der kandidat Der FN Etienne Bousquet-Cassagne, auf dem markt von Sainte-Livrade-sur-Lot (Lot-et-Garonne), am 21. juni.

Das ist die junge garde des Front national. 23 jahre, Etienne Bousquet-Cassagne, im letzten jahr der BTS trading -, kunden-beziehung (NRC), zurückversetzt kopf wird in der parlamentswahl teilweise hochkarätigen der 3. bezirk, Lot-et-Garonne, das einst im besitz von Jérôme Cahuzac.

Sonntag, 16 juni, im ersten wahlgang mit 26,04 % der stimmen, er trieb die kandidat der UMP, Jean-Louis Costes (28,71 %) und verworfen von der SP, Bernard Barral (23,69 %). Das ist der vorabend des zweiten runde, sonntag, 23 juni, anbieten partei lepéniste einen dritten sitz in der Versammlung.

> Lesen sie auch : Villeneuve-sur-Lot : duell UMP-FN in die zweite runde, die SP ausgeschieden

Etienne Bousquet-Cassagne, kandidat der FN, machten die runde der wahllokale am tag der parlamentswahl teilweise in Villeneuve-sur-Lot, sonntag, 23. juni 2013.

Obwohl kühnen wer sich hasarderait auszuschließen, ist diese annahme. Die „gläserne decke“, die der FN gemeint war, stoßen, würde verhindern, dass ein partei in der zweiten runde in einer wahl als mehrheitswahl, gerade erschütternd. Dies ist die herausforderung, dieses nachwahl, drei monate nach der 2. bezirk der Oise, gesehen hatte, die kandidatin der FN knapp über der 50% – marke.

> Lesen sie auch : „Zur bekämpfung der FN, der UMP, muss man sich unterscheiden oder allianz“

Etienne Bousquet-Cassagne, „EBC“, hat eine visitenkarte : er ist der sohn seines vaters. Serge Bousquet-Cassagne, die symbolfigur der Koordination für den ländlichen raum (CR), Lot-et-Garonne, gewählt wurde im februar den vorsitz der landwirtschaftskammer in der abteilung. Der vater, vor dem ersten wahlgang setzte sich der kandidat der UMP, „denn das ist seine empfindlichkeit“, sagte der sohn. Seitdem ist er gezwungen, zu beobachten“, eine strikte neutralität“, sondern sagt, „sehr stolz“ seines sprößlings. Neben Villeneuve-sur-Lot, der kreisstadt geleitet, der elf jahre lang von Jérôme Cahuzac, sonny hat seine besten ergebnisse auf den gebieten der einfluss der Koordinierung im ländlichen raum.

Etienne Bousquet-Cassagne, sonntag, 23. juni 2013.

Auf den märkten, in den tür-zu-tür-der „kleine“ aufgenommen, ohne feindseligkeit keine. Im gegenteil. Am abend des ersten runde hatte er gelobt worden, bei seiner ankunft im rathaus von Villeneuve-sur-Lot, durch den spott und die slogans der linken aktivisten. Man hatte gesehen, die für einen augenblick, und zuckte. „Maus, das sie verloren haben“, hatte ihm rutschte Michel Guiniot, fisch-treiber, der „Herr Wahlen“ des FN, mitglied des politbüros, folgt ihm wie sein schatten. Sofort, vor den kameras und kameras hatte er mit bäumen, dieses lächeln ein wenig eingeschlafen, die ihm der falsche luft der ehemaligen politiker Jean Lecanuet, bereichert von der us-schauspieler Jim Carrey.

NICHT in die falle ZU geraten

Auf dem markt, von Sainte-Livrade-sur-Lot, schmelztiegel verschiedener generationen rückkehrer-und harkis, die geflohen sind, nordafrika anfang der 1960er jahre, und immigranten, die angegeben haben, eine reichlich arbeit, die in diesen landwirtschaftlichen betriebe, die vor der mechanisierung in der absorbierten menge, die düfte, die sprache, die kleidung der anderen seite des Mittelmeers fügt sich harmonisch in die landschaft. Der junge kandidat der FN bleibt vorsichtig in seinem ausdruck, darauf bedacht, nicht in die falle zu geraten. „Es ist das produkt für die einwanderung von arbeitskräften in der landwirtschaft, und der vakuumanlage, familienzusammenführung, kindergeld und alles was sich daraus ergibt“, erklärt er, immer auf der hut.

A Villeneuve-sur-Lot, am tag der parlamentswahl teilweise.

selbst ist der sohn von fuß-schwarz von seiner mutter, geboren in Constantine, Algerien, und blut hat, kabylisch von seinem großvater, den er nie gekannt hat. „Der islam ist keine religion wie die anderen, sagt er. Es ist vor allem der ansprüche politisch-religiösen, die zweifel an der laizismus in unserem land. Was wir wollen, ist, zu stoppen, der islam erobert.“ Und er beeilt sich auf etwas anderes zu bewegen, als ob er fühlte, daß er könnte rutschen auf diesem rutschigen boden.

Er verkörpert die wahl des FN-förderung einer neuen generation, viel mehr kontrolliert, ohne ecken und kanten. Mitglied seit dem alter von 18 jahren, die im zuge der letzten wahlkampf von Jean-Marie Le Pen, es wurde schnell entdeckt, gefördert verantwortlich für die ORGANISATION und bombardiert sekretär des départements, 2011. Es ist bereits die dritte wahlkampf. Die kantonalen Etienne Bousquet-Cassagne erzielt hatte 26,11 % und verpasst die zweite runde ein paar stimmen. Dieses mal ist es, und zählt nicht zu stoppen, so gut weg.

> Lesen sie auch : A Villeneuve-sur-Lot, front-republikaner in fetzen

„>


Leave a Reply