Miete seiner wohnung ein paar tage, um sich finanziell tragen üblich geworden, mit den plattformen der vermietung zwischen privatpersonen. Verlässt schlafen bei den anderen.

Wer landet am morgen im open space, indem sie seine müdigkeit und einem rollkoffer nicht unbedingt für ein wochenende. Vor allem an einem dienstag. Das geheimnis des kollegen nomade kann sich erklären, eine ganz andere art und weise. In den großen touristischen städten Paris im kopf und nun gilt es, manchmal, das haus zu verlassen, um sie zu behalten. Mieten sie sich punktuell an privatpersonen, die über Internet-plattformen preise wie Airbnb, sammeln ein paar hundert euro zahlen, miete, handel, kredit -, oder die butter in spinat.

Die krise dauerhaft installiert, es ist nicht nur der gastraum, die unter gemietet touristen aber die wohnung vollständig gelöst, einschließlich seiner bewohner, um höhere gewinne und wertvolle… Der us-Airbnb, der mit seinem million wohnungen angeboten durch die welt – 100 000 in Frankreich, hat sogar verschlüsselt die bedeutung, die seit zwei oder drei jahren, dieses « zusätzliches einkommen ». Für fast die hälfte der gäste aus frankreich, es wäre unmöglich, sie bleiben in ihrer wohnung, ohne die 300, – euro monatlich (im durchschnitt) dieses kleinen business selten erklärt.

Vor der überfluss, freizeit oder urlaub, es ist unerlässlich, die rechnungen für wasser, strom, steuern und abgaben, die miete oder die monatlichen raten des darlehens, dass diese übernachtungen tragen zu finanzieren. « Außerdem, die geldgeber, deren mieter vermieten haben oft nichts gegen, sorgt für Sarah Roy, sprecher der französischen Airbnb. Sie wissen, dass es in ihrem interesse ist, da dies erleichtert die zahlung der miete. »

« Eingeladen überall »

Spontan, sondern es ist der spielerische aspekt der erfahrung, die von den hoteliers-liebhaber, auch wenn in einem zweiten schritt, spiegeln sich deutliche finanzielle anreize. Vertrauen sie die schlüssel und die feinheiten der betrieb des ofens umluft drehmoment australischen kaum gelandet, Roissy, liefern seine guten pläne der nachbarschaft : das treffen bietet dem gast einen anschein von reise durch vollmacht.

« Warten sie ! Ich…», Wenn man fragt, Nathalie, fotograf nur guten, wie oft er vermietet seine wohnung der schönen viertel pariser bis 125 euro pro nacht, ihr schicksal sein « heft koordinaten », zählte fünfzehn, seit märz 2014. So viele erinnerungen freuen uns besuchen, und bis zu 2 000 euro, die er in einem monat, für die mutter von zwei kindern getrennt. « Ich liebe es, platz für ausländer. Manche lassen mich, blumen, ein kleines geschenk von ihrem land, schicken mir komplimente von e-mails. Ich eingeladen bin überall in der welt ! »

Lesen sie auch unsere umfrage : Airbnb, BlaBlaCar, Drivy : aktien, das ist, zu gewinnen

packen, befreien die orte, ändern viertel verwandelt in paris so dermaßen tourist in der eigenen stadt. « Es bricht die routine » von Barbara und Thomas, architekt und bildhauer, und ihre drei kinder und gewohnheitsrecht der im sommer in Griechenland, abreise ohne bordkarte zum anderen ende der hauptstadt. Verlassen sie ihre atelier neben dem park Montsouris (14e arrondissement von Paris), business verdichteten in zwei koffer « ein wenig survival-modus ». « Schläft man alle in einem zimmer. Die kinder lernen, dass die hauptsache ist, zusammen zu sein. » Mehr als oft nicht, die familie landet bei den nachbarn und freunden von nebenan. « Auch wenn sie da sind, sie machen uns diese freundlichkeit. Und wann erhalten sie auf der welt veranstalten wir auf unserer tour. »

