Die einstellung der tätigkeit "lkw" joué-lès-Tours) wird als téléscopage konjunktur besonders dunklen und strukturelle probleme, die ältesten davon zeugen die eingetrübten wirtschaftlichen leistungsfähigkeit dieser abteilung. Wir konfrontiert sind, die seit mehreren monaten und einem schnellen zusammenbruch der märkte", erklärt Serge Lafon, geschäftsführer von pol.

Im jahr 2012, die verkauften mengen sanken um 10 % gegenüber dem vorjahr und die ergebnisse des ersten quartals 2013 sind auf die gleiche steigung. Ergebnis der nachfrage in europa für lkw-reifen ist "25% weniger als 2007". Noch beunruhigender ist, "der markt wird verteilt über mehrere jahre", fügt Herr Schubert."Es war unsere verantwortung, schnell zu reagieren und umsetzung von lösungen zur sicherung unseres langfristigen wettbewerbsfähigkeit und für die aufrechterhaltung der industrie in Deutschland", sagt der chef des "schwergewicht". "Die produktionskapazitäten im werk joué-lès-Tours nicht verwendet werden, die mit 50 oder 60 %. Wir sind unter dem punkt tod, und das ist der grund, warum dieses werk ist strukturell defizitär", erklärt er.

als gegenleistung für die rund 730 stellenabbau angekündigt, auf seiner website Indre-et-Loire, Michelin hat angekündigt, eine modernisierung der anlage von la Roche-sur-Yon, auf der anderen seite deutsch gewidmet, den lkw-verkehr. Bis 2019 plant die gruppe, investiert 100 millionen euro in produktionsanlagen hoch automatisiert. Rund 170 stellen, die zusätzlich zu den 600 gegenwärtig werk, erstellt werden sollen. "Das werden wir verdoppeln unsere produktion mit 1,6 millionen reifen pro jahr, die exportiert werden in höhe von 75 %", sagt Schubert.

POSITIVES SIGNAL

die erhöhung der produktion in der fabrik in La Roche-sur-Yon entspricht einer steigerung von produktivität von 55 %. Durch die stärkung dieser website Michelin sendet ein positives signal. "Alle entscheidungen, die wir erwarten können, zu nehmen, werden mit dem heftigen wunsch, zu demonstrieren, dass man eine industrielle tätigkeit in Frankreich", sagte der chef des Michelin-stern, Jean-Dominique Senard, 17. mai-anlässlich der hauptversammlung des konzerns. Unter der voraussetzung, hatte er gewarnt, dass die französischen fabriken wettbewerbsfähig sind.

die erholung der profitabilität der division "lkw" ist eine der prioritäten von Michelin. 2012 die operative marge von dieser tätigkeit war von 6,6% gegenüber 9,3 % für die reifen "tourismus und kasten" und 26 % für spezialitäten" (motorrad -, flugzeug -, hoch-und tiefbau, etc). Die kleinste wirtschaftliche effizienz der tätigkeit "lkw" wiegt auf die gesamte performance des weltweiten nummer 2 des reifens. "Unser ziel (für diese division) ist das erreichen einer operativen marge von 7% bis 9% bis 2015", sagt Schubert.


Leave a Reply