Mehr als 200 mitarbeiter sind von kündigung bedroht sind bei Marine Harvest, Poullaouen (Finistère).

rote Kappen Briten wütend, sozialpläne, burst, palinodies steuerliche wasserfall, cafouillages, die staatlichen pläne der komet eine allfällige neuausrichtung, umfragen immer mehr abgründigen für das staatsoberhaupt (21 % vertrauen in das barometer der von TNS-Sofres), ganz zu schweigen von den abscheulichen beleidigungen und rassistische gegen die justizministerin Christiane Taubira : aktuelle nationale und ist eingebettet in einen strudel, dass niemand scheint in der lage zu meistern.

zu Dem punkt, löschen, in dem moment, in dem sie angezeigt werden, die bilder, die stärker sind. Z. b. ab – es war der 10. oktober… so eine ewigkeit her, dieser arbeitssuche mulhouse, Isabelle Maurer, nagelte ihn buchstäblich auf seinem sitz Jean-François Copé, die bei der sendung « wort und tat » France 2. In zehn minuten mit energie und nicht der verzweiflung, aber der würde-und sie erzählte fünfzig jahre galeeren, unsicherheit, wut, aus der sie mit den 470 euro pro monat des RSA und mageren gelegenheitsjobs an. In zehn minuten bequem machte, die stimme der « armen », gegen all jene, die sie beschuldigen, zu leben, sozialhilfeempfänger, den haken, die staatliche beihilfen : « Man lebt, das wenige, was man wagt uns zu geben. In kürze kann man mehr bezahlen, ein stück seife zu waschen, das man sie noch, was ich sage danke ! »

Die armen ? Die Beobachtungsstelle ungleichheiten kommt ihr zu widmen, eine notiz, die hinter der dürre zahlen, zieht dieses profil Frankreich mit innengewinde, die von der angst vor dem nächsten tag. Im jahr 2011 waren es 4,9 millionen menschen, das entspricht 8% der bevölkerung, wenn man merkt der armutsgrenze: 50% des medianeinkommens (814, – euro monatlich für eine einzelne person oder 1 709 euro für ein ehepaar mit zwei kindern). Aber diese zahl fast verdoppelt, wenn man ihn den schwellenwert von 60% des medianeinkommens (977 euro monatliches einkommen für eine einzelne person, 2 052 euro für ein ehepaar mit zwei kindern) : in diesem fall, man 8,8 millionen menschen unter der armutsgrenze, also 14,4% der bevölkerung.

unabhängig von der schwelle, diese zahlen bestätigen, nach diesem "observatorium", « change history » registriert seit zehn jahren : wenn die armut zurückgegangen war zwischen den jahren 1970 bis ende der 1990er jahre ist er deutlich wieder steigen aus, und insbesondere seit 2008 : « Zwischen 2002 und 2011 ist die zahl der armen menschen an der schwelle von 50 % erhöhte sich um 1,2 mio. (+31 %) und die anzahl der schwelle von 60 % stieg um 1,3 mio. (+18 %). »

Noch diese zahlen decken sie nicht die jahre 2012 und 2013. Gold, konnten sie verstärken die tendenz, wenn man berücksichtigt, dass sich die starke hochwasser der arbeitslosigkeit seit zwei jahren. Als anhaltspunkt die anzahl der langzeitarbeitslosen (länger als ein jahr), die kommen meist wachsen die reihen der armen, auf über 2,1 millionen menschen im september 2013, was einer zunahme von 14 % im jahr…

DOPPELTE STRAFE

Wie ist der ist-zustand, überwältigend in einem land, das zwar in ernsthaften schwierigkeiten, aber immer noch einer der reichsten der welt. Umso brisanter auch, dass es nicht verhindern, dass einige nach rechts (und medien schnell zu ihrem beispiel zu folgen) kündigen « krebs im verzug », wenn nicht sogar die armen selbst. Das ist der springende eine kleine arbeit von ATD vierte Welt (schluss mit falschen vorstellungen auf, die armen und Die armut, Verlag die Werkstatt, 188 s., 5 €) zu replizieren, die dutzende von film en vogue ist.

« Die armen tun alles, um die maximale hilfen » ? Falsch. Eine große anzahl von personen, die anspruch auf die verschiedenen beihilfen sind nicht die anforderung: – 50% für die RSA-68 % mit dem preis der ersten notwendigkeit EDF, 50%, 70 % für die sozialtarife im stadtverkehr… « Die armen sind der betrüger ». Falsch. Für 60 millionen euro betrug im RSA erkannt 2009 gab es mehr als 200 millionen schwarzarbeit durch die unternehmen, 370 millionen zollbetrug und 2,5 milliarden steuerhinterziehung erkannt… « Die armen zahlen keine steuern ». Wieder falsch. Wenn sie außerhalb der einkommensteuer unterliegen sie die meisten anderen, insbesondere die MEHRWERTSTEUER und die CSG ; der steuersatz von 10% der Franzosen, die weniger reichen um etwa 40 %. « Man kann mehr gewinnen, mit dem RSA mit der SMIC ». Immer noch falsch. Beispiele zur unterstützung, ATD vierte Welt zeigt, dass « wenn man galeere mit der SMIC, man galeere noch mehr mit dem RSA ».

In seinem letzten buch (Das wird teuer werden arm -, Lager -, 212 s., 12,5 €), Martin Hirsch fügt eine weitere dimension. Der ehemalige top-kommissar für aktive solidarität demontiert werden sorgfältig den mechanismus der « doppelbestrafung», deren opfer die mehr als bescheiden : nicht nur der anteil ihres budgets für ausgaben einschränkungen (wohnung, heizung, telefon, versicherung usw.), hat praktisch verdoppelt fünfundzwanzig jahre alt, aber sie zahlen sich diese ausgaben teurer als die mehrheit der bevölkerung ; die höhe dieser mehrkosten, sind besonders für die gesundheit und das kredit -, « beläuft sich auf 6% bis 8% der einkommen der ärmsten haushalte », laut Herrn Hirsch.

Und er kommt zu dem schluss : « abgesehen von der moralischen frage, dass stellen, die lebensbedingungen von mehr als bescheiden, die verschärfung der armut ist eine bedrohung für den zusammenhalt der gesellschaft als ganzes. Die vorboten des sollbruchstelle sind populismus, pessimismus und intoleranz. » Wir sind nicht weit weg.

[email protected]


Leave a Reply