Haro auf Klare Thépaut. Einer der beiden richter zuständig, ordner, hörst, brachte Nicolas Sarkozy eine erste prüfung nach seinem gewahrsam, ist im visier der gläubigen der ex-chef, der Staat, die es immer wieder zu denunzieren « cabal » und « verzweifelt richter » gegen Nicolas Sarkozy, mit argumenten manchmal zweifelhaft.

Auswahl :

1. Nein, es ist nicht ex-chefin des " syndicat de la magistrature

False

Mehrere medien verbreitet diese informationen, erholung in der schleife " aus, insbesondere durch die verteidiger von Herrn Sarkozy, die nicht fehlen darf erinnern an die berühmten fall der « mauer der cons ». Aber niemand, so scheint es, überprüft werden.

nun, das ist völlig falsch. Kontaktiert Monde.fr die Gewerkschaft der justiz zeigt, dass Frau Thépaut nie war noch vorsitzende oder ein mitglied des vorstands. Kann man die spuren seines gewerkschaftliche engagement, das durch ein paar petitionen, aber nichts deutet auf eine vergangenheit als aktivistin antisarkozyste.

Über die mitgliedschaft in einer gewerkschaft, muss man bedenken, dass es ist völlig legal, und ist auch eine der verfassungsmäßigen freiheiten ?

2. Nein, sie hat nicht veröffentlicht tribüne gegen Sarkozy

False

Zweite anklage, gehört in den mund zahlreiche # nr#: Frau Thépaut hätte auf der website veröffentlicht Mediapart eine tribüne « zu lasten » gegen Nicolas Sarkozy. Nochmal, das ist schlicht und einfach falsch.

Frau Thépaut, hat in der praxis beantwortet fragen, die bei einer reportage des informations-website zum gericht Bobigny, wo sie arbeitete. Die reportage lesbar ist hier vollständig.

Und hier sind die gesamten informationen von Frau Thepaut in der reportage, qualifizierte heftig, die gegen Nicolas Sarkozy durch die # nr#. Man hat gesehen, kritiken und mehr direkte vermocht.

Was sicher ist, ist, dass wir alle streben wieder ruhe, gelassenheit und vertrauen (…) Weil der Seine-Saint-Denis wurde zum symbol der städtischen kriminalität, ein grund mehr, dass wir uns gewährt, des respekts und der mittel. Werden besteuert richter roten, wenn man nur anwenden, gesetzestexte, das ist nicht normal, startet die richterin. Einige wollten wir gegen die polizisten, so dass sie effektiver sind und dass sie die unter schwierigen bedingungen arbeiten. Naja nun muss die justiz wieder seine reihe gegenüber dem ministerium des innern, und, dass die trennung der befugnisse entweder endlich erfüllt. (…) Ich fühle eine gewisse vorbehalte von seiten der staatsanwaltschaft gegenüber der untersuchungsrichter, der man vertraut weniger ordner in den letzten jahren, auch in strafsachen » (…) « Wir waren 16 untersuchungsrichter im jahr 2007, und wir sind nicht mehr als 12 heute. Selbst die polizisten beklagen : es wäre einfacher für sie zu haben, der untersuchungsrichter, wie ansprechpartner, mit einen verfahrensrahmen einfach wie das des rechtshilfeersuchens, anstatt zu tun haben mehrere staatsanwälte. »

in der regel, ein paar journalisten, darunter Jean-Jérôme Bertolus, i-Tv, sagten, sie sei eine « feindliche persönliche » von Nicolas Sarkozy, ohne das drücken einer beliebigen gemacht.

3. Nein, sie hat nicht diesen text geschrieben, der fährt

PROPAGANDA

Amalgam, wenn du uns hier… Eine verkürzte version eines textes zugeordnet Klar Thépaut verkehrt auf die netze. Ist aber nicht von ihr. Hier ist, was falsch ist :

Falsch zugewiesene text Klar Thepaut, stammt in wirklichkeit von der gewerkschaft der justiz.

Es handelt sich um eine offene brief der Gewerkschaft der justiz, in der absicht, Nicolas Sarkozy, und so unterzeichnete seinen generalsekretär, Mathieu Bonduelle. Hier ist die original-version.

