François Hollande will die einführung einer jährlichen termine mit internationalen wirtschaftsorganisationen.

"Die option MEHRWERTSTEUER ist vollständig ausgeschlossen : in dem zustand, es gibt kein projekt zu erhöhen, bis ende der präsidentschaft, ist klar." Wenn er behauptete, ende september, dass die regierung nicht betroffen sind, die nicht der mehrwertsteuer (MWST), der minister für die beziehungen zum parlament, Alain Beschäftigt, war er sich bewusst, dass es wäre schnell dabei ging auf die fakten ?

Die frage kann auch für Pierre Moscovici, erklärte der nachrichtenagentur AFP am gleichen tag : "Der beweis ist, dass soziale MWST., wir haben es gelöscht, weil wir glauben, ungerecht und ineffizient in einem moment, wo man unterstützung der kaufkraft und konsum. Sobald wir gelöscht, wir werden nicht wiederhergestellt."

10 MILLIARDEN RÜCKGANG DER AUFWENDUNGEN FINANZIERT werden, VON DER MEHRWERTSTEUER

Sechs monate nach dem entfernen der social MEHRWERTSTEUER (um 2,6 punkte der mehrwertsteuer im austausch rückgang der aufwand für die unternehmen) von der regierung Sarkozy, die sozialisten, die sich anschicken, zu schaffen, für 2014, ein gerät, das sehr ähnlich : eine entlastung von 20 milliarden euro kosten der arbeit konzentriert sich auf die tiefen und mittleren löhne (bis zu 2,5 smics, also 3 562 euro brutto monatlich), und finanziert sich insbesondere durch eine höhere MEHRWERTSTEUER. Genauer gesagt, die steuergutschrift für die wettbewerbsfähigkeit und die beschäftigung verringert die körperschaftsteuer, die in abhängigkeit von der anzahl der beschäftigten des unternehmens.

> Lesen : "20 milliarden rückgang steuer von drei jahren für die unternehmen"

diese habe sich im januar 2014 aus, und berührt die drei sätze wichtigsten dieser abgabe, die alle güter und dienstleistungen, die in Frankreich verkauft :

normal, die tür, die auf die güter des täglichen bedarfs ohne netzteil, würde sich etwas, von 19,6 auf 20 %, was würde auf 4 milliarden euro.

mittlere quote (gastronomie, gebäude, etc.), derzeit 7 %, würde 10% beziehen, der dort noch 4 bis 7 milliarden euro. … Oder das gebäude, die hatten bis 2011 eine MEHRWERTSTEUER in höhe von 5,5 %, das haben wir nun gesehen haben, verdoppeln für zwei jahre.

ermäßigten – taste lebensmittel und produkte des täglichen bedarfs, wäre gesunken, 5,5% auf 5 %, was einem rückgang von einnahmen von weniger als einer milliarde euro.

Das ganze wäre gekoppelt an eine ökologische steuern, ist noch nicht klar, da kommen sie auch die finanzierung der steuersenkungen.

MEHRWERTSTEUER SOZIALEN, DIE NICHT SEINEN NAMEN SAGT

Gut, dass die regierung sich verteidigt, die lage sieht wütend social MWST angeboten von Nicolas Sarkozy. Diese bestand darin, eine erhöhung der MEHRWERTSTEUER um 1,6 prozentpunkte, die es erlaubte, zu kompensieren 13 milliarden euro rückgang der lasten auf die löhne von 1,6 bis 2,4 smics, solche, die sich unter den 1,6 smic bereits befreit von lasten.

Wenn die regierung Ayrault behält sich gut zu reden, "transfer" in der finanzierung der sozialen sicherung, und verwendet nicht das argument der besteuerung der einfuhr, den mechanismus, den es bietet, ist daher ganz in der nähe, in seiner philosophie : zahlen mehr verbraucher als auch unternehmen oder den mitarbeiter.

Die auswahl der MEHRWERTSTEUER kann überraschen : der kandidat Hollande hatte unaufhörlich während seiner kampagne für die kritik der idee seines gegners UMP. So, 3. januar, France 2, der kandidat der sozialisten erklärte : "Ich möchte nicht, dass die Franzosen werden bedrängt von drei oder vier punkte MWST. Dies schützt nicht von importen und hat dies gravierende auswirkungen auf das wachstum." Mehr martial, hatte er versichert, den 7. januar in einer rede : "Wenn sie versuchen, wechseln sie in kraft (…), und wenn die Franzosen mir überlassen die verantwortung des landes, werde ich die entscheidung aufgehoben werden diese schlechte reform."

Das camp Holland hatte jedoch angedeutet, wiederholt er war weniger feindlich zu einem anstieg der contribution sociale généralisée (CSG), bezahlt, die sowohl von den arbeitnehmern, aber auch von den kapitalerträgen.

> Lesen : "Kosten der arbeit, CSG gegen social MEHRWERTSTEUER, welche unterschiede gibt es ?"

Die idee von Hollande, übernommen aus dem buch von Thomas Piketty, Camille Landes und Emmanuel Saez, Um eine revolution steuern (Schwellenwert), war übrigens der zusammenführung der einkommensteuer und der CSG in eine "große steuer-bürger". Heute ist Herr Piketty nicht mehr verbergen, seine enttäuschung über die absage der mehrheit in diesem punkt und kritisiert in einem interview mit der Welt "eine regression, die geistige und politische enorm."

> Lesen : "Holland und der steuer, die revolution steuerlicher gaswerke"

POLITIK DES ANGEBOTS

Die regierung scheint sich umgewandelt werden, dies nennt man in der wirtschaft eine "politik des angebots" : auf dem modell des Gallois-bericht handelt es sich um vorrangig die verbesserung der wettbewerbsfähigkeit der unternehmen zu helfen, sie zu exportieren, anstatt den konsum anzukurbeln (startet anfrage).

Aber diese umwandlung geschieht um den preis einer gewissen verlust der lesbarkeit politik. Also, den vorschlag der regierung würde die kosten senken unternehmen, aber in der gleichen zeit, diese wurden erhöht, insbesondere für die finanzierung der rückkehr des rentenalters auf 60 jahre für bestimmte kategorien von arbeitnehmern.

der plan der regierung führt zu erstellen… eine nische zusätzliche steuerliche. Es scheint jedoch haben immer wieder aufgeschoben, seinen entwurf für die reform der körperschaftsteuer, so dass es mehr progressiv. Vor allem, mehr und mehr stimmen laut, linke kritisieren das risiko, dass eine strenge ende des zusammenbruchs der verbrauch der privaten haushalte, enferrant, was in Frankreich oder Europa in der krise.


Leave a Reply