4,3 %

Frankreich verzeichnete ein defizit von 4,3% des BIP im jahr 2013 gegenüber 4,9% im jahr 2012. Es ist deutlich das ziel von 4,1%, dass sie sich gesetzt hatte der exekutive.

viel ausgaben, nicht genug einnahmen

Die staatsverschuldung hat auch über den zugang zu amtlichen, klettern 93,5 % des bruttoinlandsprodukts (BIP) im vergangenen jahr gegen 90,6 % im jahr 2012, wo die regierung rechnete 93,4 %.

Die öffentlichen einnahmen erreichen sie, 52,9% des BIP im jahr 2013 ; in diesen einnahmen, die obligatorischen abgaben belaufen sich auf 45,9 %, unter der einwirkung einer höheren steuern.

Im detail, die einkommensteuer ist eine steigerung von 7,7 milliarden euro, und der körperschaftsteuer von 3,3 mrd. Die contribution sociale généralisée (CSG) nimmt auch von 2,1 mrd.

und schwaches wachstum…


Leave a Reply