Jean-Pierre Moure, der kandidat der SP im rathaus von Montpellier, im september 2013. Natürlich, angesichts der nationalen ergebnisse, Montpellier, scheint eine der wenigen bastionen von links, die haben den test der ersten runde der kommunalwahlen, sonntag, 23. märz. Wie erwartet, der kandidat der SP, Jean-Pierre Moure, an die spitze, mit 25,27 % der stimmen, gefolgt von der dissident sozialistischen Philippe Holzmakrele (22,94 %), gefolgt von der UMP, Jacques Domergue (22,72 %).

Der ergebnisse, die übersetzen: « eine wahre lust, von links », will glauben, Christian Assaf, abgeordneter der SP und der sprecher der kampagne von Herrn Moure, die sich freut, ihm « gut gehalten haben, das boot. » Doch mit einer enthaltung auf über 47 %, die umfrage zeigt, dass auch hier ist die abstimmung des protests und der wille zu beenden, die mit einer vermeintlichen politischen systems, äußerte sich der stärkste ist.

Lesen : Die linke toulouse zahlt seine abteilungen preis

erstens, weil, wie auch anderswo, FN rekorde bei der ankunft vierte mit 13,81 % der stimmen – und bis zu 20% in einigen vierteln. « Ein schlag mit der keule auf den kopf, eine sehr große warnung », für Patrick vignal wurde, direktor der kampagne der SP. « Eine punktzahl historischen, Frankreich Jamet, die kandidatin FN. Wir sind im falle einer umgestaltung der politischen landschaft er : Jean-Pierre Gemeindegebiet ist in großen schwierigkeiten, die UMP zusammenbricht, und, mit der kandidat dissident, ich gehöre zu den gewinnern dieser kampagne. »

Denn das ist die andere lektion der ersten runde. Die kampagne « antisystème » von Philippe Holzmakrele bezahlt hat. Partei im alleingang, nachdem sie sich geweigert, sich zu unterwerfen, die pv-PS, beigeordneter für kultur der bürgermeister ausgehende, Hélène Mandroux, führte eine gewaltige durchbruch spieler, der diese karte.

« MAN WIRD STÜRZEN »

bis zu Dem punkt zu dem täter, der könig der zweiten runde. Verlässt sich selbst die krone auf dem kopf. « Ich rufe zu einer großen sammlung, um meine bewerbung ohne die zustimmung von partei zu partei. In jedem fall, ich will diese liste bürgerinitiative " bis zum sieg », versicherte er in der nacht von sonntag auf montag. Verstehen : alle bündnisse sind möglich, solange sie halten an der spitze der liste.

Von seiner seite, der kandidat der UMP, Jacques Domergue, hat bereits mitgeteilt, dass er würde gerne die gemeindeverwaltung, Herrn Holzmakrele in einem ticket, wo er erhalten würde, austausch der präsidentschaft der agglomeration. « Man wird stürzen, ich weiß nicht, wie, aber es wird stürzen », schwärmte Serge Guiseppin, direktor der kampagne von Herrn Domergue. Die umworben, er musste stellung nehmen am ende des tages. Die hypothese ist umstritten, da nicht auszuschließen, ganz schön schlau, wer kann sagen wer wird der sieger sein wird.

Über eine zusammenführung der liste von Jean-Pierre Moure hinter dem namen Philippe Holzmakrele, es bleibt nur noch wenig wahrscheinlich. Sonntag abend, nach der rückkehr aus dem kaffee-Frankreich 3, wo er war, konnte ein live-chat mit ihm, Christian Assaf nicht décolérait nicht : « Es ist kompliziert, ist es, gemeinsam mit jemandem, dessen einzige programm ist, zu sagen, er will bürgermeister werden. » Für ihn, Herr Holzmakrele, doch team-mitglied kommunalen ausgehende « eingefangen hat, einen teil der abstimmung des protests und kristallisiert auf der seite antisystème. Es ist ein manip ‚ wahlen und wähler ließen sich missbrauchen. »

>> Lesen : Die sechs lehren aus der ersten runde

in den späten abend im wahlkampf-HAUPTQUARTIER, Jean-Pierre Moure betonte : « Wir tragen ein projekt, das klar, lesbar, das macht sinn. Ohne schließen, keine tür, wir wollen wissen, ob diejenigen, die sagen werden, von links wirklich wollen, schlagen der rechten seite. » In ermangelung von Herrn Holzmakrele, Muriel Ressiguier, an der spitze der liste linken Front bringen sollte seine 7,5 % der stimmen bei der sozialistische kandidat.

In diesem mahlstrom wahlen, die wolke der nationalen politik offensichtlich nicht beigetragen zu klären, die debatte, um so weniger, in den letzten wochen mit der vermehrung der geschäfte und die debatten ohne ende um eine allfällige überarbeitung. Für die abgeordneten PS Patrick vignal wurde, « die politische klasse muss sich in frage zu stellen : es ist an uns, uns anzupassen ». Nach diesem « ersten " warnung », sein kollege Christian Assaf möchte, er « kann sich erklären, » mit der exekutive in der ersten runde vergangenheit. Und innerhalb der sozialisten, es scheint nicht der einzige sein.


Leave a Reply