Hinter den großen themen, hochkarätigen des gesetzentwurfs Macron « für das wachstum und die aktivität », wie die arbeit an sonntagen oder die reform des führerscheins, verbergen sich maßnahmen, die verändern das recht auf kündigung, versprödung mitarbeiter, je nach gegner dieser artikel.

Lesen sie auch : Arbeit an sonntagen, kaufkraft… was sieht (oder auch nicht) das künftige gesetz Macron

Der Nationalversammlung verabschiedete, sonntag, 15 februar bis 5 uhr morgens mehrere bestimmungen, von denen der bekannteste ist der artikel 101. Sie erstreckt sich über die genehmigung der pläne zur sicherung von beschäftigung (PSE) von der regionaldirektion für arbeit und beschäftigung (Direccte) in den fällen von unternehmen in insolvenz oder in liquidation.

  • distinguo eingeführt, die zwischen dem unternehmen und der gruppe

Die prüfung der SPE und sind daher maßnahmen, die es enthält, begleiten die mitarbeiter entlassen muss jetzt tun « angesichts der mittel, mit denen die unternehmen ». Bisher war es jedoch, der Direccte abstimmen müsste, « im hinblick auf die mittel, mit denen die unternehmen, die einheit, die den wirtschaftlichen, sozialen und gegebenenfalls die gruppe», zu dem das unternehmen gehört.

Das ist ein gewaltiger unterschied. In der tat, ein unternehmen in insolvenz oder in liquidation hat per definition nur sehr wenig möglichkeiten. Die PSE wird daher festgestellt hat, minima und finanziert von der allgemeinheit, über das regime der garantie der löhne und gehälter, die AGS. Bisher war es jedoch, wenn das unternehmen gehörte zu einer gruppe, ist letzteres sollte die finanzierung der PSE. Eine möglichkeit der sicherung, die das schicksal der beschäftigten, vor allem in den gruppen entfalten.

Wenn das SPE war nicht proportional zu den mitteln aus der gruppe, der Direccte konnte nicht zu genehmigen und der arbeitgeber musste überprüfen sie ihre kopie. Dies ist, was passiert ist, zum beispiel, 12 februar, für den sozialplan, über 120 mitarbeiter, verpflichtet, die von der gruppe von Tarkett parkett, nach der schließung ihrer fabrik Cuzorn (Lot-et-Garonne). Die entlassungen wurden abgebrochen, und die mitarbeiter erhalten ihren lohn bis zur zulassung eines neuen PSE. Tarkett hat zwei monate zeit, um einspruch gegen diese entscheidung vor dem verwaltungsgericht oder erstellen sie ein neues SPE.

umgekehrt im fall der zulassung des PSE, wenn die vertreter des personals waren nicht einverstanden mit dieser entscheidung der auffassung, dass insbesondere die SPE war nicht proportional zu den mitteln aus der gruppe, konnten sie eingeben, das verwaltungsgericht mit der bitte um löschung. Es hat die CGT des unternehmens PIM Industries, unter konkursverwaltung gestellt. Sie hat gewonnen. Die gesellschaft hat die berufung.

Das berufungsgericht Nancy bestätigung der stornierung, dem 27. november 2014, erinnerte daran, dass der Direccte muss die überprüfung der verhältnismäßigkeit von maßnahmen der SPE zu den mitteln aus der gruppe. Und egal, die verkürzten fristen (4 tage), in denen die verwaltung entscheiden muss, im fall der gerichtlichen sanierung.

Mit dem gesetz Macron, diese angelegenheiten nicht hätten stattfinden können, das erfordernis der verhältnismäßigkeit zu den mitteln aus der gruppe verschwindet.

  • Die arbeitgeber rechnen, einen weg zu entlassen « schneller »

Das ist eine gute sache, nach Pascal Lagoutte, rechtsanwalt in der anwaltskanzlei Capstan, die sich für die arbeitgeber.

Im falle von PIM-Branchen, die launen « haben, verzögert sich die zahlung von abfindungen an arbeitnehmer, betont er. Ihre entlassung ist abgebrochen, aber sie können nicht wieder in das unternehmen. Sie sind in einem zwischen den beiden. Sie sind die ersten opfer. »

Laut Herrn Lagoutte, diese maßnahme des gesetzes Macron « wird entlassen schneller arbeitnehmer, die können hüpfen früher. »

  • Das risiko der insolvenz organisierten

Das problem der artikel 101 des gesetzes ist wichtiger noch, als die insolvenz der tochtergesellschaft wurde organisiert von seiner mutter haus, um sie loszuwerden, z. b. trockenlegung die befehle, die es ihm ging. Fälle, die nicht selten sind.

