Zu den maßnahmen des gesetzes über den verbrauch angenommen montag, 16. die versammlung findet sich eine weitere öffnung der online-verkauf von brillen und kontaktlinsen, zur senkung ihrer preise. Interview mit Paul vorsprung, stellvertretender generaldirektor von Essilor und nummer zwei des deutsch Essilor, anlässlich der eröffnung in Créteil, donnerstag, 24 april, dem zentrum «innovation und technologie», einen der weltweit führenden anbieter von korrekturgläsern. Er macht sich sorgen über die risiken, nach ihm zerstörung der fachrichtung optik, während die regierung hat beschlossen, die obergrenze für die erstattung der kosten für optische gläser und fassungen) durch die zusätzliche gesundheit.

Was sind die risiken dieser plafonnements?

Die folgen sind eine von drei ordnungen. Diese maßnahme in kombination mit der beschränkung der wahl der netzwerke in der pflege für die versicherten, wird zunächst mindern das system der gesundheitsversorgung visuelle, während die anforderungen steigen mit der verlängerung der lebensdauer. Sie wird vor allem zu brechen, ein studiengang industrielle spitze und beschäftigt 10 500 menschen, die in Frankreich auf 77 seiten. Und sie gefährden sie nicht viel von einem sektor innovative viel.

da sich Die tilgungen begrenzt, die kunden werden sich fragen, weniger zu zahlen, und man absteigt, in der qualität. Frankreich ist weltweit einzigartig. Wird sie aus dem spiel, leistungsfähigen produkten. Es ist katastrophal zu sehen, ein land an der spitze der optischen erstellen der zerstörung der innovation und der deindustrialisierung.

Alle vertreter der branche halten diese über panikmache. Ist das nicht eine rede, die lobby, um ihre interessen zu schützen?

überhaupt Nicht. Essilor ist eine unauffällige gruppe beeinträchtigt nie in die politischen entscheidungen. Wir tun unser kerngeschäft konzentriert sich auf innovation und entwicklung. Aber dieses mal mit unserem starken verankerung nationaler wir ihnen 10% unseres umsatzes in Frankreich und wir beschäftigen 5000salariés auf elf standorte-, müssen wir die notbremse zu ziehen.
Eine ganze produktionskette gefährdet ist, haben wir das gefühl, dass der ordner wurde nicht sah, die in ihrer gesamtheit durch die öffentliche hand.

Was ist das ergebnis dieser plafonnements?

Sie stehen im widerspruch mit dem, was man gehört hat, als eine priorität der regierung: die investition. Die behörden werden in gang setzen, eine maschine zur versorgung mit Asien. Es ist sehr schlimm und traurig. Für uns, zum beispiel, das niveau der deckelung der gleitsichtgläser in frage stellt, die produktion aus unserem sortiment Varilux – gläser bestehen zu 90% in Frankreich -, sonst würden sie aus der tabelle. Es ist die hauptaktivität von unseren standorten in frankreich.


Leave a Reply