Gerald Darmanin wurde zum bürgermeister gewählt (UMP) von Tourcoing am 30. märz 2014. doppelschlag für Gérald Darmanin, zum bürgermeister gewählt Tourcoing sonntag abend, mit 45,61 % der stimmen, in eine dreieckige fläche im sozialistischen Michel-François Delannoy (43,42 %) und frontiste Jean-François Block (10,96 %), zwei jahre nachdem er am ende setzten sich die politische laufbahn von Christian Vanneste, gewinner der bezirk, der von seinem ehemaligen mentor. Trotz seiner 31 jahre alt und eine tempo-studenten-klug, der neue bürgermeister ist bereits ein alter hase in der politik.

Es hat nicht 16 jahre alt, als 1997 engagiert er sich in der politik. In einem brief an Philippe Séguin, dem damaligen präsidenten nicolas sarkozy, er bittet seine intervention, um eine karte der partei, obwohl es noch nicht das rentenalter erreicht boden. Eine ganz besondere geburt, es integriert Sciences Po Lille. Jurist, er macht sich bemerkbar durch rechts lokale, indem sie administrative maßnahmen gegen die sperrung der fakultät. Im jahr 2005 zwischen dem kabinett von Jacques Toubon, mdep, das öffnet ihm sein adressbuch.

« DIE NIEDERLAGEN BAUEN SIEGE »

Zwei jahre später eine neue begegnung mit Christian Vanneste, UMP-abgeordneter von Tourcoing, richtet seine politische karriere. Er wird direktor der kampagne zu den wahlen von 2007. Er beteiligt sich an dem versuch der eroberung des rathauses von Tourcoing im jahr 2008 durch die integration der liste angeführt von der parlamentarier. Vanneste ist geschlagen und der junge stadtrat wird angetrieben vorsitzender der UMP-fraktion im stadtrat.

Im jahr 2008 ist es an der reihe, Xavier Bertrand, der damalige generalsekretär der UMP, bieten M. Darmanin eine gelegenheit, sich zu bewähren. Im herbst 2009 ist der chef der partei vertraut ihm die kampagne von David Passform bei der legislative, teilweise in Yvelines. Passform gewinnt ein mandat und Darmanin eine position förderfähig, wenn der regionale 2010 in den Norden. Und es folgten. Bewerber, die bei der kantonalen teilweise Tourcoing, er verliert. Er stellt sich bei den kantonalen wahlen 2011, verliert noch. « Die niederlagen bauen gewinne, wenn diese werden analysiert, fein », sagt er.

Die lektion scheint zurückhaltung. Abgeordneter und bürgermeister von Tourcoing, der junge mann wurde in drei jahren ein schweres gewicht der UMP.


Leave a Reply