"JA, WENN DIE EUROPÄISCHEN staaten WERDEN PRODUZENTEN VON GAS UND Sich zusammenzuschließen, UM DIE PREISE ZU SENKEN"

Jean-Louis Shilansky, präsident der Union der französischen ölindustrie.

"Niemand sah es kommen, die explosion von schiefergas in den letzten jahren und ihre wirtschaftlichen folgen auf die weltwirtschaft. Diese erkenntnis sollte uns demütig machen in unseren prognosen über die zukünftige entwicklung des marktes für energie, und es rechtfertigt, dass jedes land mit ressourcen stellt sich die frage, deren nutzung.

Wenn man nutzte die schiefergas in Deutschland, dies würde in jedem fall verbesserung unserer handelsbilanz erstellen und zehntausende von arbeitsplätzen. Wie viele genau, ist schwer zu sagen, solange man nicht genau kennt der ressource.

im Gegensatz zum us-amerikanischen markt, die nicht sitz und lässt fast keine ausfuhr, den europäischen gasmarkt geöffnet ist und der sitz. Um die preise in Deutschland müssten, dass die lokale produktion ausreicht, um zu ändern, das gleichgewicht zwischen angebot und nachfrage. Aber es ist auf europäischer ebene, die es braucht, vernünftig zu denken. Wenn die europäischen verbraucher von gas, werden produzenten und handeln einer stimme gegenüber den exportierenden ländern, werden sie in der lage, eine preissenkung.

Auch beginnen, muss man zulassen, die exploration in Deutschland. In der theorie, dies kann zunächst ohne fracking. Aber in der praxis keine genehmigungen für erkundung wurden ausgestellt ist, kann man davon ausgehen, dass jede untersuchung ist verboten. Sowieso, um zu testen, haben die marktgängigkeit und die bedeutung der reserven, muss brechen. Was nicht bedeutet, dass der betrieb wird systematisch gestattet. Es genügt, an die regierung, nicht befreien konnte…

auf der anderen seite, von dem moment an, wo die reserven bekannt sind, ist eine andere diskussion, die kann sich auf die betriebsbedingungen.

Frankreich ist das einzige land, mit dem schiefergas, der sich weigert, sie zu nutzen. Während dieser zeit, Brüssel denkt, golden rules, betriebliche standards, die könnten die grundlage für einen rechtsrahmen und die förderung der nutzung in allen ländern der europäischen Union."

"NEIN, DENN WIR HABEN KEINE VORSTELLUNG VON Der größe DER RESERVEN FRANZÖSISCHEN"

Thomas Porcher, ökonom, autor des "Mirage von schiefergas" (Max Milo, 64 s., 4,90 €).

"Der internationalen energie-Agentur kündigt die nächste energie-unabhängigkeit der Vereinigten Staaten durch die gas aus schiefer, aber diese prognosen stützen sich auf die verfolgung von rhythmus und bohren von 70 000 brunnen pro jahr, was einem alle acht minuten, und auf einen kurs von 3 us-dollar (2,30 euro) pro million British Thermal Unit (MBTU). Gold -, industrie-meinen, dass diese preise nicht ausreicht, um den betrieb fortsetzen, in der bedingungen für die rentabilität zufriedenstellende müssten 7 oder 8 usd/MBTU. Der aktuelle kurs wäre also das spiegelbild einer blase, sind zum scheitern verurteilt platzen.

Diese zahlen schwächen-analyse kürzlich in einem "Flash-wirtschaft" von Natixis, die der auffassung ist, dass der wettbewerbsvorteil der Usa-mit den schiefergas entspräche einem differential kosten der arbeit von 6% mit Europa. So projizieren sie auf die Deutschland dem beispiel der usa, sollte dies auf der grundlage eines preises von 7 auf 8 usd/MBTU, verglichen mit 10 dollar. Umgekehrt hat auch der us-markt ist ein markt, der spot, der aus der konfrontation zwischen angebot und nachfrage auf dem europäischen markt besteht aus verträgen, die langfristig mit Russland, Algerien und Norwegen. Auch der gaspreis nicht zurückgehen würde in Deutschland nur noch, wenn sie mehr zu produzieren, die man einführt, um diese verträge neu zu verhandeln. Aber wir haben keine vorstellung von der größe der reserven französischen, und nichts beweist, dass sie ausreichen könnte, um das gleichgewicht auf dem kräfteverhältnis. Bei den arbeitsplätzen gibt es in den Usa 600 000 kreationen für 500 000 bohrungen, 1,2 beschäftigung von brunnen. Auf dieser grundlage sollte das bohren in Frankreich 30 brunnen pro tag bis 2020 um bis zu 100 000 arbeitsplätze erwähnt.

unabhängig von diesen reserven, es wird immer noch zeit nutzen, in zwanzig jahren oder mehr, wenn man ‚rate‘ die energiewende. Hier kann man davon ausgehen, dass der quoten wurden eingeführt ; und Frankreich kann dann profitieren werden techniken der betrieb sicherer diejenigen entwickelt, die inzwischen mit anderen ländern."


Leave a Reply