nach der "frühling der aktionäre", im jahr 2012 eine reihe von reformen in kraft treten. oktober. Gehälter und prämien werden müssen pflichtversichert, alle drei jahre eine abstimmung der aktionäre. Im bereich der steueroasen, das Vereinigte Königreich ist ein bisschen wie ein adler mit zwei köpfen, der zwei gesichter, die es zeigt, nie gleichzeitig. Offiziell hat der britische premierminister David Cameron stellte die bekämpfung der steuerhinterziehung im herzen seiner G8-präsidentschaft in diesem jahr. Der chef der regierung betont, die sie hören wollen der jüngsten unterzeichnung datenaustausch mit der Schweiz, die kanalinseln, die isle of Man. London ist, dass die umwelt auf seine rechtsvorschriften drakonische kampf gegen den fonds verdächtigen.

In der realität, der ersten europäischen finanzplatz durch seine durchlässigkeit kann angesehen werden als das steuerparadies par excellence. „Onshore“ (herrscher), wie man in der fachsprache sagt, im gegensatz zu „offshore“ (offshore).

die zahlreichen skandale, die vor kurzem email die chronische finanzielle City – geldwäsche, drogenhandel, verletzung der internationalen sanktionen, steuerhinterziehung in großem maßstab, provisionen verträgen rüstungs – alle haben bestanden über steueroasen verbunden, die in oder nahe der City.

TREIBER mit KAPITAL VERSORGEN DIE CITY

Der raum britische ist das wichtigste auf der weltatlas geld offshore. Dieser bereich enthält rund um die City gebieten der Krone oder die ex-kolonien, Cayman-inseln, kanalinseln, Man, britische jungfern-inseln, Gibraltar, Hongkong, Irland oder Dubai. Diese orte dienen zunächst wirbt kapital versorgen die City mit liquidität. Die gesammelten gelder werden von den banken verwalteten des „square mile“.

außerdem ist die City zählen kann auf die expertise einer armee von anwälten und wirtschaftsprüfern zu schüren finanziellen strukturen offshore-mit geld vor dem fiskus. Mit hilfe dieses netzwerk, verwaltung alternative – hedge-fonds, private-equity – … – darunter London ist das zentrum in Europa, verfügt über geeignete einrichtungen, so genannte Special Purpose Vehicles oder SPV, „schalen leeren“, um eine minimierung der steuern.

Die verfassung des trusts – spezialität britische, von denen man nicht weiß der empfänger, verwaltet von einer anwaltskanzlei oder audit befindet sich in einem steuerparadies, verwischt die spuren zum verbergen vermögen.

BRITISCHE aktien, REGISTRIERT IN DEN BEREICHEN OFFSHORE –

In diesen bedingungen, das schweigen der medien, die ihn umgeben hat in großbritannien die offenbarungen der Offshore-Leaks ist leicht verständlich. Nur der Guardian, die mit der untersuchung deckte der sache. Übrigens, es ist die stille radio. Und für ursache, die eigentümer der wertpapiere, die briten sind häufig selbst) zugelassen, die bereiche offshore.

Die brüder Barclays (Telegraph) sind bewohner der kanalinseln. Der konzern News Corp von Rupert Murdoch (Sun-Times“, “ Sunday Times) besteht aus 800 firmen, von denen die meisten, die ihren wohnsitz in einer oase der steuerpolitik. So ist es auch Richard Desmond (Express), Jewgeni Lebedew („Evening Standard“, “ The Independent) oder Lord Rothermere (Daily Mail). Hinsichtlich der Financial Times, der große täglichen business, ist es nicht praktisch kaum investigativen journalismus. Der City, Wall Street und den asiatischen aktienmärkte sind nach all der erste kunde, der zeitung auf den seiten lachs.


Leave a Reply