Mark Karpeles, bei einer pressekonferenz am 28. februar.

Im jahr 2007, Marc Karpeles machte einen exklusiven auftritt im französischen fernsehen. Im rahmen einer besonderen abend mit dem titel Suck My Geek, Canal Plus entscheidet, zu produzieren, eine dokumentation über die bühne geek französischen. Für das finden von jugendlichen in paris wollen befragt werden, der regisseur Xavier Sayanoff passwort anzeigen auf der speziellen foren, und fällt auf Marc, der damals 22-jährige : « man hat sofort gesehen, dass war so beliebt, das geek extrem. Ein junge liebenswert, nett und freundlich zu jedermann. Aber auf der ebene der sozialen beziehungen und der kontakt mit menschen, es war nicht sehr scharf. »

In der doku, Marc Karpeles erzählt, auf einem sanften ton und ruhe, die erinnerungen an die kindheit außergewöhnliches : « Ich freilich ein wenig von den anderen. Am anfang hatte ich vage versucht zu diskutieren, aber als ich in der sechsten klasse war, unterhielt ich mich aus der quantenphysik, und ich habe nicht viele menschen, mit denen sie darüber reden. » Der 22-jährige, seine situation hat sich nicht viel verbessert, aber es ist das erste lachen : « Ich habe viele freundinnen, die sie sind in .jpeg-bzw .png-dateien (formate von bildern über das Internet), und sogar .avi (video-format)». Im gegensatz dazu, seine mutter ist teil der welt, dass ihm : « es ist etwas besonderes, mit mama, da er über das Internet, schafft game-server, sie hat eine aktivität genug geek. Die grundlagen hat, ist es doch sie, die mir die möglichkeit gegeben drin, die mich verlassen programmieren, drei jahre. »

Durch das Internet und all seine talente für informatik, Marc hat lange daran gearbeitet, das ihm bei : « Es ist mir passiert ist, verbringen sie mehrere tage am stück vor dem pc, ohne sich zu bewegen, nur durch den verzehr von ein paar sachen, die waren zur hand, und verbringen sie fünf oder sechs monate ohne fuß heraus. » Und Marc findet einen job in einem unternehmen der e-commerce in paris. Kommt er aus seinem zimmer, aber sein leben ändert sich wenig : « an die arbeit, ich bin auf einem computer den ganzen tag. Und am abend so, ich code, ich überprüft, tipps, ich schaue den anime für mich auszuruhen. »

computerspiele

heute ist der regisseur Xavier Sayanoff weiß, dass der konkurs MtGox geschadet hat viel von der welt, aber sein urteil bleibt clément : « Marc ist ein UFO, es ist « anderen ». Ich sage mir, dass er viel leiden müssen, dass die verwaltung ein sturm dieser größenordnung übersteigt seine fähigkeiten. Ich bin davon überzeugt, dass er ist ein guter typ, er hat nie schlechte absichten, er wurde gerade mit der situation überfordert. Für ihn, am anfang war es ohne zweifel ein spiel, es war nicht klar, dass hinter dem ganzen ist, es sind echte menschen, die gefahr, dass ihr geld. »

auf der anderen seite, auf der website der diskussion Reddit, der internetnutzer deutsch, präsentiert sich als der ehemalige kolleginnen und kollegen, sind weniger zart mit ihm : « das ist kein genie, sagt ein mann, der zeichen al_dadou. Es ist nur ein geek zuständig, das in der programmiersprache php, die art von typ, der glaubt, alles zu wissen. Aber es ist ein bisschen gruselig, und weniger intelligent ist, dass er nicht glaubt (…) Ich dachte eher, wie mit Asperger-syndrom, mit einem verhalten ein wenig autistisch. Außer, er war total verliebt in ihn selbst, egozentrisch und arrogant. »


Leave a Reply