4. Ja, ein richter hat das recht auf syndizierten

Off topic

Die # nr # zögern sie nicht, sprechen von « interessenkonflikt » über eine richterin mitglied einer gewerkschaft. Was sieht zumindest widersprüchlich : als die große mehrheit der beamten, richterinnen und richter haben das recht, sich gewerkschaftlich zu organisieren. Wenn die richterinnen und richter sind nicht unter dem gesetz vom 13. juli 1983, die definiert, die vereinigungsfreiheit der beamten, die ihrem status ist geregelt durch die verordnung vom 22. dezember 1958. Diese artikel 27-1, erwähnt, nicht nur die existenz von gewerkschaften und berufsorganisationen, die repräsentativ für richter », sondern überträgt ihnen außerdem ein recht auf einsicht in die nominationen für den obersten richterrat.

abgesehen von den militärischen, nicht jeder beamte hat das recht auf mitgliedschaft in einer gewerkschaft, und man kann es ihm verdenken. Und zum glück, denn mit diesem konto, dass die gewerkschaften der polizei oder steuerfahnder ?

", erklärt Franck Johannes, der spezialist für gerechtigkeit in der Welt, unter den tenören der UMP, findet man richter, ehemalige und noch aktive, wie Georges Fenech oder Jean-Paul Garraud, die selbst gegründet, der gewerkschaften, der richter… von rechts.

5. Nein, sie hat nicht profitiert von promotionen verdächtige

Montiert nadel

ein Anderer vorwurf, kommen dieses mal von Nadine Morano : « Nach seiner tribüne, auf Mediapart gegen Sarkozy, der richter Klar Thépaut in den genuß einer förderung : unparteiisch ? », fragte sich der alte minister auf Twitter, mit foto die unterstützung einer liste der richter « absolventen » ende 2012, die Frau Thépaut.

Nach der empore auf mediapart gegen Sarkozy, der richter Klar Thepaut hat profitiert, d'förderung : unparteiisch ? pic.twitter.com/TlInYxvErD

– Nadine Morano (@nadine__morano) 2. Juli 2014

Aber auch hier ist, sonst falsch, zumindest in der übertreibung die umfassendste : einerseits, wie gesagt, es gab keine « tribune ». Dann, Frau Morano blieb liefern, die die gesamte dekret, wie sie produkts, der auszüge.

Und das aus gutem grund : nur lesen, um festzustellen, dass er enthält… hunderte von namen. Tatsächlich handelt es sich um eine reihe von nominierungen und mutationen der richter, dessen Frau Thépaut, aus hunderten von anderen. Darüber hinaus weisen darauf hin, dass diese art der ernennung ist der der zustimmung der obersten richterrat.

diese ernennungen eine förderung verdächtig ist also etwas zu früh.

6. Nein, der richter Thépaut arbeitet nicht nur

Amnesie

generell die verteidiger von Herrn Sarkozy und die hintergründe der verschwörung der richter vergessen systematisch zu erinnern, ein paar punkten recht :

– Claire Thépaut ist nicht die einzige behörde in diesem ordner, sie arbeitet mit der richterin Patricia Simon ;

– sie hat nicht befohlen, abhören, da es sich um eine andere sache und anderen richtern lehrer. Das sind die richter, die bei der arbeit davon ausgegangen, finanzierung libyschen der wahl von 2007, die bestellt haben diese abhören. Und es ist durch diese schoten, die offenbart wurde, ist eine einflussnahme vermutet, anvertraut, so die richter Thépaut und Simon.

7. Nein, die richter sind nicht alle « roten » und antisarkozystes

gemeinplatz

Weitere bestätigung generischen, bestellen, der berühmte lässigkeit der richter, die sich verdoppeln absicht, den schaden zu Nicolas Sarkozy.

Man kann daran erinnern, dass die Gewerkschaft der justiz (SM), die so oft in frage gestellt wird, ist in wirklichkeit in der minderheit ist. Es ist der gewerkschaftsbund der richter (USM), dass man die klasse eher rechts, ist die mehrheit. 2010, SM erhalten hatte, 32,1 % der stimmen 58,9 % für das USM und 9 % für FO-Richter.

Und vor allem, kann man daran erinnern, dass die sache mit den schoten deutet auf eine art netzwerk von freundschaften # nr # innerhalb der justiz, die tendenziell zu zeigen, dass alle richter sind nicht links…


Leave a Reply