ministerrat vom 18. juni im Élysée-palast in Paris.

Die Hohe Behörde der transparenz des öffentlichen lebens, unter dem vorsitz von Jean-Louis Nadal, veröffentlicht am freitag, 27. juni vermögenserklärungen und interessen der mitglieder der regierung.

Was für ein unterschied gibt es mit den veröffentlichten meldungen im letzten jahr ?

Jean-Louis Nadal : liegt Der wesentliche unterschied. Die transparenz reduziert sich nicht auf die veröffentlichung von erklärungen, es wird davon ausgegangen, arbeit, know-how und kontrolle. Die ausübung des letzten jahres war höchst symbolisch, aber rein deklarative. Nichts konnte nachweisen, die richtigkeit der aussagen, man hat auch gesehen, ein paar monate später, wenn sich die aussagen von Frau Yamina Benguigui kontrolliert wurden (die ehemalige ministerin, zuständig für frankophonie versteckt hatte, die anteile hielt sie in einer gesellschaft im ausland – eine vorläufige untersuchung ist im gange). Dort, zum ersten mal, eine unabhängige behörde überprüft die angegebenen informationen von den höchsten behörden.

>> Lesen : Die verschiedenen vermögen der minister

welche mittel stehen dir zur verfügung, um diese informationen zu überprüfen ?

Die Hohe Behörde arbeitet mit den behörden des Staates, insbesondere der steuerverwaltung, mit denen unterhalten wir eine privilegierte partnerschaft. Es ist wichtig, insbesondere für die erkennung von möglichen guthaben im ausland. Wir hatten auch sehr viele gespräche mit den mitgliedern der regierung für fragen oder dokumente, die zu einem besseren verständnis ihrer erklärung.

der präsident der Hohen behörde, die für die transparenz des öffentlichen lebens, Jean-Louis Nadal, den 21. september 2006, in Bobigny.

Die Hohe Behörde formuliert hat, « beurteilung » die aussage von Jean-Marie Le Guen, der staatssekretär für die beziehungen zum Parlament. Was ist eine beurteilung ?

Einer bewertung ist die beobachtung, dass die Hohe Behörde, die über den inhalt einer erklärung auf der grundlage der informationen, die sie gesammelt hat : ein dialog verpflichtet sich, mit den registranten. Diese arbeit ist unsichtbar, da die einzelheiten, bitten wir kommen am häufigsten bestätigen die ursprüngliche erklärung. Wenn wir démasquons eine verstauchung, die redlichkeit öffentliche wir weitergeben müssen die gerechtigkeit. Zwischen den beiden gibt es eine grauzone, die eine reihe von nachlässigkeiten oder fehler, die gemacht werden müssen an die öffentlichkeit wegen der bedeutung der lücken in den erklärungen.

Lesen sie auch : Der staatssekretär Jean-Marie Le Guen hat unterbewertet sein erbe

Glaubst du, so wird die sache Cahuzac hätte vermieden werden können ?

Dies ist meine überzeugung. Auch wenn sie nicht unbegrenzt sind, unsere vorrechte, die viel größer sind als diejenigen, hatte die alte Kommission für die finanzielle transparenz in der politik. Wir haben sogar die möglichkeit, eine internationale amtshilfe für die suche nach informationen im ausland, wenn es notwendig ist. Außerdem ist die publikation ermöglicht den personen, die kenntnis von umständen, die nicht erklärten uns bitte.

Die aussagen von interessenkonflikten sind ziemlich erfüllt. Dieser ansatz ist noch ziemlich fremd in Deutschland ?

Es ist wahr, dass es nicht nötig, sich zu konzentrieren auf die frage der kontrolle von vermögen und aus dem blick zu verlieren, und das gebot der fortschritte in der vorbeugung von interessenkonflikten. Lange zeit in Frankreich war der ansicht, dass die nichtbeachtung der redlichkeit festgestellt werden konnte genau nach den entwicklungen des vermögens der verantwortlichen in politik und verwaltung. Man hat gesehen, wie sich die grenzen. Heute ist es das ziel, die schaffung einer echten kultur-ethik, ein « habitus » ethik in anlehnung an Pierre Bourdieu. Die behörden sollten immer wieder fragen : ist das, was meine landsleute könnten schätzen, dass ich diese entscheidung getroffen in meinem persönlichen interesse und nicht in der daseinsvorsorge ? Ist die entscheidung, dass ich bin derzeit dabei hätte, aufgrund meiner persönlichen interessen, getroffen werden, die von einem anderen ? Angesichts der anforderungen der meinung, dass wir immer wieder, ich glaube, dass sich die dinge entwickeln und dass die Hohe Behörde bedarf einer beratung.

Die abgeordneten haben sie ebenfalls eine kopie ihrer aussagen. Wann wird sie veröffentlicht ?

Ihre aussagen interessen, die meisten sind unmittelbar relevant für eine bessere prävention von interessenkonflikten, werden veröffentlicht, in weniger als einem monat auf der website der Hohen Behörde. Ihre vermögensverhältnisse offen zu sein, können sie eingesehen werden, die in den präfekturen im herbst, wenn wir fertig sind sich untersuchen zu lassen. Diese kontrolle erfordert austausch mit der steuerverwaltung und die abgeordneten, und dazu braucht es zeit.

Die Franzosen haben das große misstrauen gegenüber der politischen klasse. Die transparenz kann es tun, die dinge zu ändern ?

Das vertrauen gegenüber der politik wird nicht einfach wieder, aber es ist unumgänglich. Die transparenz kann dazu einen beitrag leisten indem die bürgerinnen und bürger, wie bereits von der verfassungsrat«, um sicherzustellen, [selbst], die umsetzung garantien, die von ehrlichkeit und integrität ihrer gewählten ». Ich bin davon überzeugt, dass die transparenz an der schaffung eines tugendhaften system, wo jeder – aufsichtsbehörde, bürger, gewählt – tragen zur vermeidung von interessenkonflikten. Die wähler haben eine entscheidende rolle spielen, da sie die möglichkeit erhalten, wenn sie kenntnis von elementen, die nicht in den veröffentlichten meldungen haben, in der Hohen Behörde.

Einige lehnen eine tyrannei der transparenz…

Die erste nach der transparenz, das ist zu zerstreuen, dass die gerüchte und phantasien. Sie können die bürgerinnen und bürger wissen, wer ihre gewählten vertreter. Ich bin davon überzeugt, dass die gegenwärtige bewegung transparenz ist nützlich, um die demokratie. Er baut bürger besser informiert-mehr fragewörtern vielleicht, aber sie können, wenn sie wollen, besser zu ihrer funktion bürgerinitiative. Viele demokratien, ebenso respektabel, dass der unsrigen, praktizieren diese transparenz seit jahren.

Gerade, wo befindet sich jetzt in Frankreich im vergleich zu den fremden ländern ?

Frankreich hat aufgeholt. Allein in Europa fünfzehn länder, die praxis der transparenz, wie Schweden, Dänemark, Spanien, Polen, Irland oder Rumänien. Ich glaube sogar, dass unser land ist heute eines der fortschrittlichsten länder auf fragen der vermeidung von interessenkonflikten.


Leave a Reply