70 % des umsatzes von Alstom (20,3 milliarden euro im jahr 2013 und 2014) wird abgetreten werden GE

Ein guter teil der tätigkeit von Alstom, die sich bereit, um unter dem schnitt der amerikanischen General Electric (GE) und der CEO des französischen konzerns, Patrick Kron bereitet sich bereits die geister seiner zukunft ab -, an seine ersetzung durch Henri Poupart-Lafarge, der ehemalige finanzchef des konzerns, und heute chef seine pole-verkehr.

in einer mitgliederversammlung am freitag morgen in paris, die aktionäre von Alstom, vertreten 64,25%, stimmten 99,2% der verkauf des pol energie des französischen konzerns GE, für 12,35 milliarden euro. Der vorgang, dessen fertigstellung ist geplant für das zweite quartal 2015, war abhängig von der genehmigung durch die aktionäre des französischen industriellen mit einer mehrheit von zwei dritteln der abgegebenen stimmen.

Besitzer von 29,3 % der hersteller von turbinen-und TGV, die Bouygues-gruppe hat seit langem darauf hingewiesen, dass er « würde auf die empfehlungen des rates » zur verwaltung von Alstom.

wie bei den anderen, sie wissen, sie werden verwöhnt : der konzern hat angekündigt, dass er künftig spenden an die aktionäre in form eines öffentlichen angebots von den aktienrückkauf 3,5 bis 4 milliarden euro auf 7 milliarden dollar berappen sollte der riese Connecticut.

« Nach dem abschluss dieser transaktion, d. h. nach der verteilung unter die aktionäre [eine sonderdividende erlaubt, durch die veräußerung energie], ich verbringen die hand. Hat Henri Poupart-Lafarge, wenn der verwaltungsrat folgt meine empfehlung », sagte Herr Kron in einem interview mit der tageszeitung le Figaro veröffentlicht am freitag.

Lesen sie auch : Alstom und der preis der unanständigkeit

Wenn die übertragung wird nicht wirksam, im sommer 2015, nach stellungnahme der verschiedenen aufsichtsbehörden, sie zu ändern, wird in der tiefe das profil von Alstom : 70 % des umsatzes (20,3 milliarden euro für das haushaltsjahr 2013 und 2014) wird abgetreten werden GE-und 65 000 beschäftigten verändern mütze. Nach dem bericht der verwaltungsrat der ordentlichen generalversammlung, « rund 390 registrierten gesellschaften in über sechzig ländern » werden übertragen werden.

Lesen sie auch : Bei Alstom, Belfort, die schwermut « Traktion »

im übrigen, Herr Kron sagte, dass die höhe der geldbuße sollte sich erfüllen Alstom, um zu vermeiden, verfolgung, in den Usa, die korruption muss vollständig unterstützt durch die französische gruppe ohne dass die seite übergehen kann die General Electric.

« Wir sind in der endphase der verhandlungen mit dem Department of Justice (DoJ), um eine einigung zu finden, beenden sie laufende ermittlungen, » erklärt Patrick Kron. Dienstag, der agentur Bloomberg hatte ergeben, dass die hersteller des französischen TGV und dem Justizministerium in der lage waren, eine gütliche einigung, die vorsieht, eine vertragsstrafe in höhe von 700 millionen us-dollar für ein ende der ermittlungen zur Alstom den Usa. Leiter der gruppe wird vorgeworfen, versucht zu haben, zu zahlen, schmiergelder an mehrere mitarbeiter indonesischen um einen vertrag auf 118 millionen us-dollar im bereich der energie.

Weg von der allianz in « 50/50 »

Neben den eisenbahnverkehr (28 300 mitarbeiter und 5,9 milliarden euro umsatz), die nicht betroffen sind, die durch die abtretung, Alstom, muss dennoch der anteile an drei joint venture-unternehmen, spezialisiert auf die stromnetze, die erneuerbaren energien und die kernenergie. Es war eine der bedingungen, die von Arnaud Montebourg, dann minister für wirtschaft, wollte sie nicht, auf" eine verschlingende " des franzosen, die von der us-amerikaner.

Aber Alstom gibt keine macht : GE halten werden « 50 % plus eine aktie der kapital-und stimmrechte in den beiden wichtigsten joint ventures und « 80 % des kapitals und 50 % mehr als zwei stimmen in der stimmrechte » in der kernenergie, auch wenn der Staat wird eine « golden share » – vorzugsaktie, die rechte veto-weitere – in dieser letzten. Die amerikanische « steuert das operative management », hat die macht, zu benennen, der ceo und der cfo (nur der technische direktor ernannt wird von Alstom) und den cash-flow der drei joint ventures wird « zentral in der gruppe GE ».

Es ist so weit weg von der" allianz 50/50 " gepriesene im juni von Herrn Montebourg, um zu rechtfertigen, die zustimmung des Staates, der die operation. « Diese gemeinschaftsunternehmen gehandelt wurden als finanzbeteiligungen, erkennt in der nähe des ordners. Der zeitpunkt gekommen, Alstom kann sie verkaufen, um die finanzierung der eigenen entwicklung im verkehr. » Beweis " – klauseln ausgang haben bereits geplant : « GE hat sich verpflichtet, erwerb aller aktien von Alstom an den joint ventures, die auf antrag von Alstom im september 2018 oder im september 2019 », heißt es in dem bericht an die aktionäre. Die « verschlingende » wird dann wirksam…


Leave a Reply