En passant eine leiste 6,01 m, Renaud Lavillenie gewann am sonntag, den 22. februar, dem wettbewerb, der stabhochsprung ist bei den landesmeisterschaften leichtathletik.

Die schlauen haben festgestellt, dass bei seinem dritten versuch 6,18 m, perchiste Renaud Lavillenie nicht getan hat, fällt die stange. Ja, aber sehen insightful, unter nicht erlaubt, rekorde der welt. Die landesmeisterschaften leichtathletik in Aubière werden daher keine szene eine historische performance, sonntag.

unter berücksichtigung anderer kriterien. Da land – es ist lizenznehmer in Clermont leichtathletik, in der auvergne, olympiasieger und weltrekord-halter (6,16 m), hat immerhin schlagen zwei rekorde in einem stadium Jean-Pellez getragen schrittweise und für einige minuten aufkochen. Der erste war am leichtesten zugänglich ist. Über eine leiste 5,94 m, Renaud Lavillenie gelöscht hat seine beste marke, die persönliche Aubière (5,93 m), mit sitz in 2013. Er bot seinen 5. titel in der halle, nach denen von 2010, 2011, 2012 und 2013.

Der zweite war der älteste : über die leiste von 6,01 m, Renaud Lavillenie gelöscht hat den rekord der raum, in Aubière (6 m), begann ab ernsthaft. Es musste also wieder bis 1994 und einige Sergej Bubka, dann wird der sieger in einem vorort von Clermont-Ferrand.

« Ich war in der lage, einen zentimeter besser bei ihm [Bubka], so war es das mindeste, dass ein zentimeter besser als er bei mir », aus spaß Renaud Lavillenie. 15. februar 2014 hatte er brach den weltrekord von Sergej Bubka (6,16 m gegen 6,15 m) im Palais des Sports Druschba Donezk (Ukraine).

Wenn der olympiasieger von London verbrachte die leiste von 6,01 m, die zuschauer kamen auf ihre handys und ihre kameras für die veranschaulichung einer möglichen zeitpunkt geschichte. Die kam nicht, nach drei versuche, von denen die ersten zwei ziemlich vielversprechend. Aber die spannung war da, und sie bis zum ende.

« DEN REKORD FÜR DIE STADT AUBIÈRE »

Allerdings nicht, was zu tun ist grimasse Renaud Lavillenie : « Es ist eine sehr gute nachmittag geschätzt, perchiste, und es bestätigt sich der aufstieg vor der europameisterschaft bleibt das vorrangige ziel für die saison. Ich bin grenze überrascht zu werden, so hoch [beim zweiten versuch, um 6,18 m]. Ich möchte mehr den sprung in 6,01 m, ist einer der größten, die ich je gemacht habe. Man sieht, es gibt einfach 6,10-6,15 m, und es ist super interessant. »

In der mixed zone, eine frage, ein journalist, der ihn fragte, als bonmot, wenn er zufrieden war mit seiner « record Puy-de-Dome », der französische meister von raum antwortete, rigolard : « Ich habe auch nicht geschlagen, den rekord des Puy-de-Dôme, da ist es das gleiche wie der weltrekord (6,16 m). Ich habe gerade den rekord für die stadt Aubière. »

kurs AUF DIE europameisterschaft

über den witz, Lavillenie bestätigt, dass es installiert sich regelmäßig über die symbolische marke von 6 meter. Am sonntag hat er realisiert so die elfte wettbewerb seiner karriere über diese magische marke – wettbewerbe in der halle und im freien zusammen. « Es war das dritte mal, dass ich versuchte, den weltrekord [in diesem winter], und ich merke, dass es mehr wird, je mehr ich mich näher », meint die beste perchiste deutsch.

Zweiter für das finale der stange sonntag, Kévin Menaldo nicht etwas anderes sagt nach dem wettbewerb : « fehlt Es an nichts in der tat, alles ist geregelt, alles ist in ordnung. Er hatte eine stange wirklich sehr hart ist, mit dem er fast nie gesprungen, um seine letzten beiden tests 6,18 m.: Das ist eine sehr gute stange. Ihr fehlen also nur ein wenig energie, weil dort, es war nicht schlecht, müde, es zu spüren ist. Mit mehr energie, in einer großen meisterschaft, es wird vorübergehen, ohne problem. »

Renaud Lavillenie muss die teilnahme an der europameisterschaft zusammen mit seinem bruder Valentin – dritte in Aubière – und Kévin Menaldo, in Prag (tschechische Republik), vom 6. – 8. märz. Mit dem streben nach einem vierten meistertitel in Europa und in der halle. Und vielleicht mit ideen für die weitere rekorde in den kopf.


Leave a Reply