Die europäischen behörden für den schutz personenbezogener daten – die « artikel-29-datenschutzgruppe », wie der französische vertreter ist der Commission nationale de l ‚ informatique et des libertés (CNIL) – organisieren montag, 8. dezember in Paris eine internationale konferenz über den schutz der persönlichen daten : die European Data Governance Forum zu folgen, live-video-und auf Twitter mit dem hashtag #EDGF14.

>> Lesen sie die erklärung

bei dieser gelegenheit die « CNIL europäischen » veröffentlichen erklärung ziel der öffentlichen hand. 16 artikel stellt sie die wichtigsten einschränkungen in der nutzung der persönlichen daten, sei es kommerziell oder für die sicherheit, für alle Europäer. Die präsidentin der artikel-29-datenschutzgruppe und der CNIL, Isabelle Falque-Pierrotin, gibt die konturen von diesem text.

Die präsidentin der CNIL, Isabelle Falque-Pierrotin am 21. september 2011.

viele artikel, die ihrer erklärung reagieren und die zeichen Edward Snowden über die aktivitäten der us-geheimdienste. Welche reale macht haben kann, die in Europa, wenn diese überwachung erfolgt außerhalb des europäischen territoriums ?

Isabelle Falque-Pierrotin : Dieser text ist nicht öl ins feuer zu gießen antiaméricain. Muss man sich nicht verstecken hinter seinem kleinen finger : es gab nicht nur die Amerikaner nutzten die gesammelten daten durch die nachrichtendienste oben in die dokumente Snowden. Unsere erklärung zielt darauf ab, die bedingungen festzulegen, die den zugang zu den persönlichen daten der eu-bürger und für die nachrichtendienste in der welt, einschließlich der europäischen. Der zugang massiv, indiscriminé, automatische überwachung ist nicht akzeptabel, dass der anteil der ausländischen behörden wie unsere eigenen leistungen. Der zugang zu den personenbezogenen daten muss vielmehr werden streng definiert und umgeben von garantien. Es muss eine unabhängige stelle außerhalb dieser zugang, in dem die behörden für den schutz der daten wie die CNIL müssen eine rolle spielen.

Diese müssen sie zu einem controller für die geheimdienste ?

Nein, nicht unbedingt. Das hängt davon ab, rechtssysteme, aber die behörden des schutzes können nicht völlig fremd sein, die der kontrolle. Sie können damit verbunden sein, festzulegen.

Es ist schon ein wenig in Frankreich der fall, wo der CNIL kann auf den namen der einzelnen, auf bestimmte dateien…

Nein, es gibt nur ein recht auf indirekten zugang. Ich habe vorgeschlagen, Manuel Valls die einrichtung einer kontrolle außerhalb und unabhängig von den dateien, die auskunft darüber, wie die CNIL verantwortlich sei, mit der modalitäten festzulegen. Man wird in die lage versetzt werden, das zu tun mit der habilitationen das ist geheim. Für den moment-es gab keine entscheidung. Ob der CNIL oder einer anderen behörde, egal, aber es ist nötig, dass es diese unabhängige kontrolle und wirksam.

In der erklärung, beziehen sie sich auf die verhandlungen über den transatlantischen vertrag (Tafta) : es ist ein grund zur sorge ?

Dies ist ein thema von hoher wachsamkeit. Bis jetzt haben die verhandlungsführer aus europa haben uns gesagt, dass die persönlichen daten nicht enthalten sind in den verhandlungen, weil das ist ein grundrecht. Aber es gab eine reihe von leckagen, die sahen etwas anderes sagen. Im moment wissen wir nicht nicht mehr.

Aber wir wissen, dass die Amerikaner legen viel wert auf die daten und es wäre möglicherweise ein thema von handel für sie interessant zu machen. Sie ahnt sehr sicher, dass dieses thema enthalten in den handel, und das große feilschen, könnte sich operieren könnte, dass in Europa viele garantien zum schutz der daten. Der schutz personenbezogener daten ist ein grundrecht, das nicht sein kann, ist voll. Es darf nicht sein, dass die persönlichen daten, die ausgetauscht werden gegen die banane !

Sie vorschlagen, eine gruppe im kampf gegen straftaten personenbezogener daten möglich. Warum ?

Dies ist ein echtes vorschlag : man muss den menschen die möglichkeit einer « class action » auf die persönlichen daten. Die genauen modalitäten werden müssen, im detail untersucht. Diese möglichkeit war in dem entwurf der verordnung und der entfernt wurde.

Kräftigung der bildung im digital ist ein guter weg, um die sicherheit der persönlichen daten. Was denkst du, wie kann man vorgehen ?

Wir sind in einem bericht inspektor/überwacht. Wenn letzteres, was passiert, und wie funktioniert der digitalen ökosystem, das gibt ihm waffen, um sich zu schützen, aber auch konflikte mit den möglichkeiten des digitalen. Es muss noch verstärken die anstrengung pädagogik, allgemeine kultur « der ehrliche mann digital ». Es ist nicht nur das erlernen von übungen, aber sie verstehen, wie sie passen in ein ökosystem, was ist die logik. Ich glaube, es ist ein wichtiges element der bildung der grundlage eines bürgers digital.

Sie schreiben, dass der schutz der personenbezogenen daten kann ein wettbewerbsvorteil für unternehmen in europa. Einige us-unternehmen die haben schon verstanden,, wie Google oder Apple. In Europa ist es schon so spät ?

Nicht, weil ich glaube, dass es ein allgemeines bewusstsein auf diese fragen. Immer mehr unternehmen gehen, sich zu positionieren und sagte : vis-à-vis unsere kunden, unsere wichtigste argument, das ist das vertrauen. Und es muss garantien für den bau der letzte in berufen, die mehr und mehr geprägt von der bedeutung der daten. Dies gilt auch für start-up-unternehmen, dass große unternehmen.


Leave a Reply