Mehr als fünfhundert mitarbeiter von unternehmen, in denen die beschäftigung gefährdet ist, wie PSA, Goodyear, Candia oder Sanofi versammelten sich am 29 januar, um zu sagen, ein paar schritte vom ministerium für arbeit, Paris, dienstag, 29. Die straße schließt sich der kreis, der durch mehrere busse, CRS, vor ihnen etwa fünfhundert mitarbeiter halten schilder mit den namen zwanzig unternehmen und das motto der veranstaltung : abstimmung über ein gesetz gegen die "entlassungen finanzmärkte".

"Die Sanofi, zusammen mit den Pilpa, Tauren, Crédit agricole, Faurecia, Fnac, Ford, Fralib, Goodyear, PSA, Samsonite, Sodimedical, Sony, Valeo, ZF, Coca-Cola, Merck Serrono… haben beschlossen, zu verteidigen, einen vorschlag für ein gesetz zur verhinderung von entlassungen, bevor es zu spät ist, in den gruppen, die gewinne machen", verlangt nach einer erklärung.

Colin Rick arbeitet bei VODAFONE als techniker. "Das sind die PSA, die uns gewarnt, sich für die veranstaltung noch nicht in der stellenabbau angekündigt [nur freiwillige austritte, für den zeitpunkt] aber man will wissen, den konflikt, den es gibt bei uns. Abreise möglicherweise betreffen alle menschen, nicht nur der arbeiter, auch führungskräfte aus marketing, projektleiter, menschen, die es nicht gewohnt sind, sich zu zeigen. Nicht sie sind es, die in den lenden natürlich auf der straße, um zu fragen, ein gesetz zum verbot von entlassungen stipendiaten (…) aber es wird nicht verhindern, SFR loswerden trotz der gewinnspannen der gruppe."

wahlversprechen

Rückruf von fünfzehn monaten, das engagement der kandidat Hollande auf einem parkplatz bei Goodyear, mitten im präsidentschaftswahlkampf : "der Staat kann regeln", hatte er geantwortet und ein gewerkschafter, erinnerte ihn an eine aussage von Lionel Jospin im jahr 2001 ("Der Staat kann nicht alles"). Später wird das engagement aufgegriffen und diskutiert mit Martine Aubry, vor, dass die pv nicht stoppen.

>> Lesen : "Aubry, Holland und entlassungen ‚fellows‘ : sie weichen auf die details"

"Ich habe dafür gestimmt, Holland und ich bin enttäuscht", sagt Hervé Marchal, teamleiter bei Goodyear. Ich habe über zwanzig jahre in dieser box und ich dachte, dass ein solches gesetz würde eine sichere beschäftigung. Da Goodyear, geld zu verdienen. Heute ist der kandidat Hollande nicht hält sein versprechen und dann besteht die gefahr, dass lernen am donnerstag, dass wir überwiesen werden, wir sind hier, um ihn daran zu erinnern."

Während dieser zeit, Jean-Luc Mélenchon, die aussprach, noch im september, bei einem besuch der unterstützung an die mitarbeiter von Sanofi in Toulouse, auf die notwendigkeit eines solchen gesetzes, zieht bei ihm ein "Candia". Elvis (es gibt nicht seinen nachnamen) fasst eine formel : "Das unternehmen profitabel ist, das ist es, was zählt. Wir, das macht kaum einen unterschied machen, milch, suppe oder shampoo."

"Sie sind engagiert sich mit uns und wir engagiert mit ihnen (…) ab dem moment, wo geld kommt in die firma, sie können uns nicht fallen lassen, in einer schwierigen zeit für die beschäftigung", fügt Christine Mercier 3 Schweizer, wie der verein Licenci’sie ist der ursprung der sammlung.

Die Licenci’sie übernehmen vollständig das motto der veranstaltung und der forderung nach einem verbot von entlassungen stipendiaten : "Die unterzeichneten abkommen 11. januar, sind die dachverbände wie die CGT oder die CFDT, die unterschrieben haben, oder die, die schweigen, aber es steht nicht, dass die arbeitnehmer wollen. Hier, es ist eine bewegung, mitarbeiter-und wir sind viele", urteilt eine Licenci’sie, Séverine, von 3 Suisses.

Ein weg, um vor der alternative, die feministische stellen, um diese neue prekär. "An der basis, in 3 Schweizer, gibt es 90 % der frauen, es ist nicht gewerkschaftlich organisiert, man kennt nicht den kampf. Für mich ist das wort gewerkschaft keinen sinn und man merkt, dass in der heutigen, die frauen sind am stärksten betroffen, und diese sind vereinigungen von frauen, die uns geholfen haben."

LAUHEIT DER GEWERKSCHAFTEN

Da die gewerkschaften scheinen sich geändert zu fuß auf den entlassungen an der börse. Peinlich die frage der definition des begriffs, Colin Rick, die auch gewerkschaftsvertreter SÜD-SFR verteidigt sich : "Entlassungen börse, nein, es ist kompliziert, ist es ein sammelbegriff…"

"Ich teile ihre sorge, ich verstehe ihren zorn, sagte am dienstag morgen die nummer eins der CFDT, Laurent Berger, costa rica, RMC. Aber ein gesetz gegen die entlassungen stipendiaten, muss man wissen, wovon man spricht. Ich weiß nicht, was für eine entlassung der börse."

"Was ich weiß, ist, dass unternehmen sind manchmal kündigungen, die nicht gerechtfertigt ist, die wirtschaftlich und in die vereinbarung, die wir unterschrieben haben, die entlassungen betreut werden", hat er gesagt. Herr Berger, das abkommen vom 11 januar "ist eine gute basis und braucht es zunächst war, alles im gesetz. Was es braucht, hinzuzufügen, ist es, ein gesetz über die übernahme der standorte."

Das problem ist, dass nur die unternehmen, die verteilung von dividenden betroffen sind, was nicht der fall ist, die mehrheit der unternehmen ist dreifarbig. Und dass nur, entlassungen sind nicht berücksichtigt. Gold-das beispiel vodafone oder Renault zeigt, dass es viele andere möglichkeiten, "entfetten".

>> Lesen : "Wie Renault verwendet die GPEC, um zu verhindern, sozial"

>> Lesen : "Der kampf gegen die entlassungen börsen setzt sich fort in den prétoires" (ausgabe Abonnenten)


Leave a Reply