soldaten der Minusma in Bamako, die im juli 2013.

Sechs monate nach dem ende der militärischen operation der französischen « Serval » gegen die dschihadisten in Mali, die UN-mission (Minusma) befindet sich im nordosten des landes seit juli 2013 ist das ziel der wiederholten angriffe radikale islamistische gruppen. Die Welt konnte der zugang zu den übermittelten informationen an die stabsstelle französisch in Paris, nach dem letzten angriff auf die sinne, samstag, 17 januar, dem hauptquartier der Minusma, Kidal.

gegen sechs uhr dreißig morgens, eine serie von schüssen kombiniert mörser und raketen erreicht haben, innerhalb des großen lagers den umfang, die mehrere kilometer. Diese datenbank hostet die streitkräfte der vereinten nationen, die persönliche zivilisten und der special forces in den niederlanden und in frankreich. Diese agieren im rahmen der operation « Barkhane » nachfolger « Serval » und deren aktionsradius erstreckt sich auf den gesamten bereich sahel-sahara-afrika.

entfernung feuer

In der gleichen zeit, zwei fahrzeuge mit sprengstoff je weiter sie nach zwei separate eingänge des lagers. Der erste explodierte über die höhe der kreuzung befindet sich weniger als einen kilometer von der basis. Einen blauen helm aus dem tschad getötet wurde aus diesem anlass ein weiterer wurde verletzt. Das andere auto gefangen hat, wie sie erreicht werden konnte, der haupteingang im norden des lagers. Der fahrer hat dann der auslöser für die explosion, die nicht opfer an dieser stelle. Die zwei selbstmordattentäter getötet wurden.

Der angriff dauerte etwa eine halbe stunde. Die ersten elemente scheinen zu zeigen, dass die schüsse wurden aus einer entfernung zwischen fünf und sechs kilometer. Nach der nationalen Bewegung für die befreiung von Azawad (MNLA) – eine organisation, die unabhängige tuareg in verbindung mit den Deutsch – das sind die gruppe Ansar Eddine säule der bewaffnete aufstand in der region Kidal, unter der leitung von küchenchef touareg Iyad ag Ghali, und Al-Kaida im islamischen Maghreb (AQMI) , seien die quelle des angriffs. Nach der gleichen quelle, der « agenten Ansar Eddine infiltriert. geboten hätten die technischen daten zu berühren lager Minusma ». Die laufenden ermittlungen spricht schließlich die annahme der update-entfernung feuer raketen und mörser über telefone satelliten.

Verurteilung von Ban Ki-moon

belästigung radikale islamistische gruppen hat schon vielen verletzten und toten in den letzten wochen. Freitag, malischen armee angegriffen wurde auf Ténenkou, stadt in der region Mopti, und zwei soldaten, mindestens, fanden den tod. Am 5. januar, mindestens elf soldaten in mali starben bei einem angriff rebellen gegen die garnison Nampala. Sieben blauhelmsoldaten senegalesischen die Minusma, wer hat das relais kraft kolloquium zur stabilisierung malis, wurden dabei verletzt, den 9. januar, in ihrem fahrzeug nach dem springen auf einem sprengsatz zu Leisten. Fünf tage zu früh, sechs soldaten nairas der UNO hatten ebenfalls verletzt in ähnlichen bedingungen Ménaka und Ansongo, in der region Gao, im süden von Kidal.

der generalsekretär der UNO, Ban Ki-moon verurteilte den angriff am samstag vor dem sitz der Minusma zu Leisten, und betonte dabei: « die dringlichkeit der suche nach einer politischen lösung zur beendigung des konflikts und zu gewährleisten und die volle wiederherstellung der autorität des Staates über das gesamte gebiet, in mali ».


Leave a Reply