griechenlands finanzminister Yanis Varoufakis und Michel Sapin, am 1. februar in Paris.

Der ton hat sich weiter verschärft, montag, 9. februar, zwischen der griechischen regierung und ihren partnern in der euro-zone. Der griechische ministerpräsident, Alexis Tsipras, hat wiederholt, dass er nicht würde nicht das hilfspaket sieht die beibehaltung des sparkurses, und bekräftigt seine forderung, die für die errichtung einer finanzierung relais, bis zum 1. juni, um die zeit, die Griechenland, wege zu finden, einen « New deal », die in kraft tritt am 1. september. Deutschland bleibt auf einer position, die festigkeit, die bundeskanzlerin Angela Merkel forderte Griechenland zu unterwerfen, die Europäer « vorschläge lebensfähig » auf die staatsverschuldung und das schicksal der hilfsprogramme der internationalen.

am treffen der G20-gipfel in Istanbul, der französische finanzminister Michel Sapin, erklärt in einem interview mit der Welt, dass man « sich fragen, wie sie die zeit, die vor uns und führt uns bis zum zeitpunkt einer neuen vereinbarung erarbeitet werden zwischen Griechenland und der europäischen Union ». « Wir haben wenig zeit, die vor uns : ein paar wochen ist wichtig, wenn jeder stellt den anteil der achtung der anderen, die erforderlich ist, finden wir eine lösung », sagt er dann, dass die finanzminister der euro-zone (euro-gruppe) treffen sich am mittwoch, 11.

Europa kann sie noch einen kompromiss zu finden, mit der griechischen regierung ?

Michel Sapin : Griechenland hat sich geändert mehrheit es gibt nur zehn tage. In der woche geöffnet, entscheidend, begann natürlich mit einem rückblick auf den startpositionen der einzelnen. Im wesentlichen ist es, was am sonntag Herr Tsipras. Es ist auch das haben die verantwortlichen in der eu, mit dem hinweis auf die funktionsweise von Europa, der euro-gruppe oder der europäischen Zentralbank (EZB).

Die beginnenden verhandlungen führen kann – und ich bin überzeugt, dass es gelingt, wenn man im kopf hat, zwei grundsätze zu beurteilen (vgl. bereits in der vergangenen woche von François Hollande. Der erste grundsatz ist die achtung der abstimmung des griechischen. Wollen tun, als ob es nicht gab wahl wäre eine art und weise nicht zu beachten, das griechische volk. Das zweite prinzip ist die einhaltung der eu-vorschriften in den verträgen verankerten, mit denen Griechenland trat, wie die funktionsfähigkeit der EZB und des internationalen währungsfonds (IWF).

wer möchte als ob diese regeln dort nicht gäbe, würde sich selbst in eine sackgasse situation.

Alexis Tsipras hat daran erinnert, sonntag, dass er gewählt worden war, wurde auf ein programm gegen die sparpolitik und sagte, dass eine verlängerung der plan der troika wäre verlängern, ein fehler. In der gleichen zeit, hat sich Europa wissen, dass sie es nicht in seinem werkzeugkasten « plan " relais ». Wo sind die margen von verhandlungen ?

– Das sind natürlich die gewinnspannen, die es zu nutzen gilt. Ich kenne das gewicht der wörter. Ich weiß, und ich verstehe, dass für Griechenland, das wort troika ist unerträglich geworden, und doch die griechischen behörden wissen sehr gut, dass sie müssen den dialog mit dem IWF, und sie tun das, mit der europäischen Union, und sie tun das mit der EZB und sie tun es.

Ich weiß nicht, wie der begriff "land-unter-programm" ist unerträglich, zu den Griechen. Ich kann das verstehen, angesichts der detaillierungsgrad, in dem der empfehlungen konnten gemacht werden, die Griechenland und den sozialen folgen, dass die bisherigen bemühungen und die erforderlich sind, verursacht werden.

Dennoch muss man sich fragen, wie sie die zeit, die vor uns und führt uns bis zum zeitpunkt einer neuen vereinbarung erarbeitet werden zwischen Griechenland und der europäischen Union (EU).

Wir haben wenig zeit, die vor uns : ein paar wochen ist wichtig, wenn jeder stellt den anteil der achtung der anderen, die erforderlich ist, wir finden die lösung.

Die Vereinigten Staaten und Kanada wollen einen kompromiss. Können sie nützlich sein, in Europa ?

