Es ist das auftauen der sino-japanischen beziehungen nach fünf jahren der spannungen und krisen in der wiederholung zwischen den beiden nachbarn. In seiner rede vor dem Landtag, donnerstag, 12 april, der chef der chinesischen regierung, Wen Jiabao – erste führer der volksrepublik werden eingeladen, sich auszudrücken, auf dem gelände der japanische Parlament seit zweiundzwanzig jahren, wollte versiegeln die versöhnung zwischen Peking und Tokio.

Wollen, drehen sie die seite über die üblichen kontroversen im zusammenhang mit der besetzung Chinas durch Japan, die zwischen 1937 und 1945, Herr Wen hat zugegeben, dass"eine begrenzte anzahl von militärischen" japanisch war verantwortlich für die "angriffskrieg" gegen China. "In der regel der japanischen bevölkerung wurde auch der opfer des krieges", fuhr der chinesische premier hat zusätzlich wurde in audienz von kaiser Akihito.

Diese ausgestreckte hand den japanischen führer ein wendepunkt. Der ehemalige premierminister nippon Junichiro Koizumi hatte, beleidigt die Chinesen – und die Koreaner mit ihren wiederholten besuchen im yasukuni-schrein, wo geehrt, die seelen der gefallenen soldaten auf dem feld der ehre, von denen sieben kriegsverbrecher.

Seit 2001, der chinesisch-japanischen beziehungen verschlechterten sich die krise ihren höhepunkt im jahr 2005 bei veranstaltungen antinippones in den straßen von großen chinesischen städte, die nach der veröffentlichung in Japan ein lehrbuch als "revisionisten", die Peking.

Der nachfolger von Herrn Koizumi, Shinzo Abe, der sich nicht scheut, spielen auf dem seil des patriotismus und will mehr bedeuten, die inseln, die in die business-welt, hat jetzt entschieden vorzuziehen ist klar : er hat immer noch nicht geklärt ist, seine absichten in bezug auf eventuelle besuche in dem schrein.

in dem moment, Peking passt sich der stille Herr Abbe, eine vorsicht, die zum teil erklärt sich durch die zunehmende wirtschaftliche verflechtung zwischen den beiden ländern. Herr Wen hat jedoch angedeutet, dass China zu tolerieren besuch im heiligtum gehasst, erklärt : "Die japanischen führer äußerten ihre ansichten über die Geschichte ständig. Sie haben zugelassen, die invasion ausgedrückt und ihr "tiefes bedauern" und entschuldigten sich bei den ländern, die zu opfern (der krieg). Die chinesische regierung liebt es. Wir hoffen, dass Japan zu bringen: in diesem thema die verheißungen, die er gemacht hat."

Ein territorialen streitigkeiten über die nutzung von gas im ostchinesischen meer konnte nicht eingestellt werden, bevor der besuch von Wen Jiabao in Tokio, wie die Japanische, die sich erhofften, aber auch hier, der erste minister hat sich für die moderation. "Wir sollten die chinesischen meer ein meer des friedens, der freundschaft und der zusammenarbeit, indem sie konkrete maßnahmen zur friedlichen beilegung von unseren unterschiede", wollte Herr Wen.

Die Chinesen begannen explorationen und bohrungen bei der zone-weltmeisterschaft in 2003, auslösen, die die blitze von Japan aus angst, dass die ingenieure der volksrepublik nicht "siphonnent" wertvolle gasressourcen. Aber in den wochen vor dem besuch von Wen Jiabao in Tokio, die Japaner haben versucht, einen kompromiss zu finden, indem die gemeinsame entwicklung der website, anstatt zu versuchen, sie zu definieren, eine wasserscheide zwischen den vorkommen von gas oder öl.

Dieses andere rechtsstreitigkeiten im chinesisch-japanischen ist ein heikles thema in Japan, wo sich die frage, wie diese rechte drill weckt regelmäßig zu einer debatte vermasselt. Ärgern sie lernen, dass ein solcher kompromiss vorgeschlagen wurde, ein berater von Shinzo Abe, Shoichi Nakagawa, das so behandelt ist, die letzte woche in Peking "dieb" gas im ostchinesischen meer und rief Japan hat sich die haltung schließt.

"Es ist wahr, dass es unterschiede zwischen China und Japan über bestimmte probleme", räumte Wen Jiabao in seiner rede. Aber er hat sie sofort hinzugefügt, in einklang zu bringen : "Aber das sind fragen, die geräte im hinblick auf unsere gemeinsame interessen."


Leave a Reply