir werden es nicht machen lassen. Sind sie aus ihrer anrufung zu gehen, im laufe von telefongesprächen drifter von ordner zu ordner. Sie verwandeln sich plötzlich in der ordner Bettencourt und dann den ordner Tapie, und dann will ich nicht wissen, welche anderen ordner. Aber das ist verboten. Die schoten in netz aus, das ist rechtlich nicht möglich. »

Die schoten wurden erlassen, die von den richtern Tournaire und Grouman, im rahmen einer gerichtlichen informationen zu « korruption », mit denen sich der verdacht der finanzierung libysche der kampagne 2007. Sie fanden bis ende 2013, anfang 2014.

Aber im rahmen dieser hörst, richter, entdecken die existenz einer zweiten telefonleitung, offen im namen Paul Wismut, und auf die kommunikation zwischen Sarkozy und seinem anwalt Thierry Herzog. Ihre gespräche zeigen, dass die beiden männer sind sehr gut informiert über die verfahren, die bei einer anderen sache, die das schiedsverfahren Tapie. – Und lassen vermuten, dass ein hoher richter, Gilbert Azibert, füllt sie im austausch mit versprechungen posten.

Lesen sie : Die richter hatten sie das recht, hören Sarkozy ?

Die beiden richter, erstellen eine verordnung sei mitgeteilt ziel des neuen holz – / parkettboden nationale, finanzielle, ein dokument, mit dem sie unterrichten ihre entdeckungen. Diese beschloss am 26 februar, öffnen sie eine information gerichtsverfahren über die « verletzung der vertraulichkeit » und « einflussnahme ». Zwei richter sind so eingegeben, auf den glauben der verdacht offenbarten abgehört werden.

« HÖRST FILET AUS »

Herr Auf, hörst durchgeführt, die im rahmen einer befragung (im vorliegenden fall die mögliche finanzierung lybien der kampagne von Nicolas Sarkozy) nicht wiederverwendet werden können, in einen anderen ordner.

Um jemanden um, der untersuchungsrichter muss seine entscheidung begründen zu « alle elemente, die zur identifizierung der verbindung abfangen, die straftat, die der grund für die klage abfangen, so dass die zeit » nach artikel 100-1 der strafprozessordnung.

im Gegensatz zu dem, was man lesen konnte, in der presse, die zimmer der anweisung nicht befasst hat dieser hörst, sagt man der quelle der justiz. Was logisch ist, Sarkozy und Herzog da sie bis dahin nicht, dass mir der ordner. Nun geprüft, und haben dadurch zugang zu teilen. Herzog und Sarkozy gehen erfassen zu können zimmer-anweisung aus, kann die entscheidung über die rechtmäßigkeit dieses verfahrens hören.

2. Eine verletzung der schweigepflicht ?

Der austausch zwischen Nicolas Sarkozy und sein anwalt Thierry Herzog, aber auch zwischen diesem und seinem präsidenten, abgehört wurden. Mehrere anwälte kritisierten eine « verletzung des gesetzes und eine schwere verletzung der grundfreiheiten » und verwies auf « eine verschiebung der richter » , « knabbern » das prinzip der geheimhaltung um weitere informationen zu erhalten.

Thierry Herzog antwortete der Welt am 7. märz 2014, dass « die gespräche zwischen anwalt und mandant, können nicht gehört werden, und, schlimmer noch, aufgezeichnet und transkribiert, um als grundlage für die eröffnung einer information ».

Das ist, was sagt der artikel 100 absatz 7 der strafprozessordnung : « Keine abfangen kann nicht stattfinden, auf einer linie abhängig von der kanzlei eines rechtsanwalts oder seiner wohnung, ohne dass der vorsitzende informiert den untersuchungsrichter. » Was der fall war, so scheint es, denn der präsident hat es nie bestritten.

Des generalanwalts in der nähe von der Cour de cassation, Philippe Lagauche, wie der brief wurde hochgehalten, die von der justizministerin Christiane Taubira, und transkribiert Die Welt fest im gegenteil, dass « nach prüfung der rechtsprechung über das abhören und die aufzeichnung von gesprächen zwischen einer person und seinem anwalt, er wird angezeigt, dass die gültigkeit davon, auch wenn er möglicherweise anlass zu beanstandungen, kann sich unterstützen, der inhalt der gespräche und der nutzung einer online-unter einer anderen identität wesen zu tun zu vermuten, durch den die teilnahme dieses rechtsanwalt tatbestände einer straftat im sinne urteil der strafkammer des obersten Gerichtshofes vom 1. oktober 2003 ».

Nach der Cour de cassation, die der entscheidung über die frage in einem anderen rechtsstreit im jahr 2003, in der tat, « der grundsatz der vertraulichkeit der konversationen zwischen einer person, prüfung und sein anwalt nicht widersprechen kann die transkription von einigen von ihnen, wenn er ansässig ist ( … ), dass ihr inhalt ist geeignet, die vermutung der teilnahme dieses rechtsanwalt tatbestände einer straftat, wenn sie mit ausländischen anrufung des untersuchungsrichters ».

klar, man kann nicht gegen die schweigepflicht, die den offenbarungen, die aus einem zuhören, wenn diese lassen vermuten, straftaten zu werten.