« weitere sollten schlafen in meinem bett… »

Aber die geldbörse nicht zu kommunizieren. Die demonstration lässig sind, geld zu verdienen, indem er das zimmer freunde (im besten fall) oder durch eine invasion ihrem wohnzimmer. Was sich wohl fühlen und auszugleichen : einladung ins restaurant, schachteln pralinen, verschwinden die nordlichter… Anstrengend, machen sich ganz klein auf der couch, als in das leben anderer. « Nach einer weile begann ich zu finden, die erfahrung weniger spaß, erkennt Myriam, 37 jahre, ein dokumentarfilmer ledig, unter-lobt seinen 35 quadratmeter. Ich frage mich manchmal, befand 22 uhr unten in meinem haus, koffer in die hand, nachdem er verschwindet jede spur von mir, in meine wohnung. Andere gingen schlafen in meinem bett… Auch wenn man weiß, warum man erfolgreich ist diese wanderung, und zwar für 70 euro die nacht, das ist ein wenig verwirrend. »

Das nomadentum hat seine freuden und seine ungeahnten folgen, wie die beschleunigung des zusammenlebens für verliebte. Aber es ist gut, gier ist der motor. Airbnb ist « finanzielle lösung » für Myriam. Ohne sie, würde ihm zustimmen andere opfer, um eine schleife über die runden. Der dreißigjährige, quadragénaires verbringen und das cap zarten arbeitslosigkeit oder trennung. Wagen auch den einstieg in eine unternehmensgründung. Oder finanzieren, zu geringeren kosten, das schöne hotel der reise familie in die Usa. Studenten vermeiden, trimmung am wochenende vor der friteuse mcdonald ‚ s.

mieten « dreißig mal im jahr » in seinem studio von 40 quadratmetern, dann aussteigen, chat-und zeichenmaterial unter dem arm, bei seiner charmanten großmutter achtzigjährige, Emma, zukünftige innenarchitekten, verschont geblieben ist das äquivalent zu einem jahr miete. Elf tausend euro, die es ihm ermöglichte, sich aus dem umzug nach der « wg » verliebt begraben. « Regelmäßig,sage ich mir, dass ich aufhören werde. Aber sobald ein vorschlag von über 100 euro, ich erblickte. »

« Ich erwarte, reich zu sein »

unverhofften segen, von denen einige rechnen von anfang an die ernte. Alexander, mieter dreißigjährigen ein zwei-zimmer-wohnung « gemietet 300 bälle vier tage », zögerte nicht, finden sie weitere große, durch den kauf eines drei-zimmer-wohnung in Saint-Denis liegt ideal in der nähe des Stade de France. « Ich weiß schon, dass ich zu finanzieren, die arbeit mit den großen konzerte und den fußball-europapokal… »

„auto-entrepreneur“ in der kunstszene, Paul auf die Australier, Amerikaner, Russen, briten und Chinesen, um für sie zu bezahlen lasten pharaonischen eigentumswohnung. Sechs tausend euro monatlich, für seine 160 quadratmeter in Montmartre, Paris, gekauft im hohlen welle von immobilien. « Ich erwarte, reich zu werden, um nicht mehr zu vermieten. Es ist schon mühsam, um seiner tasche. Außer der angst vor dem wasserschaden, verdirbt einen aufenthalt bezahlt 2 300 euro, die fünf tage, und führt auf kritik gnadenlos auf der website. Ein schlag, wie es ist, fertig für den monat. »

Nach dem stress kommt, um ihm die zeit zu spüren. Zurück in der wohnung. Alles ist nickel. Die mieter ließen sogar ein kleines geschenk. « Wenn sie wüssten, das vergnügen, dass ich jedes mal… Ich mache mir einen kaffee, zog ich sie auf der terrasse. Ich bin ruhig bei mir. »

„>


Leave a Reply