Samstag, 8. dezember um 3: 30 uhr (1 h 30 in Paris), wann, auf den bildschirmen des convention centre Doha angekündigt wurde, ohne weitere erklärung, die verschiebung um 7: 30 uhr die sitzung, wo sollte erarbeitet werden, die den stand der verhandlungen über das klima, jeder hat verstanden, dass es vorbei. Es gäbe keine einigung in der nacht, und der 18-Konferenz der vereinten Nationen über klimaänderungen, das musste sein, eine einfache sitzung "ohne großen herausforderungen", betrat eine große gefahr. A New Bataan, im süden der Philippinen, eine bewohnerin, die sich ihren weg nach dem taifun

der vorsitzende der konferenz, der Katari Abdullah bin Hamad Al-Attiyah, nachdem sie gefragt, händlern, l'“helfen, aus der weißen rauch“, hatte bereits abgelehnt drei mal der termin ursprünglich bis 23 uhr freitag.

Was ist passiert, bevor die konferenz verlässt in der einrichtung ? In dieser stunde, wo der mangel an schlaf wiegt, hatte niemand die antwort. Die gerüchte begannen sich zu bewegen und die nerven zu lassen. Was sicher ist, ist der tag hatte schon schlecht begonnen, und kleine, alle diskussionen grippées. Zurück auf eine wilde nacht, wie leider üblich, die diplomaten des klimas.

„Der vorsitz falsch verwendet, die minister, wir sind in völliger verwirrung“, bedauert Tim Gore, der NGO Oxfam, die, wie viele, sah anzahl der minister durch die riesigen hallen des convention center. Kurz zuvor hatte die brasilianische ministerin für umwelt, Izabella Teixeira, trat seinen ratgebern in der lobby unter dem riesigen spinne metall werk von Louise Bourgeois : „Es gibt einen ort, wo ich schlafen kann ?“, fleht er.

„DIE AMERIKANER NICHT WOLLEN, etwas zu GEBEN“

Das us-team, ihr bleibt auf dem kriegspfad. „Die Amerikaner wollen, springen zwölf absätze im text. Die schwellenländer sind wütend“, sagt die, „sichere quelle“, ein teilnehmer. Todd Stern, der sondergesandte des us-außenministerin Hillary Clinton hält rat, sandwich und kaffee in der hand, in der cafeteria.

die Ganze woche, es hat eher gespielt ermessen. Falschen eindruck. „Es ist immer so, die Amerikaner tun, low-profile, weil sie nicht wollen, etwas zu geben. Aber wenn man hinter die linie und rot, sie schlagen zurück“, fasst ein händler afrikanischen lieber gehen, sich anderswo niederzulassen : „Ich kann nicht mehr ertragen, ihre arroganz. Sie sind die größte macht der welt. Ich habe gerade ein armes land. Wir haben uns nichts zu sagen.“

Barack Obama geht, fordern sie eine mittelerhöhung von 60 milliarden us-dollar an den us-Kongress den betroffenen regionen durch hurrikan „Sandy“. Die summe sogar behaupten, dass den entwicklungsländern bis 2015 zu helfen, sie zu bewältigen, und die erwärmung, und weigerten sich, in betracht zu ziehen, die industrieländer in Doha. Schwer zu schlucken.

Die kleinen inselstaaten und die am wenigsten entwickelten länder (LDC) hatten gewarnt, am frühen nachmittag, freitag : sie würden nicht akzeptieren, dass der vorsitz in katar spielt die uhr für die verhängung einer vereinbarung in der not. 2 h 20, der vertreter der Gambia und sprecher der am wenigsten entwickelten länder, Pa Ousman Jarju, wiederhole es noch einmal : „Man geht ohne die zustimmung, und dann ? Die industrieländer müssen verstehen, dass sie nicht können, bitten wir um ihre bedingungen zu akzeptieren und ablehnen alle unsere vorschläge.“

UNTERHÄNDLER SCHLAFEN AUF dem sofa FORTUNE

Die europäische Union setzen will die zweite verpflichtungsperiode des Kyoto-protokolls – die einzig rechtsverbindlichen vertrag die industriestaaten zur reduzierung der emissionen von treibhausgasen, die – in einem zeitraum von acht jahren. Die am wenigsten entwickelten länder wollen die begrenzung auf fünf. Europa fordert – zur erfüllung der Polen – report auf dieser zweiten periode der emissionsgutschriften, die nicht verwendet werden, die im ersten und zugleich die möglichkeit, in den verkehr zu bringen. Die ärmsten länder, die sich weigern, kritisierte den vorschlag führt zu schwächen noch verpflichtungen zur reduzierung der CO2-emissionen.

„Es gibt nichts in den texten, dass versprechen, immer mit dem versprechen“ locker, noch ein wenig später, Kieren Keke, der delegierte von Nauru. Die Usa richten ein nein bekommen, mit dem begriff des schadens, fordern die länder destabilisiert durch den klimawandel. Gegen alle widerstände, das fieber packt sie in den raum, wo diskutiert kapitel entschädigung „schäden“.

In den fluren, unterhändler erschöpft schlafen sie auf den gemütlichen sofas und vermögen, wird sie doch durch die stimme der sängerin Fairouz, dass verbreiten lautsprecher. Der schutz der augen, die moderatoren ernannt, die von der präsidentschaft versuchen, texte verfassen akzeptable kompromisse von allen parteien.

„Wehret, wir sind hinter den entwicklungsländern“ : eine gruppe von jugendlichen hat, fand eine große rote schleife vor dem raum, wo müssen wieder diskussionen. Es ist acht uhr morgens. Xie Zhenhua, der verhandlungsführer chinesisch, passwort und nickte freundlich.

Der präsident Attiyah ist wieder auf seinem posten. Schwerer wiegt, dass die standby-zeit : „Hier ist der text, den ich ihnen. Er ist ausgewogen. Nehmen sie sich die zeit, es zu lesen und seid euch bewusst, dass das bessere ist der feind des guten.“ Der tag hat erst begonnen, und niemand weiß, ob Doha markiert eine neue schwarzen stein und geschichte der handel klimawandel, begonnen in Rio vor zwanzig jahren. Der minister für ökologie, Delphine Batho, räumt ein, dass, wenn es zu einer einigung, „es wird bescheiden sein“.

„>


Leave a Reply