Für Mich Cressard, ehemaliger präsident der anwaltskammer von Rennes, befragt von West-Frankreich, « das hören von polizisten, die konversation zwischen einem rechtsanwalt und seinem präsidenten, die ihm selbst das vertraute anwälte seines ordens, ist zutiefst schockierend ». Die beziehungen zwischen anwalt und präsident der anwaltskammer, unterliegen keinen besonderen status, sofern der sprecher der anwälte, hier, Pierre-Olivier, war selbst der anwalt von Mir Herzog. Das ist aber nicht der fall. So ist es unmöglich zu bezeichnen diese schoten verstoß gegen den grundsatz der vertraulichkeit.

außerdem sind die meisten anwälte schätzen vor allem, dass dies der fall ist, zeigt mängel im gesetz-und unzureichender schutz der vertraulichkeit der kommunikation zwischen einem rechtsanwalt oder dessen kunden. Aber abschätzen, dass das gesetz nicht ausreichend ist ganz anders als zu der annahme, dass sie nicht eingehalten wurde.

3. Durchsuchungen und beschlagnahmen bei rechtsanwälten

Für Mich Dupond-Moretti, befragt von Le Figaro«, ist man bei der missbrauch von absolute macht. Das business-notebook von Thierry Herzog eingegeben wurde, was, speicher, ist noch nie passiert. »

Das handy, der anwalt von Herrn Sarkozy tatsächlich eingegeben wurde im rahmen einer durchsuchung im märz in die praxis. Der präsident der anwaltskammer (vertreter der rechtsanwaltskammer einer feder -, justiz) in frage gestellt hatte diese eingabe. Das handy wurde damals und steht unter versiegelt, bis zur entscheidung des richters, der grundfreiheiten und der besitz geladen zu entscheiden. Letzteres bestätigte die entscheidung der richter, lehrer und ordnete ein gutachten über das telefon.

Auch für Mich Christine Dreyfus-Schmidt, präsidentin der Vereinigung der rechtsanwälte pénalistes befragt, von Le Figaro«, die methoden, durch die der untersuchungsrichter und die polizei sind nicht begründbar ». Sie vertritt die auffassung, dass die hausdurchsuchungen durchgeführt, die am 4. märz in den wohnungen und in den geschäftsräumen von Mir Herzog und der hohe magistrat Herr Azibert unverhältnismäßig sind.

Die anweisung, die geöffnet hatte seine untersuchung und durchführung dieser razzien anfang märz suchte, welche die beziehungen zwischen der ehemalige präsident der Republik, der mit seinem anwalt Thierry Herzog und Gilbert Azibert, magistrat der Cour de cassation.

« Die durchsuchungen vorgenommen werden, in allen orten, wo finden sich objekte, deren entdeckung, wäre es hilfreich, die manifestation der wahrheit », sagt der strafprozessordnung. Unter vorbehalt der wahrung des berufsgeheimnisses und der rechte der verteidigung, kann man lesen, ein wenig weiter.

Die meisten richter und anwälte betonen jedoch vor allem ein unzureichender schutz der rechte der verteidigung in der aktuellen gesetzgebung, und fordern neue gesetze.

4. Eine einflussnahme ist schwer zu ermitteln ?

Nicolas Sarkozy sagte bei seinem interview mit TF1 und Europe 1, dass er « nicht [die] ansatz » handeln für Gilbert Azibert, dass er erhält eine position in Monaco :

Es gibt eine hör-oder ich sage Thierry Herzog, die seltsamerweise nicht-ausgang in der presse, wo ich sage : « Nein, ich werde nicht eingreifen. » Mir Azibert nichts bekommen. Wo ist die korruption ? Wo ist die einflussnahme ? Diese gründe wurden beibehalten und mit dem einzigen ziel, mich zu demütigen und mich zu diffamieren.

bei einer untersuchung ist, bestimmt das gesetz, daß der untersuchungsrichter muss in kenntnis der betroffenen person die tatsachen, die ihm vorgeworfen wird. Dieser zusätzliche schritt der untersuchung ermöglicht es, immer nach der strafprozessordnung, « anwalt zu konsultieren, der auf der stelle, den ordner und die freie kommunikation mit der person ».

Wenn Nicolas Sarkozy weiterhin davon überzeugt, dass es eine unregelmäßigkeit in der beweisaufnahme begann im februar, kann er die löschung seiner umsetzung prüfung in den sechs monaten nach dem datum der anhörung vom 2. juli 2014. Sein anwalt Thierry Herzog erhob die zimmer anweisung von Bordeaux im rahmen der affäre Bettencourt vor einem jahr zu widerrufen, die erste prüfung der ehemalige staatschef.


Leave a Reply