Ein tag der mobilisierung faust, einen interministeriellen ausschuss, und schließlich die ankündigung eines "plan für die zukunft Bretagne" von Jean-Marc Ayrault. Mittwoch, 16 oktober, das schicksal der lebensmittelindustrie breton wurde im zentrum der politischen agenda. Muss man davon ausgehen, dass "die Bretagne brennt", wie sie behaupten, die vereine Produkt in der Bretagne und Abea (Verband der bretagne von unternehmen aus der lebensmittelindustrie) ?

Während die schlechte nachricht ist, häuften sich seit monaten in der lebensmittelindustrie breton, die profis haben beschlossen, die "notbremse" zu ziehen, die nach bekanntgabe 889 stellenabbau in den schlachthöfen Gad, am 11. Ein schock im vergleich zu den verschiedenen ebenen der sozialen angekündigt, ab 2012. In den meisten fällen zwischen 100 und 200 arbeitsplätze betroffen waren.

» Anzeigen der karte größer

bei fehler oder vergessen auf der karte, zögern sie nicht und senden sie uns eine e-mail an die adresse lesdecodeurs[at]gmail.com

Seit juni 2012 bereich schätzt, dass rund 3 000 arbeitsplätze schaden angekündigt in den unternehmen der nahrungsmittelindustrie, in der Bretagne, insbesondere in der bretagne. Ein harter schlag für die wirtschaft in der bretagne, gut, dass im gegensatz zu dem, was wiederholt wurde im laufe des tages, der landwirtschaft und der lebensmittelindustrie stellen nicht ein drittel der arbeitsplätze bretonen.

Dies war der fall, es gibt vierzig jahren, als eine studie des Insee stand der Bretagne an der spitze der französischen regionen aus sicht der beschäftigten in der landwirtschaft. Die region hat seit langem aufgegeben, diese stelle in der region Champagne-Ardenne, im Limousin und der Basse-Normandie.

auf der anderen seite, zwischen 1968 und 2008, in der Bretagne, und wurde die erste region in Frankreich für die lebensmittelindustrie, sowohl in der anzahl der arbeitsplätze, die im anteil des sektors an der gesamtbeschäftigung in der region. Die lebensmittelindustrie, die etwas grösser als die landwirtschaft als anbieter von arbeitsplätzen, ist heute mehr als ein drittel der arbeitsplätze in der industrie und ackerbau.

Der rückgang der beschäftigung in der landwirtschaft spiegelt sich aber auch in anderen zahlen : in zehn jahren auf einer landwirtschaftlichen fläche vergleichbar (1 729 000 hektar im jahr 2010, gegen 1 701 568 2 000), die zahl der betriebe und ihre chefs (leiter oder coexploitants) um ein drittel gesunken. Allein die zahl der fest angestellten mitarbeiter, die nicht-familiären, nahmen 10 310 11 498. Das symptom einer leistungssteigerung der große gruppen auf kosten der kleinbauern.

In der land-und ernährungswirtschaft, die relative zunahme der arbeitsplätze gespeichert, die im letzten jahrzehnt hat sich im wesentlichen gestützt auf die temps auf kosten der abhängig beschäftigten stabil. Die zeitarbeit ist ein wichtiger teil der beschäftigung in der lebensmittelindustrie, in der Bretagne : 11 % der geleisteten arbeitsstunden gegenüber 7,4% in ganz frankreich. Gold, sozialpläne kürzlich angekündigten zeigen, dass diese kategorie von arbeitnehmern ist die erste geopfert bei schwieriger konjunktur – realität noch nicht die statistik, die bis 2011.

Eine letzte daten können zu relativieren und das ausmaß des brandes, der dévorerait der Bretagne : die arbeitslosigkeit bleibt unter dem durchschnitt von Frankreich, von 9,1% im ersten quartal 2013, von 10,4 %. Allerdings haben die beiden abteilungen, die bereits die schlechter geht aus der perspektive der beschäftigung – Finistère und Morbihan, sind auch diejenigen, die am meisten leiden sozialpläne, was die territoriale kluft in der Bretagne.


Leave a Reply