Der europäische Gerichtshof für menschenrechte (EGMR), verurteilte am donnerstag, 26 juni, Frankreich verweigert haben transkription in den familienstand, die geburtsurkunden der kinder, die von leihmütter in den Vereinigten Staaten.

Aufgrund ihrer motivation, diese urteile sollten die konkreten auswirkungen auf die praxis der gerichte in Frankreich für alle kinder, die eine schwangerschaft durch dritte (GPA) oder sogar für diejenigen, geboren fortpflanzungsmedizin) innerhalb der paare, frauen, und eventuell auf die politischen entscheidungen der macht.

  • Was ist die erste folge der entscheidung des EGMR ?

Diese entscheidung betrifft in erster linie die beiden familien geführt haben, diesen kampf der justiz. Fernglas Mennesson und Julia Labassee, geboren jeweils 2000 und 2001 in den Usa, also us-bürgerinnen, werden die abstammung, die rechtmäßig hergestellt in den Usa anerkannt durch unser land. Ihre französische staatsangehörigkeit (recht, wenn mindestens ein elternteil deutsch) (offiziell.

Lesen : GPA : Frankreich verurteilte der europäische Gerichtshof für menschenrechte

  • Warum der linksetzung sohnschaft, die im ausland ansässig war es verboten, die von Frankreich ?

Bis jetzt hat der kassationshof verboten, " die anerkennung von links abstammung mit sitz im ausland für verschiedene gründe, von denen der jüngste ist der betrug mit dem gesetz. Sie ist der auffassung, dass, wenn menschen haben versucht, das gesetz zu umgehen, französische, indem sie im ausland profitieren von praktiken, die ihnen verboten, in frankreich, im vorliegenden fall die ärztliche versorgung der zeugung, keine rechtliche wirkung urkunden, die im ausland nicht anerkannt wird ihre rückkehr. Diese nicht-anerkennung wäre der beste weg, nach den juristen unterstützen diese interpretation abhalten, die künftige paare, sich in diese richtung.

Das argument der betrug mit dem gesetz wurde auch verwendet, um zu rechtfertigen, die verweigerung der annahme der kinder, die durch PMA in paaren, frauen, gehalten von zwei gerichten. Das thema ist nun gegenstand eines verfahrens vor der Cour de cassation. Für Mich Patrice Spinosi, der anwalt der ehegatten Mennesson, paar emblétique der kampf auf der GPA :

« Die EMRK kehrt sich die argumentation. Der Gerichtshof nicht an der praxis der eltern, sondern die kinder, dass sie stellt wie die ersten themen recht. »

Der EGMR betont, die unsicherheiten ergeben sich für sie die situation der kinder im bereich der abstammung, nationalität und vererbung. Sie behauptet, dass diese situation beeinträchtigt ihre identität in der französischen gesellschaft » und verurteilt die Frankreich im namen des « recht auf achtung der privatsphäre » und « das wohl der kinder ».

Mir Spinosi, fügt hinzu :

« Die argumentation der Cour de cassation widerlegte. Sie muss wieder auf seine rechtsprechung. Die entscheidung wurde einstimmig getroffen und ist vollkommen klar. »

  • Wie viele kinder sind betroffen ?

Die staatssekretärin für familie, Laurence Nachtigall, sagte am freitag, 27 juni, in der Nationalversammlung, dass Frankreich nicht diskutieren würde nicht halt. Nachdem die einspruchsfrist von drei monaten verstrichen ist, wird von vielen betroffenen familien sollten sich daher vorher die nachfrage nach abschrift des standesamtes. 2 000 kinder betroffen sind, werden nach einschätzung der verbände.

  • Was sind nun die verschiedenen möglichkeiten, um die französische regierung ?

Die regierung kann entscheiden, ob die gerichte beurteilen und setzen die Frankreich in übereinstimmung mit der eu-entscheidung.

Es könnte auch schnell handeln, durch ein rundschreiben an die französischen konsulate im ausland, zu erklären, dass der verdacht GPA muss nicht mehr verhindern, dass die transkription des standesamtes. Das fordert der Verband der regenbogenfamilien (ADFH), die zusammen viele paare und männer, die sich in anspruch, mit der GPA.

Schließlich kann die regierung rechtsetzung, sondern öffnen einer öffentlichen diskussion über dieses thema, dann wünscht er sich, dass die scheinwerfer bleiben gerichtet auf die themen wirtschaft, stellt ein risiko dar. Die sozialdemokratischen abgeordneten wachsen doch in diesem sinne. Sie wollten einführung der lage, in das gesetz über die ehe für alle, und dann in der tat familie, von der regierung aufgegeben. Der abgeordnete PS Erwann Binet, ehemaliger berichterstatter des gesetzes über die ehe, beabsichtigt die einreichung einer gesetzesvorlage, die besagt, dass die mode-design, oder die art der verbindungen und des kindes, kann ein hindernis für die ausübung ihrer grundrechte ».

Die garde des sceaux, Christiane Taubira, gab keine angabe, donnerstag, 26 juni, um zu sagen, ob es würde ein solcher text, der sich lediglich daran erinnern, « absolutes verbot » von der GPA in Frankreich. Ein verbot, auf dem François Hollande betonte, freitag, 27 juni, die besagt, daß« es wird[it] nie frage der legalisierung von leihmutterschaft als dass[wäre] präsident der Republik ».

« gegen achten wir auf die situation der kinder », hat jedoch beobachtet, der justizminister. « Die regierung zieht die konsequenzen dieser beiden urteile im recht », fügte Frau Nachtigall.

Bis jetzt die macht hat gespielt vorsicht, angst vor vorgeworfen werden, zu fördern, familien zu verwenden, GPA, oder sogar eine bresche zu schlagen für die genehmigung der leihmütter.

  • Was sind die befürchtungen der gegner der GPA ?

« mit priorität auf die regularisierung administrative kinder, die EMRK, die es versäumt hat, um die belange der frau und das kind, reagiert Die Demo für alle. Denn wenn nichts getan wird, um stärken das verbot der GPA und die sanktionen, mit denen setzen sich diejenigen, die dort eingesetzt werden, diese entscheidung wird dazu beitragen, dass die förderung der entwicklung der praxis der leihmütter. »

« Diese entscheidung ist dramatische. Er verbürgt, die implizit die inanspruchnahme der leihmütter, reagierte Philippe Gosselin, UMP-abgeordneter, mitglied Der vereinigung der parlamentarischen für die familie, eine gruppe von abgeordneten und senatoren UMP oder UDI. In ihm, so der EMRK verletzt, auch eine form der souveränität Frankreichs in ein sehr sensibler bereich, der ethik. (…) Die ganze untätigkeit der regierung in diesem rahmen führen könnte, dass der eigene wille, das ergebnis anzuerkennen, der GPA in Frankreich. »

Herr Mennesson dagegen, diese angst ist unbegründet : « Die länder, die erkannt haben, was die kinder von GPA, verbietet diese praxis nicht gesehen haben explosion der anzahl der paare zurückgreifen. »


Leave a Reply