rechts, Henri Legarda, präsident des FC le Mans.

fangfrage : in welcher meisterschaft eingeschrieben ist Le Mans FC für die saison 2013-2014 ? Noch ein hinweis : der club sarthois nicht mehr gesehen hatte, die Ligue 1, die seit 2010 und verlor seinen platz in der Ligue 2 am 24 mai, der am letzten spieltag. Logisch, es sollte sich in der Nationalen, der in der dritten liga. Ist es aber nicht. Dann, in den unteren stufen liebhaber, championnat de France amateur (CFA), CFA2 und Division d ‚ honneur (DH) ? Nicht mehr. Die antwort lautet "keine". Während die fußballer von Frankreich übernommen haben alle wettbewerbe im laufe des monats august, denen Mans bleiben aus dem spiel, truthähne eine traurige farce, die sich verewigt durch verschulden eines anstrengend armdrücken rechtsberatung.

Der letzte auftritt von le mans in einem offiziellen spiel, ist doch die jüngste, da sie geht bis zum samstag, den 24. august. Eine freundliche begegnung leicht gewonnen (3: 0-sieg gegen Villemomble (Seine-Saint-Denis), team CFA. "Wir haben nicht mehr eine runde, man bewegt sich nicht mehr, knirscht es im club. Es ist notwendig, dass die anderen teams zu kommen." An diesem tag, Blut und Gold, die mindestens die hälfte der belegschaft, die geblieben ist, haben die moral, die in die socken. Einige glauben verabschieden und dankt den fans gekommen, die förderung im stadion trainiert die Pincenardière, komplex, in dem sich der sitz des clubs. Komplett renoviert im jahr 2008 musste er erlöst werden von der Stadt gegen 2 millionen euro. Alle haben sich in den kopf, dass ein wort : konkurs. In erwartung einer entscheidung mußte montag, 26. das verwaltungsgericht von Nantes.

der Abrechnung von verbindlichkeiten, die mittlerweile beläuft sich auf 15 millionen euro, Der FC le Mans wurde herabgestuft ab februar in den CFA durch die nationale Führung des controlling (DNCG), die ihm gewährt hatte, in letzter minute einen aufschub, um sich zu rekapitalisieren. Stattdessen musste der club mitteilte, dass er nicht mehr war in der lage, bezahlen die spieler. Der gendarm fußball französisch und sandte sie dann am 9. juli in den tiefsten tiefen der DH. Um die verwirrung, der nationalen olympischen Komitees und sport-français (CNOSF) mischte sich mit der aufnahme des sterbenden in den CFA wurde und überwachung durch die kommission anruf von der DNCG 19. Mit der ausnahme, dass Henri Legarda schuppen, kampflustig präsident hält, egal was es kostet behalten, der berufliche status – also bleiben von National – und legte mit einer klage vor dem verwaltungsgericht Nantes.

nicht entrichteter BEITRÄGE

Gegen jede erwartung, verschob die entscheidung der berufungskommission, indem die Fédération française de football (FFF) zu überprüfen, unter fünfzehn der situation. Das geisterschiff wich etwas im nebel, bevor sie eine neue salve am nächsten morgen : dienstag, 27 august, das handelsgericht in le Mans den platz konkursverwaltung mit beobachtungszeit von sechs-monats-abonnement, nach zuweisung durch die URSSAF 213 000 euro nicht entrichteter beiträge. Die richtung, die sich weigert, heute, jeden kommentar vor seiner einberufung von der FFF, veröffentlicht eine stellungnahme, triumphierend : "Dieses verfahren sichert die finanzielle situation des vereins und ihr überleben zu sichern und seine fortführung des geschäftsbetriebs für die saison 2013-2014."

Das mindeste, was man sagen kann, ist, dass die Pincenardière diese begeisterung ist kaum geteilt durch die 70 mitarbeiter. Der torwart-veteran Jeremia Janot, machte die schönen tage von Saint-Etienne wurde, immer noch nicht verlassen Titanic. "Es ist nicht die unsicherheit, die ist schwer, seufzt er, aber falsche hoffnungen. Es ist, als ob man war klinisch tot ist und man war verzweifelt therapie."

In dieser stuhl, der läuft im leerlauf hört man das rauschen der freche des autos. Die schaltung von 24 Stunden ist in der nähe. Um daran zu erinnern, dass der sport-könig in le Mans ist nicht der fußball. Der übernehmer ? Keine manifestierte sich seit der geschäftsmann manceau Claude Hervé, beauftragt durch den bürgermeister (PS), Jean-Claude Boulard, im märz. Rettungspaket hat lange durchgehalten, da der verein nahm der straße des National. Der präsident Legarda gewährleistet macht ihr wieder in dieser meisterschaft. "Artikel 103 der FFF sieht vor, dass im fall der gerichtlichen sanierung man stuft das nächste jahr, sagt der bürgermeister der gemeinde sarthoise. Ich sehe also nicht, wie man verhindern kann, dass der club sich National. Wenn die vereine in der defizit mussten, ihre tätigkeit einzustellen… Die gemeinde nicht zu behandeln, die die verbindlichkeiten des clubs, sondern ein partner."

