Die gesamtheit des politbüros der partei gebilligt hat, die

"Keine frage, eine stimme für den kandidaten der FN noch für einen kandidaten der SP." Dies ist die online-verabschiedet von der UMP, montag, 11 juni, zur zweiten runde der parlamentswahlen in 20 wahlkreisen, in denen ein kandidat der linken seite findet sich allein im rennen gegen einen kandidaten der extremen rechten.

Das UMP hat nun wieder verabschiedet, in der zeile der betreffenden Nicolas Sarkozy vor einem jahr den kantonalen, "fordert alle seine kandidaten" qualifizierten sich für die zweite runde "halten" und hat daher gegen ende nicht empfangen PS, das heißt ab sonntag abend im "rücktritt republikaner" zwischen den beiden großen parteien, der regierung, der "damm am FN".

Bestätigung von der linken, zu verleugnen, das prinzip, nach dem die parteien, die republikaner müssen zurücktreten, um zu vermeiden, dass ein kandidat der FN kann eine chance haben, gewählt zu werden, UMP rechtfertigt seine strategische entscheidung vorlegt, die drei wichtigsten argumente. Entschlüsselung.

  • parallel linken Vorderseite – Front national " und "die ablehnung der extreme"

"Nicht in frage sich, rufen sie für die abstimmung über den Front national oder anrufen zu wählen, der kandidat der sozialisten, die ein bündnis mit der linken Front", startete am montag, dem generalsekretär der UMP, Jean-François Copé, die während des politbüros der partei, bei dem festgelegt wurde, die linie des "weder-noch".

Die nummer 1 der UMP rechtfertigt damit seine position durch die bündnisse, die er bereit, in PS mit der linken Front, qualifizierte extrem. "Was ist der sinn rufen, abstimmung, für die SP, die ihm verbindet sich mit der extremen linken Mélenchon ?", hatte sie gebeten, am montag morgen Herr Copé, die Europa-1.

"Front national wie der Vorderseite links stammen aus der gleichen extreme und auch populismus", sagte er noch folgen, montag nachmittag.

Das neue argumente für die UMP ist also im wesentlichen : die wähler der rechten seite können nicht abstimmen für die PS gegenüber einem bewerber FN denn dies liefe auf eine wahl der abgeordneten der linken, deren werte réflètent auch die der linken Vorderseite. Gold: die SP sieht die partei von Jean-Luc Mélenchon, wie ein potenzieller verbündeter. Also in den geist des Herrn Copé, die UMP nicht anders zu behandeln als die SP und der FN.

Mehrere mitglieder der UMP, griffen diese kleine musik seit achtundvierzig stunden. Insbesondere der ehemalige sprecher der kampagne von Nicolas Sarkozy, Nathalie Kosciusko-Morizet, montag abend, bei der zeitung France 2. Die hatte der markierten position gegen den FN vertrat die auffassung, dass die Front républicain", "abgelehnt", die von der UMP, es ist die "ablehnung der extreme, für diejenigen, die nicht gerne der Republik". Nach auffassung ist, die SP, die "verhindert, dass die Front républicain" wegen seiner abkommen mit der linken Vorderseite.

"Die SP würde gut daran tun, sich zu erklären, auf seine bündnisse mit der extremen linken" da Vorne links gehört "natürlich", ganz links, äußerte Alain Juppé am dienstag auf France Inter. Bevor sie beginnen : "Wenn man plädiert für den aufstand, der bürgerbeteiligung, der kampf der klassen, das stechen geld in den taschen der menschen, weil sie reich sind…"

Das "weder-noch", "das ist der kontinuität willen nicht zu gehen, die mit den extremen", bekräftigte der scheidende präsident der Nationalversammlung, Bernard Accoyer, auf France Info.

Wenn der frühere premierminister François Fillon, der gerufen hatte "gegen die stimmen der FN" bei der kantonalen märz 2011 billigte der linie des "weder-noch" am montag, es ist alles das gleiche befragt, die sich laut über die relevanz des parallelen zwischen der linken Vorderseite und der Front national, laut "Le Figaro". "Es ist ein kampf ist noch nicht gewonnen, in der meinung," hätte er gewarnt, nach dem alltag.