Die länder außerhalb Europas zu können nützlich sein, in die diskussion schon, es ist klar, dass die aktuelle situation ist nicht vergleichbar mit der von 2010. Griechenland hat große anstrengungen unternommen. Heute ist sie in einen primärüberschuss, das heißt, wenn es keine schulden zurückzahlen, wäre sie in der haushaltsüberschuss. Und die regierung von Herrn Tsipras berührt nicht die notwendigkeit, in einen primärüberschuss. Alle länder der euro-zone nicht in dieser situation !

Der euro-zone, was hat sich verändert, sie ist nicht auf gedeih und Griechenland. Sie baute mauern schutz erhebliche, um hilfe zu kommen, in den Staaten oder die banken. Sie ist viel stärker und stabiler als im jahr 2010.

Anders gesagt, Herr Varoufakis, griechenlands finanzminister, der irrt sich, wenn er sagt, dass der euro ist ein kartenhaus, das zusammenbrechen würde, ohne die Griechenland ?

Die situation in Griechenland ist nicht eine gefahr für die euro-zone. Dies bedeutet natürlich nicht, dass es notwendig ist, gleichgültig schicksal Griechenlands ! Die euro-zone soll erweitert werden nicht kleiner, es muss also aufrechterhaltung der dynamik der erweiterung, indem sie die solidarität und wettbewerb notwendig für die aufrechterhaltung und verbesserung der aktuellen eurozone mit Griechenland.

in Den angelsächsischen ländern können sie dazu beitragen, bewegen Deutschland ?

Griechenland ist nicht das einzige thema, zu dem die angelsächsische ausdruck der ansichten, die nicht geteilt werden, die von der gesamten euro-zone. Wenn der us-staatssekretär sagte, es braucht eine stimulation der finanzen, euro, ich bin nicht sicher, ob es hörte mit vergnügen durch Deutschland und dennoch hat er recht.

Aber wenn ich höre im Vereinigten Königreich zu sagen, dass die situation in Griechenland ist eine bedrohung für die weltwirtschaft, das ist falsch, und Frankreich und Deutschland sind sich einig, das zu sagen. Der dialog auf dem G20-gipfel helfen sie uns, die wege eines kompromisses.

bei der euro-zone, die anhebung der wachstumsprognose der eu-Kommission macht sich die wirtschaftspolitischen diskussion auf dem G20-gipfel ? Die dinge bewegen sich in Europa eher in die richtige richtung, aber zu langsam in den augen der welt und Frankreich. Diese bewegung willkommen verändert nicht die umfassende beurteilung anderen großen ländern auf die notwendigkeit einer starken wachstum in Europa.

Wir teilen diesen standpunkt voll und ganz. Mehr wachstum ist die einzige gute lösung, die wirtschaftlich, sozial und politisch für die lösung der frage nach dem gewicht der schulden in der euro-zone.

Welche schwerpunkte werden sie tragen, auf dem G20-gipfel ?

Der erste grund ist der abschluss der maßnahmen zur bekämpfung der steuerlichen optimierung sogenannte aggressive. Der erste teil der arbeit wurde im jahr 2014. Eine eu-richtlinie ist in vorbereitung. Frankreich möchte, dass bis zum gipfel von Antalya, ende 2015 die G20 nimmt alle geräte empfohlen von der OECD.

Unser zweites anliegen ist die finanzierung der kampf gegen die globale erwärmung in der perspektive der COP21 im dezember in Paris. Wir müssen abzuschließen einführung des fonds grün und sichern die 100 milliarden dollar pro jahr benötigt, bis zum jahr 2020 zur bekämpfung der emission von treibhausgasen. Diese geräte finanzierung geklärt werden müssen bis oktober, vor der konferenz von Paris.

Was ist mit dem kampf gegen den internationalen terrorismus ?

Das dritte thema wurde dramatisch reaktiviert anfang jahr. Was hat die finanzierung von terroristischen aktionen, die anfang januar in Frankreich ? Kleine betriebe, die bewegungen wurden anonymisiert, die manchmal waren im cash…

Da oben, wir brauchen viel mehr koordination in unseren austausch von informationen, aber auch der vorschriften angepasst sind, schränken die möglichkeiten bewegungen anonym. Das ist ein punkt, an dem wir viel. Es ist geteilt und wird gegenstand eines absatzes in der abschlusserklärung des G20 und diskussion im plenum.


Leave a Reply