intern mitarbeiter zynisch fragen, prosaisch, wie Mans könnte teilnahme an einem wettbewerb, der streit, der bereits seinen vierten tag, freitag, 30 august, ohne einen keil in den kalender. "Es gibt eine verzögerung gewaltig zwischen zehn menschen, die zeigen blinder optimismus und der schwierigen allgemeinen, erklärt man im club. Es gibt einen halben monat, man hat uns gebeten, die vorbereitung der Nationalen und der Schnitt der Liga ! Man hörte nicht einmal mehr sprechen schulden. Plötzlich, es gibt ein klima von misstrauen natürlich. Mit der angst, dass die erholung nicht verwandelt sich in liquidation."

MAßLOSEN EHRGEIZ

der abstieg in Die unterwelt-rennen von le Mans ist die geschichte eines vereins junge sah zu schön. "Unter den 50 besten europäischen vereine", plante Henri Legarda, chef der gruppe, gebäude-Tal. "Unter den 50 besten Liga der Maine, vielleicht", persiflent heute böse zungen. Dieser anstieg wurde durch die lieferung von hochmodernen stadion als ersatz für das alte Léon-der Klügste. Wenn der MMArena wurde das große pumpe am 29. januar 2011, in anwesenheit des ministerpräsidenten, der Sarthois François Fillon, Der le Mans war bereits wieder in Liga 2, privaten manna tv-rechte der Ligue 1. Aus sportlicher sicht war es die null : der aufstieg in die elite scheiterte nichts in dieser saison gab es für die tordifferenz. Ein jahr später, die le mans waren das erste mal absteiger von der DNCG National, bevor sie wieder, die zwei-tage der erholung in der Ligue 2, die durch eine erste intervention des CNOSF. "Man hat uns gesagt, dass wir gerettet hatte, dank der unterstützung und sport, des ministeriums für landwirtschaft, [und Manceau] Stéphane Le Foll und des bürgermeisters, erinnert sich ein mitarbeiter. Es war populismus und demagogie gegenüber der DNCG. Man weiß, dass man gerettet worden, wegen dem stadion."

was ist zu tun, von dieser wunderschönen schwanger 25 000 lehrstellen unbesetzt, neben der berühmten linie der Hunaudières ? Der MMArena gekostet hat 104 millionen euro auf 49 millionen finanziert, die von den kommunen im rahmen einer öffentlich-privaten partnerschaft mit dem hersteller und händler, Vinci. Er erhält einen vertrag "namensgebung", die nicht gekündigt wird durch die Gegenseitige le Mans, verpflichtet, gießen sie 1 million euro im jahr, zehn jahre lang.

der startseite landet man auf einem foto von seinem haupt macht und herrlichkeit, der einzige übergang von Blau, im juni 2012 ein testspiel gegen Estland. Leiterin seit mai in le Mans Stadium, eine tochtergesellschaft von Vinci, Inès Rambure-Mirigay kennt die problematik der stadien ohne club resident worden zu sein, leiterin der rechtsabteilung im Stade de France, mit dem unterschied, dass der riese von Saint-Denis profitiert von verbänden residenten". "Seit meiner ankunft bin ich auf diese annahme, erklärt sie, während die gesamte wirtschaft der MMArena beruht auf einem club-profi. Wir haben einen konzessionsvertrag von dreiunddreißig jahren und er muss wissen, wie die bewältigung von krisen. Kann es sein, dass Der FC le Mans wiedergeboren zu werden… In der zwischenzeit macht man so, dass die miete so hoch wie möglich. In der letzten saison hat der verein bezahlt 600 000 euro, nach zwei senkungen." Und es muss 650 000 euro für zahlungsverzug. Die klausel hazard sportlich sieht vor, dass in der abwesenheit von club bewohner der Stadt zahlt eine entschädigung in le Mans Stadium. "Im falle der liquidation, wir haben sechs monate zu einem gespräch mit dem händler, erklärt der bürgermeister. Die Stadt, in der haushaltsüberschuss, kann das behandeln dieser ordner ohne drama steuer für den steuerzahler. Aber es ist auf wunsch der Liga der profi-fußball und der Verband, dass man was gemacht hat stadion. Ich hoffe sie ist zu berücksichtigen."

Ines Rambure-Mirigay möchte vor allem, dass "das stadion wird verwendet, um lebendig zu sein". Ihr blick wendet sich heute an andere clubs umgebung. "Angers, Tours, Laval und Niort kommen könnte streiten, paar spiele, gedenkt. Sandgestrahlt, team, CFA, hat das voll hier-wm in Frankreich, im januar 2012." Unbedingt, diese amateure spielten gegen Paris Saint – Germain. In der zwischenzeit die MMArena empfängt am 7. september ein team von le mans, die weibliche FC le Mans, in die entgegengesetzte Saint-Maur (Val-de-Marne), im rahmen der aktion "Sport-fest".


Leave a Reply