  • UMP spricht über"antisemitismus von links" zur linken Vorderseite

Verteidigt die strategie des "weder-noch", Alain Juppé angeklagten M. Mélenchon pflegen "beziehungen schwefel" mit persönlichkeiten, die sich sagen: "antisemiten", wie der griechische komponist Mikis Théodorakis, dort sah einen grund für die PS "erläutern" auf seine bündnisse mit der"extremen linken". Mikis Théodorakis "zeigt heute seinen glauben antisemit", sagte der bürgermeister UMP von Bordeaux, France Inter. Und fügte hinzu : "Das ist ein freund von Herrn Mélenchon" und "nicht behindert das PS", ohne untermauern diese aussagen.

>> Lesen sie : Die UMP ziel "l"antisemitismus von links" für das sichere führen PS

Nathalie Kosciusko-Morizet hat auch am montag angeklagt, Frankreich, 2 M Mélenchon aufnehmen "auf ihrer Internet-website der menschen, die beruf antisemitismus". Ohne dass man weiß, auf wen und was er bezieht sich, da sie nicht im lieferumfang enthalten weitere einzelheiten. "Antisemitismus von links, es ist besser, dass der antisemitismus von rechts ?", hat sie beantragt.

Abgefragt am dienstag auf Europa 1 "weder-noch", dem ehemaligen minister UMP, Christian Estrosi, hat sich gewünscht, dass man fragt, einem vertreter der SP, um ihn zu fragen : "Warum machen sie ein bündnis mit der extremen linken [die linke Vorderseite], teilnahme an veranstaltungen karikierten gegen Israel, mit irgendeiner form von antisemitismus ?", zu behaupten, dass Herr Mélenchon hat mit Herrn Théodorakis, "ein antisemit griechisch-berüchtigten".

  • UMP dieser Mélenchon als "freund der diktatoren"

Die anderen anstellwinkel der UMP, besteht darin, M. Mélenchon als freund der diktatoren, behauptend, dass er sich auf den leader in kuba, Fidel Castro, der von Venezuela, Hugo Chavez.

"PS verbindet sich mit Jean-Luc Mélenchon, und erklärt, dass Fidel Castro ist kein diktator", warf Herr Copé am montag auf die " Europe 1. Wenn der führer der linken Front", sagte Fidel Castro ist kein diktator, dass es keine politischen gefangenen auf Kuba… Das verdient eine kleine debatte, nicht ?", hat er noch gefragt, montag nachmittag.

NKM, betonte am montag abend auf France 2, dass der Vorderseite links verteidigt die kubanische regierung. In der vergangenheit, Herr Mélenchon hat tatsächlich gezeigt, dass eine form der selbstzufriedenheit gegenüber dem castro-regime.

Und Herr Estrosi betonte auch, dass Herr Mélenchon "befindet erschwinglich Herrn Chavez". Während der kampagne, der führer der linken Front, hatte versichert, dass er nicht"anziehung oder persönlichen sympathie" für das venezolanische präsident, auch wenn er verkörpert eine form der "politischen willen", wie andere führungskräfte in südamerika.

  • Warum das "weder-noch" macht es einen konsens, heute in der UMP ?

Der alte mehrheitspartei stellt auf der gleichen ebene ganz rechts und links, um zu vermeiden, werden auf die defensive, in der frage der seine position gegenüber den FN. "Man war gefangen im schraubstock auf der FN, macht man eine steckdose judo für "verklemmen " FN", sagte ein teil des FN, anonym, im Pariser " (artikel kostenpflichtig). Dies ermöglicht auch die gemäßigten flügel der dax am ende nicht im überhang.

eine regel, die "weder-noch" ist heute einstimmig die UMP, da innerhalb der partei, keinem tenor möchte nicht, sich zu ärgern, das mit der basis aktivist der partei, die kippt nach rechts, in die optik des kongresses, wird im herbst stattfinden.

Eine umfrage zeigt. Zwei wähler der UMP auf drei sind anhänger einer vereinbarung rücktritt gegenseitigen zwischen einem kandidaten des rechten und des FN, wenn es darum geht, schlagen sie einem bewerber, der von links in der zweiten runde der parlamentswahlen, laut einer umfrage von Ipsos-Logica Business Consulting realisiert bis zum vorabend des ersten runde.

>> Lesen : Parlamentswahlen : zwei wähler UMP drei lokale vereinbarungen mit FN


Leave a Reply