mit diesem artikel 101 « die großen konzerne werden können liquidieren ihre tochtergesellschaft, ohne gleichzeitig mindestens verantwortung, kritisiert der anwalt der arbeitnehmer Roger Koskas, anwaltskanzlei, Grumbach. Es ist eine immunität, die ihnen zuteil wird, billigung, um sich neu zu organisieren, auf dem rücken der allgemeinheit und zum nachteil der arbeitnehmer. »

  • keine rechtlichen

Diese regelung Macron wurde dargestellt, wie eine vereinfachung des rechts der entlassung aus der beobachtung, einstimmig, nach dem, wenn der verwalter oder der liquidator der justiz zu beantragen, die gruppe, um dessen bringt der mittel für die SPE, es gab nicht so viele, von rechtsinstrumenten, um es zu zwingen.

« Man hört nicht heute, kündigen die insolvenzen organisiert von den gruppen, im überfluss, Pascal Lokiec, professor für recht an der universität Paris Ouest-Nanterre-La Défense und autor des buches « Es müssen gerettet werden, das recht auf arbeit ! » (éditions Odile Jacob, januar 2015). Man hatte, mit diesem gesetz die möglichkeit, sich die hand geben, rechtlichen dass die band dazu beitragen, sozial. Man hat in der tat das gegenteil. Man verpasst das häkchen. Mit hinter die idee, dass das recht auf soziale wäre eine bremse für die einstellung und eine behinderung der investition. »

Für Vanessa ohne baugewerbe, nationalrätin der UNSA dieses « artikel enterrine eine situation, in der tat. Konnte man nicht, und man kann nicht gehen, die möglichkeiten suchen, um der gruppe. Was wir wollten, was wir besprochen, mit den parlamentariern, ist die notwendigkeit, eine rechtliche einschränkung. »

  • Zwei werkzeuge möglich bei betrügerischen bankrotts

doch nach M. Lagoutte, es bleibt der rechtlichen möglichkeiten, um gegen die finanzielle verantwortung der gruppe für den fall der insolvenz zu schützen. Einerseits versucht werden, den nachweis der existenz einer co-beschäftigung zwischen dem unternehmen und der gruppe.

Der Cour de cassation im urteil Jungheinrich januar 2011 hat festgelegt, dass der begriff,, was gab anlass zu zahlreichen beschwerden von beschäftigten gegen die muttergesellschaften.

Der co-beschäftigung setzt voraus, verwirrung interessen, aktivitäten und richtung zwischen zwei entitäten, die konkretisiert sich durch eine einmischung der gruppe, die in der verwaltung wirtschafts-und sozialpolitik der tochtergesellschaft.

Jedoch am 2. juli 2014 in der rechtssache Molex, der Cour de cassation hat eine begrenzte reichweite dieser erinnerte daran, dass eine muttergesellschaft nicht als co-arbeitgeber mit der begründung, sie hat im rahmen seiner gruppe, der entscheidungen, die seine tochter.

Das fällt, nach der rechtsprechung des Gerichtshofs der normalen koordination der wirtschaftlichen handelns zwischen gesellschaften desselben konzerns, sagte das Gericht.

Dieser weg ist nun mehr als ungewiss. Es bleibt eine andere : der deliktischen anspruch des konzerns auf der grundlage von artikel 1382 bgb, wonach « jeder macht jeden mann, der wegen einem anderen ein schaden verpflichtet, durch wessen schuld ist es passiert, es zu reparieren. »

Herr Lagoutte, « die mitarbeiter erhalten eine entschädigung bei den gerichten auf der grundlage der fehler begangen werden, die von der muttergesellschaft, zum beispiel, wenn sie geschnitten brutal cash-tochtergesellschaft. Für mich ist es ein foul. »

Oder durch den nachweis, dass « die gruppe organisiert, der wissentlich die insolvenz der tochtergesellschaft », schlägt Herr Lokiec. C

Was kann kompliziert sein. « Vor gericht, es ist immer noch sehr lang und während dieser zeit, die kündigung setzt ihren weg fort und arbeitnehmer, die nicht wissen, wohin sie gehen », meint Frau ohne baugewerbe.

Um zu versuchen, sich ein bisschen weich artikel 101 des gesetzes Macron, eine änderung wurde erst in letzter minute, die besagt, dass das unternehmen oder der insolvenzverwalter « suchen soll, die mittel des konzerns, zu dem die gesellschaft in liquidation gehört für die erstellung der SPE ».

Ein punkt genug « unschärfe », betont Herr Lokiec, und sowieso«, die ohne auswirkungen auf die zulassung » des PSE, soweit diese verpflichtung nicht mit sanktionen » im falle der nicht-einhaltung.


Leave a Reply