ex-portugiesische star Luis Figo hat angekündigt, am mittwoch, 28 januar, er war kandidat für die präsidentschaft der FIFA.

Er ist der sechste kandidat, an diesem tag, sich selbst zu starten, im rennen um die präsidentschaft der internationalen Föderation für fußball. Mittwoch, 28 januar, der ehemalige internationale portugiese Luis Figo (127 auswahl zwischen 1991 und 2006), 42 jahre, kündigte in einem interview mit dem amerikanischen fernsehsender CNN, sein wunsch, sich der herausforderung der leiter ausgehend von der FIFA, Joseph Blatter, im amt seit 1998 brig eine fünfte amtszeit von vier jahren an der spitze der regierung der fußball-welt.

« Ich kümmere mich um fußball und wenn ich mir das bild von der FIFA – nicht nur jetzt, sondern während der letzten jahre, ich mag es nicht. Wenn sie geben FIFA über das internet, das erste wort angezeigt wird, ist skandal. Wir müssen uns einsetzen, entwickeln diese bild. Fußball wollen besser », erklärte der ehemalige star des FC Barcelona (1995-2000), Real Madrid (2000-2005) und Inter Mailand (2005-2009), wird mit seinem programm « in den nächsten wochen. »

Die umstrittene vergabe der weltmeisterschaften 2018 und 2022, bzw. an Russland und Katar, wäre die herkunft seiner entscheidung. « Als ich sah, dass der bericht von Michael J. Garcia wäre nicht veröffentlicht, ich dachte, dass war es an der zeit die dinge zu bewegen. Wenn sie transparent sind, wenn sie eine umfrage und dass sie nichts zu verbergen haben, warum machen sie nicht diesen bericht öffentlichkeit ?, fragte der Ballon d ‚ or 2000, könnte der schatten medien-rivalen aufgrund seiner bekanntheit. Wenn sie wirklich nichts zu verstecken, sie müssen es tun.»

« Der fußball hat mir viel gegeben in meinem leben, und ich möchte etwas zum spiel zurück, ist es gerechtfertigt, in einer pressemitteilung. In den letzten monaten habe ich gesehen, das image der FIFA sich verschlechtern, und ich wende mich an alle menschen, fußball, spieler, trainer, präsidenten, verbände, für die vielen menschen, die mich gebeten haben, etwas zu tun. Im laufe meiner karriere habe ich gearbeitet, auf allen ebenen des spiels. Das hat mir gewährt einen einzigartigen blick und das verständnis, und ich fühle mich in der lage verbesserung der diskussion um die zukunft der FIFA und die zukunft des spiels. »

FÜNF PATENSCHAFTEN IN der TASCHE

im finale der Euro 2004 und kam dritten wm 2006 mit Portugal, Luis Figo gewährleistet gesammelt haben, bevor die frist für die einreichung der anträge gemäß donnerstag, 29. januar um mitternacht, fünf patenschaften, die sich aus nationalen verbände, die voraussetzung sind, um die auswahl für die wahl soll am 29. mai beim Kongress in Zürich. «Es ist eine wahl schwer, aber Luis beweisen wird, zähigkeit für die geltendmachung seiner ansichten über das, was braucht der fußball», sagte der portugiesische Verband für die fifa fussball-unterstützt natürlich seinen landsmann.

Seit 2011, ex-star lusitanienne, gebildet, Sporting Lissabon, insgesamt 577 spiele im club, war mitglied der Kommission des fußball-Union des associations européennes de football (UEFA). Der stratege der Selecçao hatte, und beendete seine karriere im jahr 2009. Während seiner reichen und langen karriere hat er sich insbesondere geschmiedet einer gewinnerliste (24 titel im club, wie ein champions-League-2002 mit Real Madrid, vier meistertitel in Italien und zwei meistertiteln).

UNTERSTÜTZUNG VON MOURINHO

Luis Figo hat insbesondere die unterstützung erhalten, die von seinem ex-coach bei Inter Mailand (2008-2009) und landsmann José Mourinho. « Die kandidatur von Luis Figo ist ein großer schritt für den fußball. Seine lange karriere garantiert das beste für die zukunft. Ich glaube, in seinem charakter und seiner entschlossenheit, auch in seiner leidenschaft für das spiel. Er wird ein präsident der fokus auf den fußball und seine globale moderne, handeln eng mit den Verbänden», meinte der « Special One» in einer pressemitteilung. Die beiden männer hatten auch zusammen, wenn José Mourinho als trainer von Sporting Lissabon (1992-1994) und FC Barcelona (1996-2000). Der ex-kapitän der auswahl des Portugal erhielt auch unterstützung von ex-verteidiger fc barcelona (1989-1995) Ronald Koeman.

Figo ist der zweite spieler von internationalem rang start rennen um die präsidentschaft nach dem Franzosen David wurde ginola, darunter die kampagne spät wurde finanziert durch eine website irischen online-wetten. Der ex-torjäger des PSG nicht sichergestellt ist, sammeln sich die fünf patenschaften erforderlich, ebenso wie die französischen diplomaten Jérôme Champagne, ex-generalsekretär der FIFA. Der umkehrschluss, der jordanische prinz Ali Bin al Hussein, vize-präsident der FIFA seit 2011, und der präsident der russischen, niederländischen, Michael van Praag, kandidaten auch, behauptet zu haben, sammelten fünf buchstaben erforderlichen empfehlungen für herausfordern Joseph Blatter ende mai.

FIGO, DER KANDIDAT Der UEFA?

Von seiner seite, der ex-chef der Russischen chilenischen Harold Mayne-Nicholls hat darauf verzichtet, sich zu präsentieren. Die guten insbesondere gegenstand einer untersuchung des ethik-kommission der FIFA, die im rahmen der vergabe der weltmeisterschaften 2018 und 2022. Süd-amerikaner, die als « interessenkonflikt», um ausgehandelt stipendien für seinen sohn und sein neffe mit dem leiter der akademie Aspire Qatar. « Ich denke, es gibt leute, die besser vorbereitet als ich, hat er gesagt. Es gibt drei bewerbungen stark bewegen, meine ideen: als Michael van Praag, und die der prinz Ali Bin al Hussein. Ich unterstütze sie. Und seit heute gibt es die Luis Figo wurde von Michel Platini, der präsident der französischen UEFA-verzicht auf konfrontieren, Joseph Blatter, im august 2014). »

Nur Bund festland nicht zu unterstützen Joseph Blatter, der UEFA erwartet vergleichen sie die programme der kandidaten vor, sich zu positionieren. « Der bewerber glaubhaft mit neuen ideen (helfen) zu einer offenen debatte im wahlkampf für die präsidentschaft der FIFA. Es ist gut für die FIFA und den fußball haben, geeignete bewerber mit einer großen erfahrung in der sport, die aus verschiedenen orten der welt. Wir freuen uns, erfahren sie mehr über ihre programme für die instanz und für das spiel », sagte Pedro Pinto, sprecher der UEFA.


Leave a Reply